FC Bayern News

Anfeindungen durch BVB-Fans: Guerreiro deaktiviert Kommentare bei Instagram

Raphael Guerreiro
Foto: FC Bayern

Mit Raphael Guerreiro hat der FC Bayern sich einen Leistungsträger und Stammspieler vom Dauerrivalen Borussia Dortmund geschnappt. Der Wechsel sorgt bei den BVB-Fans für viel Frust, der sich vor allem in den Sozialen Medien ablädt. Nun hat der Portugiese auf die zunehmenden Anfeindungen reagiert.



“Als der Anruf vom FC Bayern kam, war meine Entscheidung schnell getroffen”, erklärte Guerreiro am Freitag, als sein Wechsel zum FC Bayern offiziell bekanntgegeben wurde. Auch wenn der Transfer sich schon seit Wochen angekündigt hat, fällt die Reaktion der BVB-Fans sehr unschön aus. Guerreiro wird auf Twitter, Instagram & Co. als “Verräter” und “Söldner” angefeindet. Solche Begriffe sind bis zu einem gewissen Grad noch nachvollziehbar, vor allem wenn ein langjähriger Spieler zum Erzrivalen wechselt.

Guerreiro reagiert auf die zunehmenden Anfeindungen

Leider gibt es auch viele Anfeindungen die deutlich zu weit gehen. Viele Anhänger des BVB wünschen sich, dass der 29-Jährige sich beim FC Bayern (schwer) verletzt. Guerreiro selbst hat nun auf die zunehmenden Hass-Kommentare reagiert und die Kommentar-Funktion auf Instagram deaktiviert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

dortmunder mal wieder schlechte verlierer!
über süle haben sie sich doch so gefreut, da war der Wechsel vollkommen ok

Soweit können die nicht denken.

wie der Verein so die Fans sag ich nur … xD

War süle nen Leistungsträger?! Weiß ich jetzt nicht was ihr habt?!Dortmund hat Guerreiro nen zwei Jahresvertrag angeboten, aber er haut dann ab für nen 3 Jahresvertrag bei Bayern 👏👏👏👏👏 echt stark! Aber klar darf man ihm z.B keine Verletzung oder anderes wünschen!

es ist doch jedem Spieler sein Recht zu machen was er will, oder sehe ich das falsch?Er hat doch meines Erachtens das Recht den Vertrag vom BVB abzulehnen

Ja der Neid Neid Neid….

Forever FCB 🤩 🤩

Aber das Süle ablösefrei gekommen ist, das ist o.k. Daran sieht man welche Vollpfosten diese Zecken sind.

Sind halt die ganzen Ruhrpottassis

#EchteLiebe

Ich mag dich nicht

War es nicht der Verein, der den Vertrag bewußt nicht schon letztes Jahr verlängert hat?
Hätten die erwartet, dass er ohne Vertrag weitermacht?
Aber manche ‘Fans’ sind nur schwer zu verstehen, ob gelb oder andere Farbe.

es ist auch der Verein der damit angibt, dass die Spieler leistungsbezogene Verträge bekommen. Jeder mit nem Markt wird das nicht mitmachen

Es liegt nicht daran, dass er wechselt. Das war ja klar, ohne Vertrag. Es liegt daran, das er zu Bayern geht. Das ist wie umgekehrt. Was hier über Süle geschrieben wurde/wird, ist auch nicht die feine Art. Bitte nicht vergessen…

Pommes Süle

Schön ist das nicht. Andererseits: Wenn man sich die Kommentare auf dieser Seite zu Spielern anschaut, die die eigenen sind, sollte man es auch gar nicht intensiver kommentieren.
#Heuchelei

Das stimmt.

Absolut korrekt. Wie hier in letzter Zeit über Hernandez oder in der Vergangenheit auch über Süle, Lewi und Alaba hergezogen wurde, das steht den Dortmundern in nichts nach.

Im Endeffekt beweist es aber, dass so ein Spieler einiges richtig gemacht haben muss wenn dessen Abgang derart Thema bei den Fans ist – was jedoch keine Rechtfertigung für Beleidigungen ist.

Sehr gut gesagt, was haben einige hier Lewandowski gewünscht oder auch Süle und jetzt hier uns aus dem Ruhrpott beschimpfen, komme auch daher und bin schon mein Leben lang Bayern Fan.

War bei Mats nicht anders. Aber als er wieder nach Dortmund ging, wurde er mit offenen Armen empfangen.
Verdammt schlechte Verlierer!

Ich finde man darf schon enttäuscht sein über einen Wechsel von einem jahrelangen Leistungsträger zum Rivalen. Aber, man darf einem verdienten Spieler doch keine Verletzung wünschen. Vor allem haben es viele Dortmundfans in der Winterpause gut gefunden, dass sein Vertrag ausläuft.

Da seid ihr sogenannten Bayern Fans keinen deut besser

Aber ihr.. typisch infantil

Richtig soooo..Lüdendscheid Pack das letzte..kann ich nur bestätigen wohne in der Hauptstadt des ewigen Vize Meisters🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Du weißt ja nicht mal, wie Lüdenscheid geschrieben wird. Du wohnst in Dortmund…? So würde ein Münchner nie über seine Bayern schreiben. Zieh doch da weg.

Ein 60er (ebenfalls in München wohnhaft) würde so aber über die Bayern schreiben.

Von daher ist Dein Argument nicht ganz schlüssig.

Ich hab 21 Jahre in Frankfurt gelebt und würde die Eintracht Fans mit keinen netteren Worten beschreiben.

Gleiches gilt für meine 15 Jahre in Berlin. Die Hertha Fans…naja.

Unioner waren immer angenehm.

Von daher darf auch ein In Dortmund lebender, nicht BVB Fan, die BVB Fans als “nicht soziale” Fans erleben

Das stimmt absolut! Das hat was von Freiheit.
Nur Lüdenscheid Pack? Die Lüdenscheider sind kein Pack!
Wenn er unbedingt mag… Soll er die BVB Fans beleidigen.

Ach egal. Was solls. Es gibt Wichtigeres, als sich über sowas aufzuregen. 😉
Ich habe BVB Fans als Freunde! Wir gehen sehr gut miteinander um… 👍

Tja für 0 bekommen Guter Backup für Davies

Asipack. Aber ich schätze, das ist kein exklusiv Dortmunder Phänomen. Diese hirntoten Psychos gibts von jedem Verein. Und ja liebe Bayern-Fanboys, auch vom FC Bayern.

Last edited 3 Monate zuvor by Dr. Piesenrenis

Genau so ist es und leider gibt es die auch bei der U21, macht Moukoko den Elfer rein ist er Deutscher und alle klopfen ihm auf die Schultern, aber wehe er schießt daneben, wie Gestern. Solche Leute sind keine Fans.

Muss man aber leider verstehen.
Aktuell wird hier über Hernandez nicht viel netter geschrieben.

Und da wechselt niemand zum Rivalen.

Ist allerdings konsequent und schlau von ihm, dass er einfach alles deaktiviert und die Kommentare nicht lesen muss.

Geht Ablösefrei und ist eventuell etwas mit Alaba damals vergleichbar.

Wir kaufen Kim Torres kane und der BVB Nmecha 🙂

Und obwohl ihr seit mehr als 10 Jahren das doppelte Budget habt wart ihr trotzdem nur punktgleich. Euer Angriff dieses Jahr auf RB und Dortmund zeigt wieviel Angst ihr wieder hattet.

So sind sie, die Ruhrpottassis🤮

Ich weiß nicht warum die BVB Fans jetzt so asozial reagieren. Der BVB war nicht mehr mit Guerreiro zufrieden, daher ist eine Vertragsverlängerung nicht mehr zustande gekommen. Dortmund wollte nicht mehr, da Guerreiro ein Auslaufmodell ist.

Last edited 3 Monate zuvor by Dietmar Erbes

Von denen wirst Du leider auch bei uns genügend finden, erinnere nur an den Lewandowski Abgang.

Wieso redet ihr überhaupt? Bei euch werden Spieler schon fertig gemacht bevor sie überhaupt ein Spiel für euch gemacht haben und danach küsst ihr denen die Eier wie Neuer. Guerreiro ist ne Ratte und passt deswegen sehr gut zu euch.

Schön das er da ist. WILLKOMMEN BEIM FCB

Schlechte Verlierer! Pommes Süle gegen Guerreiro. Wer hat gewonnen?

Wird sich erst noch zeigen…..

Ihr werdet euch freuen wenn Guerreiro als LV wieder Stürmer spielt und dann kein Bock hat zurück zu laufen. Gibt gute Gründe warum Dortmund so viele Gegentore kassiert und er war einer davon.

Guerreiro ist aktuell schlicht der beste LV in der Bundesliga. In der Rückrunde 11 Assists und 3 Tore bei 15 Spielen, dabei stabil in der Defensive. Bekommen unsere Docs erwartungsgemäß seine muskulären Probleme in den Griff werden wir sehr viel Freude mit ihm haben 😉

Echte Liebe eben 🤣🤣🤣

Süle war bis zum Kreuzbandriss, eine Granate, haben viele vergessen.
Danach kam nicht mehr viel, daher hatte auch keiner ein Problem mit dem Wechsel, und die Zecken gehofft das die Granate zurück kommt.
Was mit Gueirreiro wird sich zeigen, die Zeeckennhaben da eine Vorahnung 😉

Ich geb ihm 3 Spieltage bis ihr ihn nicht mehr wollt.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.