FC Bayern News

Wildert Bayern in Leverkusen? Alonso und zwei Spieler auf der Liste!

Xabi Alonso
Foto: IMAGO

Der FC Bayern kann Bayer Leverkusen in der Bundesliga aktuell nicht einholen. Die Münchner sollen nun Trainer Xabi Alonso und zwei Spieler der Werkself auf dem Zettel haben. Zudem ist wohl noch die Spur zu einem Spanier von einem anderen Klub heiß.



Die Bayern haben in der Vergangenheit gerne mal Spieler von ihrem zum jeweiligen Zeitpunkt größten Konkurrenten in der Bundesliga geholt – man denke an Werder Bremen, Borussia Dortmund oder eben Bayer Leverkusen. Die Werkself ist auch im Moment der größte Widersacher des Rekordmeisters in der Liga. Und jetzt sollen die Bayern gleich mehrere Protagonisten aus Leverkusen auf dem Zettel haben.

Laut dem Portal 90min sind die Kontakte zu Trainer Xabi Alonso, der früher für den FCB spielte, nie abgerissen. Aus dem Umfeld der Bayern hört man laut des Berichts, dass man über die Möglichkeit spreche, den Spanier im Sommer nach München zu locken.

Zuletzt hatte es bereits in Spanien Gerüchte gegeben, wonach Alonso im Sommer neuer Bayern-Trainer werden könnte.

Bayern auch an Alejandro Grimaldo dran?

Dass die Bayern auch Leverkusens Supertalent Florian Wirtz im Auge haben, ist nicht Neues. Laut 90min würden die Bayern ihn im Sommer gerne zusammen mit Alonso holen. Und dazu noch einen weiteren Leverkusen-Spieler: Als möglicher Nachfolger von Alphonso Davies, an dem Real Madrid weiterhin Interesse zeigt, komme demnach bei den Bayern Alejandro Grimaldo in Betracht. Der 28-Jährige machte im November sein erstes Länderspiel für Spanien und spielt in Leverkusen eine starke Saison mit bislang 14 Scorerpunkten als linker Verteidiger.

Laut des Berichts würde sich Alonso als möglicher neuer Bayern-Trainer noch einen weiteren Spanier wünschen: Martin Zubimendi von Real Sociedad. Auch er wurde in der Vergangenheit bereits mit den Bayern in Verbindung gebracht. Interessant: Der 24 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler und Trainer Alonso sind Klient bei derselben Berateragentur.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Alles ganz neu 🙈🤣

Grimaldo soll Backup von Davbies werden, und Alonso kommt als Co-Trainer oer was?

Ich verstehe diesen Hype auch nicht !Grimaldo hat eine sehr gute Hinrunde gespielt und wir gleich als der neue Roberto Carlos gehuldigt!!!Man kann sich das auch alles nicht mehr anhören,Ich kriege Durchfall

@Dustin

Ja, Spieler werden heute zu schnell gehyped.
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und eine gute Hinrunde noch keinen neuen Roberto Carlos.
Aber dass der Junge Potential hat, das steht wohl außer Frage.
Mal sehen, wie er sich entwickelt.
Und wenn er zu uns kommen sollte: Der FCB ist ne andere Hausnummer als die Weeself.
Bei uns hängen die Trauben höher.
Grimaldo wäre nicht der erste in den Himmel Gelobte, der bei uns durchfällt.
Aber er könnte auch eine Bereicherung sein. Sofern wir ihn denn wirklich bekommen.

Das ist das was ich damit sagen wollte!!!

Zwei Menschen, ein Gedanke.

Frimpong ist auch auf der Liste

Ist ja auch die verständliche Schlussfolgerung wir verstärken uns mit Spielern aus dem oberen Segment oder sollen wir uns bei Darmstadt und Heidenheim bedienen?

Bei keinem dieser Spieler außer Wirtz ,weiss man ob es vllt doch nur eine Phase ist,bleibt bitte mal etwas lockerer gleich vom obersten Segment zu reden !!!

Xavi und grimaldo 😍

Vielleicht erstmal lernen Xavi und Xabi zu unterscheiden? Mittlerweile wäre es einfacher Leverkusen Fan zu werden bei all den Spielern die der FCB möchte. Bis auf Kane und Sane doch auf jeder Position besser.

Witzfigur. Nimmst deine Bildung auch aus der Bildzeitung oder

Du offensichtlich nicht.

Bist wohl vom Kicker.

Wenn TT immer Sommer keinen Titel holt dann sicher nicht unwahrscheinlich ..sonst 2025

Grimaldo bin ich für !

Also, bei potenziellen Spielern darf man nicht zögern, sonst sind sie in der PL. Wirtz muss auf jeden Fall geholt werden, und falls Davies weiter rumzickt, dann auch Grimaldo.

Das haben die Macher hier im Kaffeesatz gelesen.

in Alonso sehe ich aktuell mit die einzige Möglichkeit, in München eine neue “Ära” zu prägen.

Ich schätze TT sehr als Trainer und Fußball-Fachmann, nur macht mir die ganze Sache zwischen TT und uns nicht den Eindruck, als sei diese Beziehung was für die nächsten 5 6 7 Jahre. Was auch in Ordnung ist. TT wird von sich aus, früher oder später denke ich wieder zurück auf die Insel wollen.

Bei Alonso wären meine Bedenken ähnlich wie sie damals auch bei Pep waren, dass er das ganze als evtl. Generalprobe sieht für seine größte Aufgabe als Coach.. Madrid oder Klopp Nachfolger in Liverpool zu werden.

Warten wir mal ab.. zur Zeit bin ich sehr zufrieden mit der Arbeit von TT und wir sollten zusehen, dass wir die letzten Hausaufgaben auf den Transfermarkt machen und in Top Form schießen fuer das Duell im Vorort von Köln.

Zu Grimaldo.. hängt alles von der causa Davies ab. Grimaldo ist ein Top Fußballer, der alles an der Murmel kann, mit einer überdurchschnittlichen Schusstechnik.
Nur sehe ich Phonzy als den noch kompletteren LV, den du in einer 4er Kette brauchst.

Wieso sollte Tuchel als einer der 5 besten Clubtrainer der Welt, noch einen zusätzlichen Assistenztrainer brauchen? Im Ernst: Grimaldo wäre spannend, aber das Transferziel Nummer 1 muss der Deutsche Nationalspieler Wirz lauten. Warum? Fast alle deutschen Natiolspieler sollen ja auf der Kippe sein: Müller und Neuer werden nicht jünger, Gnabry ist ja so gut wie nicht mehr da, Kimmich und Gora werden seit 1.5 Jahren hinterfragt und Sané muss sich bzw. seine Konstanz erst beweisen. Zeigte doch Lust- und Formkurve die letzten 4-5 Spiele nach unten, inkl. der doofen Tätlichkeit gegen Österreich. Ich bin der Meinung: Wirz und Musiala würden klappen. Einen allfälligen Weggang von Kimmich könnte man, wenn man die letzten 2 Jahre zum Maßstab nimmt verkraften, hat man doch jetzt mit Gore, Pavlovic, Laimer und Guerreiro mehr Tempo und vor allem mehr Körperlichkeit. Wäre es nicht so, müsste ja die Deutsche Nationalmannschaft die letzten 8 Jahre andere Resultate vorweisen können, war doch Kimmich stets die zentrale Figur und auch Sané, Gnabry und Gore fast immer dabei. Ergo kann oder muss man auf den Einen oder Anderen beim FCB in Zukunft verzichten. Für mich waren Robbery, Tiago, Alaba, Lewi, Neuer und Müller die Säulen und Unterschiedsspieler.

Das war schon immer Vereins Politik, die Gegner in der Bundesliga zu schwächen.
Wenn man es selbst mit 100 Mio Stürmer und angeblichen Weltklassetrainer nicht schafft, öffnet man eben die Schatulle und schafft sich einen Konkurrenten vom Hals indem man ihn leer kauft und während der Saison Unruhe rein bringt.
Einfach nur jämmerlich.

Wie hier schon öfters unter diversen anderen Artikel geschrieben wurde:
der Verein (aus dem vorderen Tabellendrittel) der am häufigsten der am meisten innerhalb der Buki wildert ist der Gelb-Schwarze-Hummel-Verein.
Die machen es wie die Hummel die nicht weis das Sie eigtl. nicht fliegen kann (physikalisch gesehen)
Der BvB weis auch nicht das sie nicht fußballspielen können und machen es trotzdem

Mal wieder die alte Geschichte. Man kann selber keine Spieler entwickeln und muss sich dann beim Konkurrenten bedienen. Armselig!

Rookie Alonso für gestanden und erfolgreichen TT schwächt derzeit aber eher den eigenen Verein und nicht den Gegner.

Es ist respektlos und unverschämt. TT bringt die Bayern grade richtig auf Spur und liegt bei der Zielerreichung absolut im Plan. Auch sein Auftreten und Hervorheben der eigenen Mannschaft ist viel besser geworden.

Erst wenn die Ziele verfehlt werden kann man über Alonso sprechen. Das wäre natürlich ein toller Trainer, aber derzeit ist es einfach kein Thema und einfach nur frech.

Das wäre das bewährte FCB-Muster aus der Vergangenheit.
Aber schon ein bisschen einfallslos.
Eines der wenigen Vorurteile über den FCB, das stimmt: Wir kaufen der Konkurrenz die Spieler weg.
Ist aber nicht verboten.

Das wir den Gegner schwächen, weil wir gute Leute wegkaufen- Junge,Junge! Der Quatsch hält sich wohl bis zum Sankt Nimmerleinstag 🙄
Wo sollten wir uns denn wohl Verstärkung kaufen?
Echt jetzt, ich kann den Blödsinn nicht mehr hören!!!
Jeder Verein kauft sich gute Spieler. Die sind – leider- häufig beim Gegner unter Vertrag.
Das machen ALLE Vereine so. Und der FC Bayern ist da längst nicht so schlimm, wie es manch einer seit Jahren nachquakt.
Ich kann dieses Gelaber und Gejammer echt nicht mehr hören!

Ich schaetze Tuchel und rate ihm, sich einen Verein zu suchen, idealerweise auf der Insel, bei dem deutlich bessere Rahmenbedingungen fuer den Trainer herrschen. Das gilt fuer die unglaublichen Empfindlichkeiten der Herren auf dem Platz, fuer das mediale Umfeld, fuer die Mitquatscher im Verein, fuer den Patriarchen vom See und die Vorstellung, dass der Trainer, egal, was oder wen er nicht zur Verfuegung hat, dank Kreativitaet, die ansonsten im Verein nicht verlangt wird, 3 Titel holen muss. Ich halte diesen Kader aus mehreren, nicht nur sportlichen, Gruenden fuer nur sehr eingeschränkt titelfaehig. Ob Leverkusen aehnlich wie der BVB die Chance versemmelt, wird man sehen. Der Qualitaetsunterschied zu den CL – Konkurrenten ist auf nicht wenigen Positionen beachtlich. Je nachdem, was Tuchel da trotzdem herausholt, waere eine Saenfte fällig. Ich hoffe, Alonso, der zunaechst im Unterschied zu Tuchel, der dazu noch “Nagi “abloeste, natuerlich Spieler – und Welpenschutz genießt, weiss, was auf ihn zukommt. Allerdings koennte Eberl die Lage fuer jeden Trainer in diesem Verein durchaus verbessern. Zeit wird es.

Wie viel Zeit nimmst du dir bitte um solche Romane zu schreiben?

@Niersi

Es wäre bedenklich, würden wir (nach Ancelotti) auch Thomas Tuchel vergraulen.
Die Top-Trainer, die gerade frei sind, sind nicht so zahlreich.

Bayern will sich also die nächste Meisterschaft kaufen, aber war ja schon immer so. Welch ein unsportlicher Verein.

Last edited 6 Monate zuvor by Michiel

Hört mir doch auf mit diesen unsäglichen Berichten über die Nachfolge des TT. Das ist sowas von unter der Gürtellinie!!! Tuchel macht gute Arbeit und wird uns noch viele Erfolge bescheren!!!

Es ist wirklich despektierlich, wie das eigene Fanöager immer wieder TT angreift. Er macht das richtig gut und die Mannschaft wächst immer mehr zusammen. Viele außergewöhnliche Spieler sind im Team ,besonders im Angriff. Daß bei Bayern immer die Trainer infrage gestellt werden, wenn sie keine Titel holen,weiß doch jeder. Aktuell ist TT inline und die Ergebnisse (Ausnahme Saarbrücken) stimmen.
Alonso braucht noch Zeit. Sicherlich ein Guter. In einigen Jahren und nachgewiesenen Erfolgen. Ich hoffe sehr, daß TT einige Jahre bleibt und wir mit ihm die Champions League gewinnen. Gerne auch öfters. Für TT geht’s doch auch kaum noch höher. Bleibt doch eigentlich nur ManCity, wenn Pep aufhört , Liverpool nach Klopp und Real nach Ancelotti. Bis 2025 passiert da gar nichts. Dann könnte eine Situation entstehen, daß trotz Erfolge bei Bayern einer der 3 o.g. viel Geld für den Trainer TT bietet. Für mich gehört er aktuell zu den besten 5 Trainer weltweit. Alonso muß da erst noch hinkommen. Bayern muß auch pfleglich mit seinen Trainern umgehen. Viel zu viele Wechsel in den letzten Jahren.

Habt ihr euch mal ausgerechnet was das kostet? Wirtz nicht unter 130 mios, Frimpong 60-70 mios, Grimaldo 40 mios. , Alonso?Und das sind Preise ohne Titel. Wir nehmen die Kohle gerne

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.