FC Bayern News

Tuchel zieht positives Fazit nach Trainingslager: “Haben einen Schritt nach vorne gemacht”

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat sein Mini-Trainingslager am Tegernsee erfolgreich beendet. FCB-Coach Thomas Tuchel zeigte sich zum Abschluss zufrieden mit dem Start in die Saison-Vorbereitung.



Fünf Tage haben Thomas Tuchel und sein Team am Tegernsee verbracht. Es war der offizielle Auftakt in die Sommer-Vorbereitung des FC Bayern. Neben dem 27:0-Erfolg im Testspiel gegen den FC Rottach-Egern haben die Münchner viele Team-Einheiten absolviert. Das Fazit von Tuchel fällt durchaus positiv aus: “Positiv war der Spirit, der Arbeitswille, der Geist. Wir haben auch taktisch einen Schritt nach vorne gemacht”, erklärte dieser am Donnerstag.

Asien-Reise steht bevor

Für die Bayern geht es nun zurück nach München. Am Sonntag steht die Team-Präsentation in der heimischen Allianz Arena an. Am kommenden Montag macht sich der deutsche Rekordmeister auf den Weg nach Asien, genauer gesagt nach Japan und Singapur.

Während der zehntätigen Asien-Tour wird man weitere Vorbereitungsspiele gegen den amtierenden Champions-League-Sieger Manchester City (26. Juli), Kawasaki Frontale (29. Juli) und den FC Liverpool (2. August) bestreiten. Die Generalprobe vor dem DFL-Supercup gegen RB Leipzig (12. August), bestreitet Bayern gegen die AS Monaco (7. August) dann in München.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Und 5 hätten es sein können,
wenn er von Anfang an die jungen mitgenommen hätte

Auch Mané ? Ein Schritt zurück ist manchmal mehr wie zwei Schritte vorwärts :p Letztes Jahr war nicht unlustig! Jetzt boxt er sich aber KOMPLETT durch :p und wird Boxweltmeister.

Sehr gut ..beim Spruch bestes Trainingslager aller Zeiten..weiss man wie die Zukunft aussieht 🤭

Frage:

Was haben Musiala, Davies und Tel gemeinsam? Kleiner Tipp: Ihre Transfersummen! Musiala für 300.000 EUR, Davies für 10 Mio. und Tel für 20 Mio. Euro. Richtig! Da sagen wir alle brav: Danke, Brazzooooo!

Jetzt holt man einen Nobody mit dem feinen Nachnamen Freund, um genau diese tolle Politik fortzuführen, wo man gerade erst einen echten Topmann auf demselben Posten wie einen Hund vom Hof gejagt hat! Bravo FCB!

Last edited 2 Monate zuvor by DreierKette

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn 😉

Trinkt mal einen Korn.

Was bist du für ein Spinner.

Dann sollten wir aber auch so geniale Transfers wie Arp, Sarr, Sabitzer, Mane und den ablösefreien Abgang Alabas nicht unerwähnt lassen. Außerdem hat der Abgang Lewandowskis ein Vakuum auf der 9 erzeugt, das man jetzt mit sehr viel Geld zu schließen versucht. Und die Verpflichtung Hernandez für 80 Millionen hat den Gehaltsrahmen total aus dem Gleichgewicht gebracht.

Arp war ein Top-Talent, das an den eigenen Erwartungen und denen der Medien zerbrochen ist. Das konnte man nicht erahnen. Bouna Sarr war ein Wunschspieler von Hansi Flick, dem Jahrhunderttrainer, der bekanntermaßen beim DFB große Erfolge feiern konnte. Um Hernandez hat Thomas Tuchel bis zur letzten Minute gekämpft, also so schlecht kann er nicht gewesen sein. Sabitzer demonstriert gerade sein Können und war außerdem ein Wunschspieler von Julian Nagelsmann. Bei Mané ging es großartig los, bis er sich leider verletzte – so etwas kann natürlich vorkommen, dass ein Mensch sich verletzt. Bei Alaba war alles geregelt, aber dann wollte er noch eine Million, und noch eine, und noch eine, bis schließlich Uli der Kragen platzte. Doch das allein dem Brazzo zuzuschreiben, ist wieder mal typisch ahnungsloser Hater-Fan. Und last but not least, wollte die Diva Lewy mehr Emotionen in seinem Leben haben, inklusive 25 Millionen Gehalt, und ehrlich gesagt habe ich mich selten so gefreut wie als er endlich weg war. Nein, Brazzo war nicht perfekt, das habe ich bewusst provozierend hingeschrieben, aber so schlecht, wie er hier jeden Tag gemacht wird, war er definitiv nicht. Siehe Musiala, Davies und Tel!

Prost Mahlzeit!

Arp war gar nichts. Der hat mal ein einziges Tor geschossen und Salihamidzic hat komplett überreagiert

Sein Gehalt war dann höher als die Ablöse. So etwas ist selbst nach vielen Jahren Abstand kaum zu fassen

Das ist alles nur teilweise richtig: Es ist total unverständlich einem 17-jährigen Talent, das noch keine Meriten hatte, einen 5-jahres-Vertrag a 5 Millionen zu geben. Bei Sarr kann man zwar sagen, dass war Flick ihn wollte, aber trotzdem hat der Sportvorstand die Verantwortung, weil er langfristig im Sinne des Vereins denken sollte. Dass Herandez schlecht war, habe ich nie behauptet, aber die Ablösesumme und das Gehalt waren viel zu hoch und Alaba wollte nur so viel, weil er erfahren hat wie viel Hernandez bekommt. Das war der größte Fehler Brazzos, der Sportvorstand muss auf ein gerechtes Gehaltsgefüge achten. Lewandowski wollte nur weg, weil Brazzo mit Haaland hinter seinem Rücken verhandelt hat. Und dann hat er mit Mane den, gefühlt 8. Außenstürmer, geholt, ohne dass auf dieser Position ein Bedarf bestand und wieder eine Menge Geld verbraten. Das hat überhaupt nichts mit Hater-Fan zu tun, Brazzo war ein richtig schlechter Sportvorstand, der jährlich mehrere Millionen kassiert hat und seiner Verantwortung in keiner Weise gerecht geworden ist. Daher wurde er auch zurecht beurlaubt.

Und der größte Witz war seine VV im Herbst…. aber offensichtlich zahlen wir lieber fette Abfindungen als vorher richtige Entscheidungen zu treffen, damit solche erst gar nicht fällig werden.

JN, Brazzo und Kahn trinken denk ich täglich ein Glas auf den Uli !

Last edited 2 Monate zuvor by Luca

Zu spät entlassen. Das stimmt wohl

Ist das schon Feierabend Bier
Oder noch Feierabend Bier von gestern?

Brazzo war der schlechteste Sportvorstand der Liga

Riesenakt, all seine Kaderleichen loszuwerden und die gigantischen Löcher im Kader (Mittelstürmer, Sechser, Torwart) zu stopfen

Schon allein an deinem gewählten Nicknamen erkennt man, wie bedauerlich es ist, dass manche Menschen ihr eigenes Glück vom Scheitern anderer abhängig machen, die sie längst überholt haben. Daher ist alles, was du sagst, nur noch bedauernswert, da du dich bereits in deiner finsteren Gedankenblase verfangen hast.

Es gibt hier keine gewählten Nick Names

Dazu ist die Userverwaltung von keskovic viel zu dilettantisch

Jeder kann alles kopieren, fremde Namen, Nicks

Ein großer Haufen Trash. Und die Auftragspinsler wie du stinken mit am meisten

..zumindest geht keiner seiner Spieler, die er geholt hat, bei der Ablöse durch die Decke !
Das ist erst mal Fakt.
Und es stehen die Vereine auch nicht Schlange, bei den Spielern die man gerne los werden möchte!
Zudem melden sich auch nur Vereine die erstens wenig zahlen wollen (> PSG für Hernandez und Inter Mailand für Sommer);
zweitens den Spieler am besten geschenkt haben möchten bzw. eine sehr niedrige Ablösesumme zahlen wollen und nur eine Leihe anstreben (> VFB Stuttgart für Nübel).

Konkrete Abnehmer für Pavard, Mane, Goretzka, Gravenberch, Tilman, Sabitzer, Sarr gibt es aktuell nicht.

Hhhmm soll den Sinn jetzt Jemand verstehen?🙄

28:0 wäre besser

Tuchel ist jetzt der neue Bayerntrainer. Er und das Team haben das Trainingslager absolviert.

Ob man weiter ist als in der Rückrunde wird sich zeigen, wenn die BL wieder startet. Bin mir nicht sicher, ob TT alles im Griff hat.
Hoffentlich verletzt sich niemand bei dieser “Sponsoren-Tour” in Asien.

Der 12.08. wird der erste echte Gradmesser…

Bin am 12. sehr gespannt Simons live zu sehen… leider nicht in ROT 😞

Sorry aber wie oft hat Tuchel jetzt in einem Interview gesagt wir haben einen guten Spirit einen guten Geist und wir haben einen Schritt nach vorne gemacht usw. Herr Tuchel muss aufpassen, er bekommt jetzt sehr viel Mitsprache recht und bekommt seine Wunschspieler, wenn das nicht zündet geht das böse nach hinten los. Hätte mir gewünscht ein Jupp Heynckes oder Hansi Flick hätten mal so viel mit reden dürfen wie Tuchel aktuell, finde auch super das Sie den Freund installiert haben jetzt ist die Position Top besetzt falls Tuchel als Trainer seinen Hut nehmen muss. Nur wenn Herr Freund, Talente präsentiert und man nimmt Sie unter Vertrag, dann bitte gebt Ihnen auch mal die Chance, sich durch zu beißen.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.