FC Bayern News

Will Tuchel Kimmich ersetzen? Sechser-Gerüchte sollen FCB-Star verunsichern

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Joshua Kimmich war ursprünglich vorgesehen als der Boss der Bayern, der Leader im Mittelfeld. Aktuell gibt es aber viel Kritik am Nationalspieler und seine Leistungen sind schwankend. Die Diskussionen über einen möglichen neuen Sechser machen ihm offenbar zu schaffen.



Joshua Kimmich hat aktuell keine leichte Zeit beim FC Bayern. Der Mittelfeldspieler hat mit viel Kritik zu kämpfen und seine Position wird in Frage gestellt. Das macht ihm offenbar zu schaffen.

Laut Sport BILD sei Bayern-Trainer Thomas Tuchel nicht unschuldig an der Verunsicherung des Nationalspielers. Demnach geht die Sechser-Diskussion, die der Coach um Kimmich losgetreten hat, nicht spurlos an dem 28-Jährigen vorbei. 

Kimmichs Akzeptanz im Team geht laut des Berichts mehr und mehr verloren, seit ihm Tuchel die Fähigkeiten für die Sechser-Rolle abgesprochen hat.

Gerüchte um Wechsel von Kimmich zum FC Barcelona

Die Bayern-Verantwortlichen finden demnach aber weiterhin, dass Kimmich grundsätzlich in der zukünftigen FCB-Mannschaft eine wichtige Rolle spielen könnte. Seine aktuellen Leistungen rechtfertigen aber nach Meinung der Bosse nicht, einen neuen Vertrag zu den bisher hohen Konditionen zu bekommen. Kimmich verdient in München angeblich bis zu 20 Millionen Euro im Jahr. Sein Vertrag bei den Bayern läuft im Sommer 2025 aus. Immer wieder gab es Gerüchte um ein mögliches Interesse des FC Barcelona am deutschen Nationalspieler. Barca-Trainer Xavi schwärmte schon öffentlich von Kimmich.

Kimmich wurde zuletzt stark kritisiert. Ex-Nationalspieler Mario Basler sagte zum Beispiel: “Das ist ein Spieler, der tut Bayern nicht gut. Er trabt da immer rum im Mittelfeld. Er ist sehr phlegmatisch in seinen Bewegungen mittlerweile.”

Von Lothar Matthäus gab es auch Kritik in Richtung Kimmich: “Kimmich ist immer einer gewesen, der auch nach verlorenen Spielen seine Meinung klar und deutlich vor der Kamera gesagt hat. Er versteckt sich. Nicht nur auf dem Platz ist er nicht mehr so präsent, sondern auch nach dem Spiel ist er nicht mehr so präsent”, meinte der Rekordnationalspieler.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
79 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Jetzt geht das Draufhauen auf Kimmich wieder los. Lasst uns doch abwarten, wie er an der Seite eines defensiven 6er, falls einer im Winter kommt, spielt. Ich glaube eine stärkere Befreiung von defensiven Aufgaben und Fokussierung auf kreative Elementen kommt ihm sehr gut.

Dann sollte Kimmich vllt. mal selbst aufhören zu sagen dass er ein Sechser ist wenn Tuchel lediglich treffend feststellt, dass uns ein Sechser fehlt…

Soll Kimmich sich als Rechtsverteidiger bezeichnen, obwohl er seit mittlerweile 3 Jahren von verschiedenen Trainern durchgehend auf der 6 eingesetzt wird? Das macht ja auch wenig Sinn…

Tuchel hat im Sommer bemängelt, dass es keinen rein defensiv denkenden 6er im Kader gäbe, also diese sog. Holding-Six. Er lässt Kimmich seitdem allerdings in jedem Spiel auf der 6 starten und das teilweise auch ohne Nebenmann und eigentlich immer als defensiver Part. So schlecht kann er das also nicht finden, was Kimmich spielt 😉

@fcb31

Gut auf den Punkt gebracht.

Tuchel will ihn fertigmachen, ist doch ganz offensichtlich. Mit Müller ist es das Gleiche und die Superfans, die hier ihre geistigen Ergüsse veröffentlichen, tragen sehr viel dazu bei.

Und mit welchem Ziel? Mir erschließt sich die Idee nicht.

Ich erkenne keine Logik in dem Gedanken.

Bei Müller denke ich, dass er mit seiner Spielweise leider einfach nicht ins System von Tuchel passt und da ist er wohl knallhart.

Aber bei Kimmich sehe ich das gar nicht mehr so dramatisch, denn aktuell spielt Kimmich ja wirklich in jedem Spiel und ist für Tuchel auch “Schlüsselspieler”.

Immerhin sind die Ergüsse noch “geistig”. Von Ihrem kann man das nicht behaupten. Dass Tuchel die beiden angeblich “fertigmachen” will zeigt, wes ( Un) Geistes Kind Sie sind. Unterirdisch.

Macht sich bestimmt gut als Bankwärmer an seiner Seite

Warum darf man einen Spieler, der schlecht spielt nicht kritisieren? Warum versucht man immer daraus eine Agenda zu machen? Ich wundere mich wirklich hier über die Leute im Forum, ihr schaut doch auch die Spiele oder.

Die Kritik gegen Kimmich hat in vielen Teilen nichts mehr mit Objektivität zu tun. Er hatte einige schlechtere Spiele, aber die rechtfertigen nicht, dass Niedermachen/die Agenda einiger Leute (die sich eh nur negativ äußern) und bestimmter “TV-Experten”. Hier wird einfach einfach nur ein Sündenbock gesucht, auf den man feige einhauen kann.

Für mich gehört er einfach mal paar Spiele auf die Bank, bis er wieder besser spielt. Das ist auch was die meisten sagen. Hört bitte auf immer wieder die Opferkarte für Kimmich zu spielen. Er verdient Millionen beim besten Verein der Welt, und wenn er nicht gut spielt gehört er auf die Bank und man sollte ihn kritisieren dürfen.

Wer ist “die meisten”? Außer Basler, Matthäus und Hamann? Kritik ist wie gesagt angebracht, aber hier wird einfach nur noch dekonstruktiv kritisiert?

Genau so ist es!!!

Das gleiche sollte aber auch für Gnarby und Sane gelten

Gnabry wird doch ehe im Sommer verkauft

@FCBEltern

So ist es.

Kritik ist gerechtfertigt, aber hier geht es nicht mehr um eine berechtigte Kritik,
vielmehr hat sich die Presse und alle ehemaligen Pappnasen, s. Basler, dermaßen auf ihn eingeschossen, dass man meinen könnte, sie hätten Blut geleckt😖😖
Ich habe noch nie gehört, dass man ihn fpr gute Leistungen im gleichen Maße gelobt hätte.
Alles, was bei Bayern schlecht läuft, wird nur an Kimmich fest gemacht, kein Wort mehr als nötig über diese Gurkenabwehr, aber bei Kimmich kann man nie genug draufhauen.
Nein, ich lege mich fest, Kimmich muss weg von München, wenn ee jemals wieder zu alter Stärke finden will.

Die Abwehr würde besser aussehen wenn die beiden Sechser ihre Arbeit machen würden

welche beiden 6er?
Wenn se die hätten, dann ginge das vllt.
schau die diesen Kim an, der spielt in einem Spiel mehr Fehlpässe, als Süle es in einer Daison getan hat🙄
Weder Gore noch Laimer unterstützen Kimmich auf der 6 konsequent genug.
Schweinsteiger wäre ohne Martinez genauso aufgeschmissen gewesen, er war nämlich auch nicht schneller als Kimmich

Verstehe es auch nicht. Müller ist der einzige der sich immer den Reportern stellt ich verstehe nicht was mit Kimmich passiert ist er hat kritisiert was man immer gut fand weil er es auf dem Punkt gebracht hat. Wenn er wieder so wie früher werden würde, würde keiner ihm kritisieren

Warum wird immer nur Kimmich kritisiert? Es sind 11 Spieler auf dem Platz.

das ist die Gret‘chen Frage🤔

Nagelsmann war damals Kimmichs Spezi und setzte voll auf ihn. Auch unter Nagelsmann waren die Leistungen schon schwankend und er sorgte durch sein schwaches Positionsspiel für eine anfällige Defensive.

Tuchel spricht nur das aus, was seit 2 Jahren offensichtlich ist. Bayern braucht dringend einen guten Sechser – was Kimmich leider (schon angefangen von der Positionstreue her) nicht ist.
Kimmich scheint sich eher als kreativer 8er zu interpretieren. Das kann er auch spielen und seine Mentalität ist wichtig für den Verein.

Aber auf der Sechs sorgt er (gerade bei Kontern) für eine instabile Defensive.

Sehe ich genauso

das ist der größte Blödsinn, diese Defensive braucht kein Grund, um sch… zu spielen;
wenn Kimmich weg ist, und er wird gehen, dann sind die immer noch sch…, nur ist dann keiner mehr da, der die Prügel einsteckt.

Was ein Weltklasse-6er in einer Mannschaft bewirken kann, kannte man von Toure, Kanté, Busquets, Martinez bei uns oder aktuell Rodri bei ManCity. Ohne diese Absicherung und Verlässlichkeit ist jede noch so gute Offensive nur die Hälfte Wert.

Was Tuchel zurecht kritisiert ist, dass uns eben ein solcher Spieler fehlt. Wenn ein Kimmich sich dann hinstellt und meint dem Trainer widersprechen zu müssen indem er sagt er sei ein 6er, dann darf er sich nicht über Gemecker wundern, wenn er eben diese Kriterien eines klassischen 6ers nicht erfüllt. Wenn man überall rumturnt, kann man eine Defensive nicht stabilisieren bzw. ein gegnerisches Aufbauspiel zerstören, oder Konter abfangen.

Seit Martinez’ Abgang sind wir defensiv so dermaßen anfällig geworden.

Ich wüsste nicht, dass wir mit Martinez auf der 6 unter Ancelotti oder Kovac defensiv besonders sattelfest waren. Letztlich ist Defensivarbeit nämlich eine Teamleistung und insbesondere Aufgabe der Abwehrreihe, die die 6er und Vorderleute auch organisieren muss. Gerade dieser Part wurde damals hervorragend von Alaba übernommen.

Kimmich hat Tuchel zudem nie widersprochen, da Tuchel Kimmich in jedem Spiel (!) auf der 6 aufstellt. Dass er darüber hinaus wohl gerne noch einen rein defensiv denkenden 6er haben möchte, ändert nichts an Kimmichs Position.

Unter Ancelotti und Kovac hatte Martinez seinen Zenit bereits überschritten.

ich geb‘ dir zumindest zeilweise Recht;
du vergisst nur, dass auch Martinez einen Schweinsteiger neben sich hatte – Doppelsechs – ; Martinez hstte zu 90 % defensive Aufgaben und Basti hatte in etwa Kimmichs Rolle, wobei Schweinsteiger natürlich ne andere Hausnummer war, aber in der identischen Rolle. Nur, Kimmich hat nicht so einen Nebenmann…

Aber genau das sage ich doch. Kimmich ist kein klassischer 6er. Tuchel hat genau das zurecht festgestellt (eben dass uns ein solcher fehlt). Da brauch sich ein Kimmich auch nicht hinzustellen und danach zu sagen dass er ein 6er sei. Diese Kriterien erfüllt er m.M.n. nicht.

das kann er in dieser Mannschaft auch gar nicht, dazu bräuchte es einen spielstärkeren Nebenmann, dann könnte/ müsste er sich zurücknehmen, aber wenn er das in diesem Team mach, dann ist kein Spielgestalter mehr da.
Entweder es gibt einen knallharten 6er oder eben einen, der auf dem Level von Thiago zu seiner besten Zeit, performed.

Ist Kimmich denn ein Spielgestalter? Das sieht für mich eher nach Ballschlepper aus.

Aber es gibt halt unterschiedliche Arten von 6ern. Wenn Tuchel sagt, dass er keine Holding-Six hat, sagt er damit ja nicht, dass Kimmich generell kein 6er ist – vielleicht ist das das Missverständnis, das bei vielen herrscht?

Rodri soll ein Defensiv starker Spieler sein?!

Guardiola stellt neben ihn einen gelernten innenverteidiger auf weil jeder weiß dass Rodri nur mit dem Ball stark ist aber gegen den Ball ne Gurke ist.

Beim FC Bayern ist niemand gesetzt und es sollte auch niemand gesetzt sein, wo kämen wir da hin. Wenn sich der Kimmich damit nicht abfinden kann, ist er beim FC Bayern fehl am Platze. Kimmich war doch immer so ein Mentalitätsmonster-vor allem in den Interviews- ich wünsche es für ihn selber, dass er endlich mal Taten auf dem Platz sprechen lässt. Wenn man nicht Leistung bringt, wird es beim FC Bayern immer Diskussionen geben, niemand kriegt einen Freifahrtschein.

Wundere mich über die Dislikes? Also sollte jeder beim FC Bayern gesetzt sein egal ob er schlecht spielt oder nicht? Leistungsprinzip?

ja, Leistungsprinzip ist schon richtig, nur haben die Bayern tatsächlich Niemanden, der, ausgenommen Frankfurt, im MF mehr Leistung bringt;
planlos rauf und runter rennen, wie Goretzka oder Laimer zählt da nicht.

Kimmich muss verkauft werden.

Nicht Kimmich, Tuchel muss weg!!!

JK sollte sich von diesem Dauer-Sh***Storm nicht beeindrucken lassen.
Er ist nach wie vor ein wichtiger Spieler für uns. Und er ist aktuell nicht so schlecht, wie ihn viele sehen.
Und ich bin sicher, dass er noch einmal zu seiner Glanzform früherer Tage finden wird.

Dass du so ruhig in deiner Kimmich-Bettwäsche schlafen kannst ist für mich ein Rätsel

Bei dem vulgären Vokabular wundert es mich nicht, dass du nicht mal die deutsche Rechtschreibung beherrscht 😉

ich seh‘ das nicht mehr; ich epnsche ihm einen Neustart, fernab von dieser Hetze;

ich meinte natürlich „wünsche“🙄

Alle deutschen Nationalspieler bei Bayern müssen gehen, das sind alles Pfeifen.

Last edited 7 Monate zuvor by Tom der Bayer

Und Du bist die Größte

Die Leistungen von Kimmuch kann man so oder so sehen. Die Leistungen eines TT sind jedoch klar. Gegen Saarbrücken ohne Kane – hebe ich mir für Verlängerung auf. Jepp.
Gegen die Eintracht mit Coupo, statt Radio Müller. Die Ergebnisse sind bekannt. Ubd Jedes Mal TT er könne es sich nicht erklären. Wer denn sonst ?

bin ich trotz der massiven dislikes bei dir!

Rodrigo

Vielleicht gibts für ihn ne Liga wo für 10 Ecken n Elfer herausspringt?

Dem Tuchel steht es in keinster Weise zu irgendwenn zu ersetzen. Der einzige der ersetzt werden sollte ist TUCHEL!

Ich kann mich gut daran erinnern , dass Leroy Sane vor nicht allzu langer Zeit genauso (eigentlich noch schlimmer) kritisiert wurde. Jetzt ist er „ everybody‘s darling“ Hoffe Kimmich kommt wieder in die Spur und zeigt uns allen wie gut er sein kann.

Das stimmt nicht, ich finde ihn immer noch zu ineffizient. Er hat sich gesteigert, aber bleibt trotzdem hinter den Ansprüchen

Kimmich spielt als 6er?? Der will überall sein ,selbst wenns die 9 ist. Macht das Spiel so unnötig langsam und dreht sich lieber im Kreis und verliert dann den Ball.

Kimmich mit seine Umdrehungen und schwache Ballcontrolle wird in England sehr schwer zu kämpfen haben um ein Platz in der Startelf zu bekommen. Auch bei Crystal Palace oder Burnley. Einer wie er hat kein Platz in der englische Liga. Italien eventuell.

Die Kritik von Lothar ist natürlich wieder in sich nicht schlüssig.

Wenn ein Führungsspieler nicht mehr mit Leistung vorangeht, dann bin ich ganz ehrlich, dann ist es auch richtig, wenn er dann nicht immer den Medienmann nach den Spielen gibt.

Was würden denn dann alle sagen?
90min nix auf dem Platz gebracht und danach dicke Reden schwingen, oder gar Mitspieler kritisieren.

Ich empfinde sein Schweigen nach den Spielen eher gut. Soll erstmal wieder auf dem Platz zu alter Form zurückfinden.

Ich könnte mir Kimmich gut auf der 8 bei uns vorstellen, mit einem defensiv-starken 6er dahinter. Aber auch dafür muss mehr von ihm kommen.

Tuchel will immer das gleiche

Wechselt doch endlich mal den Tuchel aus

Warum? Weil er regelmaessig Kimmich aufstellt?

Der einzige der ersetzt werden sollte ist TUCHEL.

Also ein Sechser ist er für mich auch nicht. Ich bekomme direkt Angst wenn er im eigenen Strafraum ist.

Als versagender jetziger 6er zieht JK zu viel Bälle an sich, was den Spielfluss massiv stört. Wieso spielt er dann nicht wieder als RV ? Da war er Weltklasse und ist es bestimmt auch immer noch.

Kimmich sagt er sei ein 6er. Ist er aber nur teilweise und teilweise ein 8er.

Und TT will Ordnung im Mittelfeld. Entweder Kimmich lernt es und spielt die 6 und hört auf überall woanders zu sein, oder er bekommt nen richtigen defensiven 6er an die Seite gestellt oder er kann gehen. So dolle ist er auch nicht und auch keine 20 Mio Gehalt jährlich wert.

Kimmich ist in eine Rolle gedrängt worden, den er nicht erfüllen kann. Schlecht ist er wahrhaftig nicht.
Aber ein Xabi Alonso oder Thiago ist er nicht, und kann es auch nicht ansatzweise sein. Dazu ist er viel zu steif und es fehlt ihm die Geschmeidigkeit.
Was man ihm hoch anrechnen kann ist seine Integrität und Sachlichkeit nach außen hin. Das wars aber auch schon.
Meines Erachtens ist der deutlich überbewertet.
Macht das Spiel langsamer. Ist weder defensiv noch offensiv ein crack. Spielt viele Fehlpässe, welche auf seiner Position meistens fatal ist.
Wirkt leider wie eine bremse und Fremdkörper auf dem Rasen.

Würde man Kimmich ein starken sechser an die seite stellen, hätte man sowas wie damals Martinez und Schweinsteiger. Kimmich würde als 8 viel besser klappen

Seht doch mal Barcelona, die haben das gleiche Problem, top Mittelfeldspieler aber keinen Defens. 6er.👈

Kimmich ist wie Vinzenzmurr. Wird vollkommen überschätzt.

Das Kimmich sich auch als Persönlichkeit verändert hat, ist offensichtlich. Im Gegensatz dazu hat sein sportlicher Wert für die Mannschaft abgenommen. 20 Millionen für einen neuen Vertrag würden meiner Meinung nach seinem aktuellen Stellenwert nicht gerecht werden. Da müsste er schon eine deutliche Reduzierung seiner Bezüge akzeptieren für eine eventuelle Vertragsverlängerung. Anderenfalls sollte er eine neue sportliche Herausforderung suchen.

Ich denke wenn jos wieder das Gefühl bekommt volle Rückendeckung vom Trainer un Verein hat, kommt Leistung zurück. Man sollte nicht vergessen wie gut er dem Bayern Spiel getan hat und er schoss ja auch unglaubliche tolle Tore

Bitte im Sommer verkaufen und einen Schlussstrich ziehen. Er ist das Synonym für die Misserfolge der letztes drei Jahre sowohl bei Bayern als auch der Nationalelf. Die gute Leistung i der Coronarückrunde 2020 ist lange her und vielleicht auch den besonderen Umständen damals geschuldet.

Kimmich ist einfach kein 6er. Es bleibt abzuwarten, wie Kimmich auf der 8 performen wird, wenn es endlich mit der Verpflichtung einer echten Holding Six geklappt hat.

kimmich ist für mich eine klassische AfterEight

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.