Transfers

Davies-Poker: Real will keinen “Transfer-Krieg” mit dem FC Bayern

Alphonso Davies
Foto: Getty Images

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat sich Alphonso Davies für einen Wechsel zu Real Madrid entschieden. Die Königlichen wollen offenbar demnächst Verhandlungen mit dem FC Bayern aufnehmen. Wie nun bekannt wurde, hat Real jedoch eine klare finanzielle Schmerzgrenze für einen Transfer im Sommer 2024 definiert.



Nachdem Davies-Berater Nick Huoseh vor kurzem in Spanien gesichtet wurde, machten Berichte die Runde, wonach Alphonso Davies den FC Bayern in Richtung Real Madrid verlassen möchte. The Athletic zufolge soll sich der 23-Jährige mit den Königlichen sogar bereits auf einen Wechsel verständigt haben.

Jan-Christian Dreesen erklärte am Dienstag, dass man weiterhin mit der Spielerseite im Austausch stehe und eine Verlängerung beim Rekordmeister nicht ausgeschlossen sei: “Wir sind in Gesprächen mit seinem Berater. Jetzt wird man sehen, wie kompliziert das ist. Jetzt wird sich Max mit einbringen. Es kommt jetzt darauf an, wie sich Max und Christoph die Zukunft vorstellen.”

Bayerns neuer Sportvorstand Max Eberl kündigte im Rahmen seiner Vorstellung an, die Gespräche mit Davies’ Berater “fortführen” zu wollen. “Spieler ablösefrei zu verlieren, möchte kein Klub”, erklärte der 50-Jährige.

Sollte der Kanadier seinen Vertrag tatsächlich nicht verlängern wollen, scheinen die Bayern-Bosse also einen Verkauf im kommenden Sommer anzustreben. Aktuellen Medienberichten zufolge halten die Bayern deshalb bereits Ausschau nach einem möglichen Nachfolger.

Real erwägt ablösefreien Transfer im Sommer 2025

Wie Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtet, hängt der Zeitpunkt eines möglichen Transfers vor allem von den Ablösevorstellungen der Münchner Verantwortlichen ab. Real Madrid sei demnach nicht bereit eine “verrückte” Ablöse für Davies zu zahlen.

Für den Fall, dass sich die Vereine im anstehenden Sommer nicht auf einen “fairen Preis” einigen können, soll für die Königlichen auch ein ablösefreier Transfer im Sommer 2025 in Frage kommen. Nach Informationen von Mundo Deportivo wollen die Real-Verantwortlichen unbedingt einen “Transfer-Krieg” mit den Bayern verhindern.

Der Marktwert des kanadischen Nationalspielers wird derzeit auf rund 70 Millionen Euro taxiert. Aufgrund der geringen Vertragslaufzeit dürfte eine mögliche Ablösesumme jedoch deutlich unter diesem Betrag liegen. Laut Cadena SER und Mundo Deportivo liegt die finanzielle Schmerzgrenze von Real bei Davies bei knapp 50 Millionen Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
79 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

70 Millionen und kein Cent weniger!
Und wenn er Zicken macht dann ist genug Platz auf die Tribüne,
Franco Real geht mir wirklich auf die Nerven

Last edited 1 Monat zuvor by Vla

Du bist ein wunderbarer Geschäftsmann. Verbrennst mindestens 50 Mio Euro.

Es geht um’s Prinzip und darum, ein Zeichen zu setzen. In der Situation musst Du auch mal 50 Mio. abschreiben. Das zahlt sich in der Zukunft aus.

Du glaubst doch nicht im ernst, dass der FCB Davies eine Saison lang auf die Tribüne verbannt, weil man sich nicht einigen konnte. Träumerei!

Ich würde zumindest der Spieler Seite so kommunizieren, dass eben dann nicht mit Davies geplant wird und der Spieler selten bis gar nicht zum Einsatz käme.

Druck ausüben! Vielleicht bringt es etwas, in welche Richtung auch immer.

Bei mir würde er kein Spiel mehr machen, also sofort verkaufen, so teuer wie möglich, wenn der auf Ablösefrei Abgang besteht, dürfe er bei mir keine Minute mehr Spielen und müsste bei den Amateuren trainieren

👍

70 Mio. bekommt der FCB niemals. Leistungskurve von Davies zeigt nicht erst seit dieser Saison nach unten!

Und was bekommt man für deutlich weniger?

Hat Vertrag bis 2025 uns Real hat das zu zahlen was Bayern verlangt!
Verstehe sowieso nicht warum Spieler dahin gehen.
Es geht hier um Prestige und das ist bekanntlich viel mehr wert als Geld.
Bayern sollte in Zukunft schauen das die Spieler zu 100% mit Club& Fans identifizieren, es sollte keine Normalität mehr sein das ein Spieler Bayern Richtung Real verlässt, Punkt

Last edited 1 Monat zuvor by Vla

Real hat überhaupt nicht das zu zahlen was der FCB verlangt. Die sind doch auch nicht b l ö d und warten dann bis 2025 und zahlen keinen Cent an den FCB. Hat doch auch bei Alaba funktioniert.
Sollte man sich nicht einigen, wird der FC Bayern Davies sicherlich nicht eine Saison lang auf die Tribüne verbannen. Davies wird wie damals Alaba weiterhin zum Kader gehören.

Vertrag ist Vertrag und wenn sie nicht zahlen dann eben Tribüne!
Wenn die Bayern nicht langsam ein Ende machen dann werden sie auch Musiala holen, verlass dich drauf 😉
Es muss langsam Schluss sein damit!
Real ist Widerlich und sollte woanders spielen!
Ich mag diesen Verein einfach nicht.

Last edited 1 Monat zuvor by Vla

Ich kann Real Madrid auch nicht ab! Ich finde auch deren meisten Spieler gar nicht so interessant, wie es nach außen medial geäußert wird.

Auch den Kroos mittlerweile nicht mehr, mit seinem Ball Geschiebe.

Aber jedem das seine.

Wenn sich jeder Spieler der unterschiedlichen Vereine 100% mit seinem Club identifizieren würde, würde der FCB keine Spieler mehr von anderen Vereinen bekommen.


Es geht hierbei nur um die Identifikation dem FC BAYERN MÜNCHEN gegenüber.

Wir reden hier über Bayern München 😉

Richtig, 5o Millionen und er kann gehen

Ist alles Absicht. Damit der Preis nach unten gedrückt wird. Habe ich recht ?

Die werden nicht mal 50 Mio zahlen!
Die spekulieren auf einen ablösefreien Wechsel, wie sie es bei Alaba gemacht haben.
Das haben die schon lang mit Davies ausgemacht.
Oder sie bezahlen einen Discountpreis, wenn Bayern darauf eingeht.
Wir können also nur verlieren.
Vielleicht sollte man echt mal a Zeichen setzen und ihn gar nicht auf die Tribüne setzen…🤔
Ich finde die ganze Entwicklung im Fussball wirklich schlimm.
Genauso schlimm die Entwicklung gerade bei Davies, von dessen Art bei seiner Vorstellung in München und dann seiner Entwicklung ich wirklich begeistert war.
Aber der hat wohl echt komplett die Bodenhaftung verloren!

Dann eben Tribüne!
Kein Spieler hat zu entscheiden was Bayern München macht, sie müssen dem ganzen ein Ende setzen sonst wird auch Musiala hingehen.
Bayern kann und muss auf das Geld verzichten!
Sie sind nicht drauf angewiesen von einem Verein alimentiert zu werden der Staatliche Gelder bekommt,
Schluss damit!

Last edited 1 Monat zuvor by Vla

Einen Spieler mit internationaler Klasse setzt man nicht einfach auf die Tribüne. Außerdem läuft sein Vertrag eben 2025 aus, da können die Bayern oder Sie nichts gegen machen. Wenn ihr Arbeitsvertrag ausläuft, können Sie sich ja auch bei der Konkurrenzfirma zu einem neuen Vertrag einigen…

PHONZY DAVIES INTERNATIONALE KLASSE ? – FINDE DEN FEHLER

Doch macht man. Für sein Verhalten, auf die Tribüne bis er Moos ansetzt 😂

Wenn Real 40 Mio zahlen würde, Davies mit der Schubkarre nach Madrid fahren
👉 schlechte Leistungen, er stagniert seit Jahren und hat nur noch 1 Jahr Vertrag
👉 Für 40 Mio und
Tschüssikowski

Ganz genau so soll es sein.

Summe stimmt + Fran Garcia

Au Tribüne macht Sinn wenn man für davies einen guten Ersatz findet

50 Millionen Euro sind doch mehr als genug für die technisch limitierte Rennmaus.

Sehe ich genauso. Sollte der FCB tatsächlich 50 Mio. bekommen, dann sofort zuschlagen.

stimmt schon, aber als Maus würde ich den der Kerl jetzt nicht bezeichnen…. wie hieß die Rennmaus noch einmal von früher “Speedy Gonzales” 🤣

Eine verrückte Ablöse??? Laut ein paar Berichten haben die mit 35 Millionen angefragt. Obs stimmt kann ich nicht beurteilen.

Ja, das erste Gebot lag bei 35 Mio.., deren Schmerzgrenze angeblich 50 Mio.. Ich könnte mir vorstellen, dass sie bereits bei den 35 bzw. 40 Mio. hartnäckig bleiben werden, damit zur aller Not aus Real Sicht diese 50 bestätigt werden.

Schmerzgrenze 50 Millionen und Tschüss einen Söldner weniger der nur auf 💰 schaut

Hat nichts mit Söldner-Mentalität zu tun. Der Vertrag von Davies läuft 2025 aus. Welcher Spieler überlegt es sich nicht, wenn Real anklopft. Es ist ja nun auch nicht so, dass der FCB bereit ist, Davies Gehaltsforderungen zu zahlen.

Die sind ja auch unangemessen.

Naja, er scheint sich an Kimmich, Goretzka, Müller, Sané, Coman und Gnabry zu orientieren, die durch die Bank weg mehr bekommen als sie verdienen.

DER SOLL DOCH MAL SCHAUEN WO ER HERKOMMT UND WAS IHM DER FCB ERMÖGLICHT HAT. 20 MILLIONEN FORDERN FÜR DIE GEZEIGTEN (NICHT) LEISTUNGEN IN DEN LETZTEN ZWEI JAHREN GRENZT AN EXTREME SELBSTÜBERSCHÄTZUNG

Bei Real bekommt er das auch nicht, was er bei Bayern verlangt, das ging schon Alaba so, er bekam weniger als bei Bayern, die versprachen ihm die 6, eingeteilt wurde er dann als Innenverteidiger, bei Madrid ist auch nicht alles Sonnenschein

Wenn man sich nicht einig wird Real Madrid klipp und klar sagen dann sitzt er ein Jahr auf der Tribüne und nimmt nicht am Training teil.

ha ha ha, aber das ist ein teurer Spaß, weil fürs auf der Tribühne sitzen muss der Klub auch noch Gehalt zahlen. Das hilft ja nichts, man will die Ablöse ja vom neuen Verein und nicht vom Davies…..

Trainieren kann er ja, spielen in der Regionalliga

Wieso sollte Madrid ihm sagen, dass er ein Jahr lang streiken soll. Die Spielpraxis benötigt er ja schon und wenn er während des Transferfensters streikt dann ist es natürlich von Davies, Berater und Real Madrid negativ zu bewerten.

50 passt, es ist bekannt daß er die Bodenhaftung schon länger verloren hat und das sieht man ja an den Leistungen .

Wann war sein letztes Top Spiel , wann ist er mal paar Spiele hintereinander aufgefallen.
50mio ist io, Potenzial für 120 Mio, aber bei den Leistungen und einem Jahr Rest.

Nehmen und endlich einen Kader zusammenstellen, der ohne Davies , Hernandez und Co. daherkommt.

Da vertraue ich aber komplett auf Eberl/Freund!!!
Das wird eine neue Ära!

Und ohne Kimmich Goretzka

50 Mio für einen Leichtathleten finde ich ok.

Mehr als maximal 5 Mio. ist der sportlich nicht wert, wenn man nach Leistung beurteilt, nur ist der Markt total aus dem Ruder gelaufen.

50 + Boni wären doch ein gutes Ergebnis unter diesen Bedingungen. Davies scheint unbedingt wegzuwollen. Ist dann halt so.

Ich vertraue auch Eberl,daß er einen guten Ersatz findet. Mal sehen,ob Hernandez überhaupt zu uns will. Ohne klares Zeichen von ihm braucht man mit Milan gar nicht erst verhandeln.

Milan wird eine astronomische Summe aufrufen. Eberl/Freund werden sich sicherlich auch noch anderweitig nach günstigeren Alternativen umschauen.

Reisende nicht aufhalten, 2 Jahre gute Leistungen das wars,er ist mit seinen jungen Jahren zu schnell Millionär geworden…..Geld verdirbt den Charakter

Ein wahres Wort!!!

keinen Transferkrieg heisst im Umkehrschluss, wir bieten euch lächerlich wenig, und wenn’s nicht passt, kommt er eben ablosefrei

Überall anbieten.

Vor allem Saudi League.

Dort bekommt er seine Millionen.

Und wir gerechte Ablöse.

Wenn wir wirklich bis zu 50 Millionen kriegen, dann ist das für ihn eine faire ablöse bei dem, was der sich in den letzten Monaten zusammen gespielt hat

Der streikt doch.
Er will Stürmer sein….
Nur…..
Da muss der Ball auch ankommen,
Und nicht nur wegbolzen

50 Mio und weg mit Ihm. Für viel weniger versetzen in die 2te oder auf die Tribüne. Dem würde ich keine Einsatzzeit mehr gönnen. Das Verhalten ist absolut unterirdisch.

40 – 50 Mio nehmen und dann weg mit dem. Der wird doch seit 3 Jahren immer schlechter. Aber bitte nicht 100 Mio für Theo Hernandez. Dann lieber Luca Netz oder David Raum holen, junger deutscher, der sich dann mit Guirero duellieren kann.

Ich bin bei allem bei dir, was du gesagt hast

Ja voll, 40 Mio wären voll ok, 50 wär nice, Davies war absoluter Topstar bei Bayern aber inzwischen ist er einfach nur noch schnell, sonst nichts.. weg mit dem, besser früher als später

Richtig. Weg mit dem Feierbiest. Der lebt heute nur noch von seinem Dribbling gegen Barca beim 8:2 Sieg 2020.

Bitte nicht Raum, so wie der manchmal bei Leipzig spielt, außerdem ist er mit seinen 25 auch nicht mehr wirklich jung für einen Spieler

Einfach mal Levy von Tottenham fragen wie das geht.

Für den Fall, dass sich die Vereine im anstehenden Sommer nicht auf einen “fairen Preis” einigen können, soll für die Königlichen auch ein ablösefreier Transfer im Sommer 2025 in Frage kommen.

Für mich ist das die Definition von Transferkrieg. xD

Hoffentlich ist diese Kacke bald vorbei . Ich kann es nicht mehr lesen.
Überall liest man nur noch Davis und wer neuer Trainer werden soll.

Mal umgekehrt, wieviel würde der FCB ausgeben, um den Spieler in der momentanen Form und der Verletzungshistorie bezahlen? Wenn wir 40 Mio bekommen sollte man abnicken. Ansonsten geht’s wie mit Alaba, Null Euro.

-Gutiérrez für 35 Mio verpflichten. Er ist sehr gut, motiviert, jung, ehrgeizig.
-T. Hernandez ist viel zu teuer, Ablöse 80 Mio. oder höher. Gehalt 15 Mio oder mehr

Und der Name Hernandez ist beim FCB negativ besetzt.

Und für Gutierrez hat Real Vorkaufsrecht. Davies ist nichtmal 20m wert von seinen Leistungen. Alles drüber ist schon Bonus.

Ich versteh die Leute nicht dass die meinen man könnte einen Spieler nicht auf die Bank verbannen.. emre can in seiner prime hat sich mal bitter verzockt und den Vertrag bei Liverpool nicht verlängert. Im cl Finale aus dem Kader raus.. dann mit handgeld zu Juventus. Und jetzt wo ist der jetzt?

Knapp 50 Mio. für diesen Leichtathleten wäre ein mehr als fairer Preis. Obwohl et diese Summe nicht annähernd wert ist.

Wir haben vor Davies Trophäen gewonnen, wir werden nach ihm Trophäen gewinnen. Davies hat nie den ganz großen Unterschied gemacht. Wenn wir ihn zu annähernd 50 Millionen Euro verkaufen können, haben wir für diesen Spieler einen satten Gewinn erzielt. Sportlich war er, wie hier einige schon sagten, in letzter Zeit eher entbehrlich.

Man darf sich nicht durch die Highlights blenden lassen. Durch seine Geschwindigkeit sehen gelungene Aktionen gleich viel spektakulärer aus.

Die spektakulärste Aktion, die ich von einem Verteidiger gesehen habe in den letzten Jahren war De Ligts Rettungstat gegen PSG. Und der ist im Vergleich zu Davies viel langsamer. Aber der Typ hat das, was man Loyalität und Aufopferungsbereitschaft nennt. Lieber ertrage ich einen Schnitzer von De Ligt und habe dafür einen Spieler, der sein Herz auf dem Platz lässt als einen, der sich lieber am Geldbeutel seiner Mutspieler orientiert bzw. auf Berater hört, die solches tun.

Ja genau die spielen alle nur aus Freude und Spaß. Wenn Müller und Neuer 20m pro Jahr bekommen, Gnabry 19 auf der Bank, ja dann weckt das nunmal Begehrlichkeiten.

Das Problem ist, wenn ein Spieler sich auf einen Verein festlegt und damit ein Wettbieten von zwei oder mehreren Vereinen unterbindet, dann hast du als abgebender Verein wenig Hebel.

So wie das klingt, wird Bayern nach harter und langer Verhandlung im Sommer nachgeben müssen und ihn für schätzungsweise 40-45 Mio abgeben (müssen).

PS: Die vielen Negativ Kommentare hier bzgl Fonzie finde ich nicht angebracht. Jeder Spieler hat das Recht sich am Ende des Vertrages zu überlegen wie es weitergeht mit seiner Karriere. Wenn du am Ende Bayern und Real auf der Visitenkarte hast, ist nicht viel schiefgelaufen

Lieber an anderen für günstiger zum Trotz weg geben, als das weder Davies noch Real Madrid zueinander finden. ” BASTA ” Würde ich sagen. So ein undankbarer Junge.

Nicht auf der Tribüne 90 Minuten lang sitzen lassen, solange er gesund ist, sondern am besten die Tribüne putzen lassen. Das wäre eine tolle Erniedrigung vor der ganzen Fußball Welt. Dann soll er von mir aus auch schön nach Real Madrid Ablösefrei gehen. In jedem Stadion würde er sich blamieren. So eiskalt wäre ich.

Schon sehr respektlos wie viele User hier über Davies schreiben.

Ist doch ganz einfach: Wenn Real nicht kauft, muss ein neuer Linksverteidiger geholt werden und Davies ist nur noch backup. Man sollte ihn fragen, ob ihm das schmeckt.