FC Bayern News

Ex-Bayern-Star kritisiert Kimmich scharf: “Auch mal selber vor die Kameras treten”

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Joshua Kimmich ist beim FC Bayern eine vieldiskutierte Personalie. Selbst beim Champions-League-Spiel von RB Leipzig wird er zum Thema. Und erntet Kritik von einem Experten.



Joshua Kimmich hat es in dieser Saison nicht leicht. In einer sportlich schwierigen Situation beim FC Bayern muss er sich immer wieder Kritik von außen anhören. So auch am Mittwoch von Michael Ballack.

Der frühere Bayern-Star war als DAZN-Experte bei der Übertragung des Champions-League-Spiels zwischen Real Madrid und RB Leipzig im Einsatz.

Das Comeback von Real-Star Toni Kroos im DFB-Team veranlasste Ballack dazu, über Kimmich zu sprechen. Denn die Rückkehr von Kroos ins Mittelfeld der Nationalmannschaft führt dazu, dass der Bayern-Spieler bei Bundestrainer Julian Nagelsmann künftig für die rechte Abwehrseite eingeplant ist. Auch beim FCB kam Kimmich in den letzten Partien als Rechtsverteidiger zum Einsatz.

Ballack fordert offensiveres Auftreten von Kimmich

Ballack kritisierte jedoch nicht Kimmichs Leistungen, sondern bemängelte dessen Auftreten in der Öffentlichkeit: “Joshua ist für mich ein bisschen eine Personalie, die ich nicht verstehe. Ihn selber auch nicht, in einer doch schwierigen Zeit zuletzt, auch mal selber vor die Kameras zu treten und seinen Anspruch lauter kundzutun.”

Michael Ballack
Foto: IMAGO

Kimmich hat bislang eine schwierige Saison beim FC Bayern hinter sich. Dass Trainer Thomas Tuchel ihm im Sommer den Status einer Holding Six absprach, schien am 29-Jährigen zu nagen.

Doch die Leistungen seien nicht immer entscheidend, betonte Ballack: “Man muss nicht immer überragend spielen, um ein Führungsspieler zu sein und diesen Anspruch zu haben.” Diesen könne man “auch in der Persönlichkeitsfindung immer wieder mal artikulieren und da war er für mich zuletzt einfach zu ruhig, hat zu viel Diskussion auch über sich ergehen lassen.”

In der Vergangenheit habe Kimmich den Anspruch eines Führungsspielers “bei Bayern unter Beweis gestellt”. Diese Rolle müsse er wieder einnehmen, forderte der der frühere Nationalmannschaftskapitän. Auch im Sinne des Teams: “Die jüngeren Spieler brauchen solche Spieler, um sich an ihnen hochzuziehen und wie gesagt, da kam zuletzt ein bisschen wenig von ihm.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
80 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Genau das meinte ich wenn ich sage er hat den Anspruch auf eine Führungsrolle und äußert sich seit Monaten nach keinem einzigen Spiel mehr in den Interviews

Ne Führungsrolle bekommt man in der Regel nicht nur weil man eine will. Die Leistung von Kimmich passen nicht (mehr) zu seinen Ansprüchen und zu seinem Auftreten.
Deswegen ist es auch wohl besser wenn er nicht mehr soviel redet. Es gab ja schon mehrfach Gerüchte nach denen Kimmichs Ansprüche in der Manschaft nicht sooooo gut ankommen

Der Tobi mal wieder 🙂 Der meint echt eine Führungsrolle definiert sich darüber, dass jemand viele Interviews gibt.

Der Punkt ist doch einfach nur das es eben genauso dazu gehört…

Das ist einfach nicht richtig. Kimmich wurde nur seit längerem nicht mehr für die Sky Interviews direkt nach dem Spiel einbezogen. Genau wie Neuer gibt er in der Mixed Zone aber praktisch nach jedem Spiel Interviews.

Da isser wieder der fcb31 und sich direkt mal wieder ein Däumchen gegeben. Hast du für deine Behauptungen auch Fakten? Das würde mich wirklich interessieren oder ist das wieder nur eine deiner Plattitüden?

Ran, Sport1, Spox etc. Alle posten in den Tagen nach den Spielen die Interviews und Kimmich/Neuer waren auch die letzten Wochen immer zu sehen.

Aber bevor du selbst nachschaust, schreibst du erst einmal irgendwelche Mutmaßungen und stellst offene Fragen.

P.S. Dein dümmliches Gequatschte über die angeblichen Daumen, die ich mir selbst geben würde, bringt mich jedes Mal wieder zum Lachen 😁

Naja nach unserer Diskussion bei der du behauptet hattest das Kimmich lt. Statistiken nicht schlechter wäre als der Rest bzw. sein Partner im ZM und ich das eindeutig widerlegt habe frage ich natürlich entsprechend, nachvollziehbar oder? Und ich denke auch hier werde ich das von dir sehr vage angesprochene Widerlegen können. Ich habe es dir bereits mehrfach erklärt. Es funktioniert nicht, dass man Behauptungen aufstellt und keinerlei Nachweise dazu bringt und wenn dritte dann dazu Nachfragen, wie ein bockiges Kind zu antworten man solle doch selber schauen.

Es ist einfach an der Zeit dass die Wege sich trennen wie in einer alten Beziehung die einfach nicht mehr passt
Alles andere wäre nicht zielführend für beide Parteien

du hast doch keine wirkliche Ahnung, von was du redest;
Ich mag Bsllack eigentlich, aber er hätte es eigentlich besser wissen müssen;
Kimmich wurde in den letzten beiden Jahren dermaßen demontiert, dass man ihm jeglichen Führungsanspruch abgesprochen hat;
ich erinnere mich noch wie Kimmich nach jedem Interview runtergeputzt wurde und man ihm vorhielt, er solle weniger reden und mehr Leistung bringen;
das ging so lange, bis er sein Standing nicht nur in Verein , sondern auch in der N11 verloren hat.
Was hat man dich gefreut über den neuen Spielführer, dessen Präsident merkwürdigerweise Erdogan sein soll.
Die wenigsten fühlten sich berufen, für JK Partei zu ergreifen, nee, alle haben ihn weiter gedisst.
Klar, dass einer, dem das Recht genommen wurde, als Führungsspieler aufzutreten, dann nicht mehr auftritt .
Jetzt könnte man sagen, Ziel erreicht, Kimmich klein gemacht und gut.
Nee, jetzt wirft man ihm vor, dass er die Konsequenzen gezogen hat, und sich entsprechend seines neuen Ranges nicht mehr in der Öffentlichkeit präsentiert😂😂
was ist das nur für ein verheuchelte Gesellschaft – das ist nur noch zum Schämen😵‍💫

Der Seitenhieb gegen Ilkay Gündogan müßte wirklich nicht sein. Ansonsten steckt wohl ein Körnchen Wahrheit in Ihren Äußerungen.

stimmt, das wär nicht nötig gewesen, aber ließ sich nicht vermeiden, weil ich das ganze als himmelschreiende Ungerechtigkeit empfinde; durch diese Aktion hat man sich Kimmich auch in der N11 als Sündenbock auserkoren, das ist einfach ne Unverschämtheit. Wenn dann hätte man 2/3 des Teams austauschen müssen, aber sei‘s drum, Ilkay ist zwar der Nutznießer, aber nicht der Verursacher.

Nur leider eine scheinheilige Aussage von Ballack. Nachdem Lahm und Löw ihn absetzten bzw. kritisierten gab es keine Interviews von Herrn Ballack. Mal schön an die eigene Nase fassen.

Und ich denke dass sich derzeit viele Fans gewünscht haben, dass sich kimmich zurücknimmt.

Sich jetzt darüber zu beschweren, naja. Ist doppelzüngig.

Kimmich ist demontiert. Denke das tischtuch ist zerrissen.

genauso ist es👍

Ich bin anderer Meinung warum sollte er vor die Kamara? Er wird eh nur schlecht gemacht. Seid seiner Ehrlichkeit das er nicht geimpft ist wird er nur fertig gemacht, obwohl er immer nur ehrlich ist. Darauf hätte ich auch keinen Bock. Unsere Gesellschaft steht nicht hinter einem entweder top oder stirb.

@Sabine

Da bin ich ganz deiner Meinung.
Inzwischen ist es völlig egal, was JK tut oder nicht ut, was er sagt oder nicht sagt.
Seit seinem Corona-Interview bekommt er von den Medien nur noch auf den Zwölfer.
Ich kann verstehen, das er darauf keinen Bock mehr hat.

Würde das nicht nur auf Corona beziehen. Ich persönlich konnte ihn und seine Argumentation damals nicht nachvollziehen, beteilige mich trotzdem nicht an dieser Hetze, weil das für mich keine Rolle spielt. In meinem Bekanntenkreis spricht bei Kimmich auch niemand über die Impfung oder ähnliches.

@fcb31

In meinem Bekanntenkreis war das Corona-Interview von JK auch schnell abgehakt.
Schließlich hat er rationale Einwände vorgebracht und das ganze ist seine Privatsache.

Aber auch im sportlichen Bereich ist die Berichterstattung über JK schon lange weit unterhalb der Grasnarbe und von Fairness und sachlicher Kritik weit entfernt.

Gilt auch für gewisse Fan-Kreise.
Wenn ich nur an das Dauerthema “Kimmich und seine Ecken” denke.

Nö, finde ich nicht. Außer vom schlichten Basler bekommt er medial überhaupt nicht“auf die Fresse“. Das sieht Blinder Berichterstattung und auf Social Media in TTs Fall ganz anders aus.
Objektiv ist sein Spiel seit ein paar Jahren fehleranfälliger und verschleppend geworden speziell fürs MV.
Subjektiv finde ich seine Ecke und Hereingaben einfach zu soft, auf Chipballhärte. Statistik hin oder her.

Irgendwie willstdu partout nicht erkennen, dass Corona längst vorbei ist und es heuer um die Degradierung des JK durch den Che.fcoach TT geht.

Dabei beteiligst du dich selbst daran, indem du TT anhimmelst.

Das ist wohl insgesamt beim FCB so und nicht nur bei Kimmich. Man möchte den grossen FCB fallen sehen und daran arbeiten sich auch die Medien ab, die dadurch immer wieder neue Schlagzeilen generieren und sich somit finanzieren.

Von DEN Medien? Herr Basler und jetzt mal ganz soft Herr Ballack. Leute, wenn das schon Kritik unter der Gürtellinie und Demontage ist, dann gute Nacht Gesellschaft. Generation Z kann nicht mit Kritik umgehen, ist eher mein Eindruck. Früher hat Kimmich sehr wohl selbstkritische Interviews gegeben und auch mal gesagt, dass das eine scheiss Leistung war. So etwas in der Art hört man generell zu wenig, das scheint nicht mehr die Haltung zu sein. Selbstkritischer Umgang, aber auch mehr Selbstbewusstsein (MiasanMia meinetwegen), welches man auf und neben dem Platz ausstrahlt..Fehlt mir. Und kommt mir jetzt nicht wieder mit TT als Sündenbock !!! Jeder, der ihm mal länger Zeit zugehört hat und seine ganze Mimik/Gestik interpretieren kann, merkt, dass das ein sehr kommunikativer und emotional intelligenter Mensch ist.

Deine Einschätzung von TT geht genauso fehl wie deine Selbsteinschätzung.

Stimmt ganz genau und die superschlauen und ewig hetzenden sogenannten Fans (Doktore) sollten sich mal besinnen. Die sind wahrscheinlich neidisch auf Kimmich, weil er mehr Verstand hat als viele, die hier ihren Unsinn verbreiten

Aber alle die TT wochenlang bespuckt haben, schwingen sich hier jetzt zur moralischen Instanz auf, oder was ?? Lasst doch einfach die Beleidigungen und argumentiert sachlich ! Und sachliche Argumentation ist eben nicht auf kolportierte Polemiken zurückzugreifen, wie die BEHAUPTUNG, TT hätte Spieler demontiert und ausgebootet. Das sind Vermutungen und bestenfalls konstruierte Schlussfolgerungen. Sich analytisch mit Spielszenen und damit mit der Leistung einzelner Spieler auseinanderzusetzen , dient der Argumentation und Meinungsbildung.

Das ist doch Käse.Kimmich hat sich ja nachträglich impfen lassen, das kann man nachlesen. Also nachdenken, bevor man so eine Äußerung tätigt/ veröffentlicht.

ich mag Ballack nicht sonderlich gern, vielleicht liegt es daran, das ich seine Meinung nicht schätze. Ist auch egal, er bellt ja ehh nur von aussen rein.

Nachdem was man so immer gerüchteweise in München zu seiner aktiven Zeit hörte mag Ballack zumindest die Damenwelt. 🙂

Dagegen ist nichts einzuwenden.

Frage an den “Experten” MB: Herr Ballack, waren sie ein Führungspieler???

Interviews brauch ich gerade überhaupt nicht von ihm.

Das wichtigste ist immer die eigene Leistung auf dem Platz. Bei einem Spieler mit seinem Gehalt und Selbstanspruch erwartet man ansonsten natürlich generell auch Führungsstärke auf dem Platz und in der Kabine. Das sehe ich bei ihm generell aber nicht als große Stärke, auch wenn er selbst offensichtlich nur zu gerne dieser Anführer wäre.

Taten zählen immer mehr als Worte. Die Worte sind ein Bonus, wenn das andere schon stimmt.

Ein seltsames Interview, aber natuerlich muss sich auch Herr Ballack aeussern. Ich hege den Verdacht, dass die Mitspieler die Leistung ihrer Kollegen auf dem Platz ganz gut einschätzen koennen. Zugleich vermute ich, dass lehrerhafte Besserwissereien, diese Phase hatte er vor Jahren mal, nicht gut ankommen. Woher der “Knatsch” in der N11 kam, derartiges soll es ja unter einigen Herren gegeben haben, sei dahingestellt. Dass es K. an der Souveränität und Gelassenheit fehlt, seine Kollegen auf eine fuer sie nicht triggernde Art und Weise anzusprechen, darf vermutet werden. Er steht sich mitunter selbst im Wege. Wenn dann die Leistung nicht dem mit einer bestimmten Attitüde vorgetragenem Anspruch entspricht, wird es kritisch. In jeder Mannschaft. Die “Impfung”, die keine ist, duerfte dabei keine Rolle spielen. Ob das auch fuer die politideologischen, partiell lächerlichen Botschaften gilt, die hier einigen von einer Clique in Katar offenbar aufoktroyiert wurden, waere zu pruefen. Freunde macht man sich damit nicht und wenn der Beitrag zum Erfolg dann noch überschaubar bleibt wird es kritisch. Noch ” besser” wird es, wenn man, vielleicht mit seinem Spezl G, mit dem Trainer N. privat kann und gut befreundet ist.

Du hast von Politik keinen blassen Schimmer. Gilt leider auch für Medizin. Und für Fußball!

Ich glaube, du spielst auch auf die Amazon WM Doku an, oder? Ja, das ist mir da auch aufgefallen (und zudem, dass Flick in der Ansprache einen armseligen Eindruck bei mir hinterlassen hat). Vertrag/Gehalt und sportlicher Wert für die Truppe ist bei Kimmich einfach seit geraumer Zeit zweifelhaft und es ist einfach schade, dass viele hier TT unterstellen, er würde/hätte Spieler bewusst demontiert….was einfach lächerlich ist. Rein sportlich hätte TT wahrscheinlich schon viel früher auf das GespannPavlovic /Goretzka oder Laimer gesetzt, stattdessen Rücksicht genommen auf Standing, Vertragskonstellationen und Lobby dank Hoeneß &Co.
Aber hier groß rumtönen im Forum, TT würde das Leistungsprinzip außer Kraft setzen , das ich nicht lache!… Leute, entscheidet euch mal bzw. setzt doch mal die Bias-Brille ab und bewertet sachlich und objektiv !!

dass… (ich nicht lache!)

Kimmich tut gut daran, sich medial zurückzunehmen. Er soll sich weiterhin nur auf seine Leistung und seine Aufgaben als RV konzentrieren.

Er musste die letzten 2 Jahren jeglichen Shitstorm erleben. Bei Corona hat man ihn schon zum Freiwild erklärt. Zugegeben, seine Leistungen waren danach schwankend, aber das trifft wohl auf alle Spieler der Bayern zu, genauso wie in der Nationalmannschaft.

Von Tuchel wurde er als 6er demontiert. Aber ich höre Kimmich nicht klagen. Er nimmt seine Situation an, und wird einen Weltklasse RV abgeben.

Je nach Trainer werden die Karten nächste Saison neu gemischt.

👍

Nix Demontage. Schlicht und ergreifend sportlich analysiert. Er ist kein 6er, wie wir es brauchen (und die N11). Um die 8er Position kann er sich meinetwegen gerne streiten, nichts anderes hat TT festgestellt und es ist sein gutes Recht als Trainer, da nicht nach Standing oder Vertragsmodalitäten aufzustellen, sondern nach Leistung und Mehrwert für die Mannschaft. Nichts anderes fordert ihr alle immerzu und jammert warum das Leistungsprinzip nicht zählt und bspw. DeLigt nicht spielt und jetzt haut ihr euch für einen Spieler in die Bresche, der Topverdiener ist und seit einer Ewigkeit seine Rolle zumindest mal fragwürdig interpretiert. ?!?!! Auch schon vor TT und auch in der N11 !!!
Was der schlichte Mario Basler verzapft hat doch eh nur Unterhaltungswert, das kann Jo Kimmich doch total am aller Wertesten vorbei gehen.
Mag sein, dass Kimmich intern durchaus Führungsqualitäten zeigt, auf dem Platz sehe ich davon wenig bis gar nichts. Dafür ist seine Position einfach zu maßgeblich fürs Spiel, als dass man sich nicht intensiv mit ihm auseinander setzt.
Küchenpsychologisch sage ich, dass es einfach zuviel für ihn war in den letzten Jahren… sportliche Enttäuschungen bei Turnieren, jedes Jahr Nachwuchs…der Tod von T.Lobinger, und das gepaart mit seinem fast schon krankhaften Ehrgeiz.
Ist mir schleierhaft, warum viele hier immerzu nur die TT Keule schwingen, als würde Kimmich B-Jugend spielen. Sorry, dann packt er das Business auch nicht mit Pep beim City.

…”Jedes Jahr Nchwuchs” .Erstens stimmt das nicht , zweitens was geht UNS Fans das an ?

Wie soll JK auf den Tisch hauen, wenn alle auf ihn draufhauen? Das verunsichert jeden mit der Zeit…

dafür bekommt er ein fürstliches Gehalt, er ist nunmal Person des öffentlichen Lebens, da kommt es vor das alle auf dich ein Prügeln, stell dir mal vor wie sie ihn in England zerreißen würden mit der Leistung.

Jetzt überleg mal, was du andauernd in Richtung TT so tust ?!
Der Bub ist dem Leistungsdruck nicht (mehr) gewachsen und das ist auch ok. Sportlich darf man hier aber bitteschön sein Wirken wie das jedes anderen Spielers mal genauer unter die Lupe nehmen.Wo ist da das Problem?
Populistisch empfinde ich dagegen dein zwanghaftes TT Bashing , im Übrigen sehr im Einklang zu deiner Namensgebung .

Ich habe TT immer verteidigt, sowohl gegen den geistigen Tiefflieger Zwinkerdidi (deine Liga) als auch den etwas fundierteren Lothar M.

Ich habe gesagt, er ist zwar kein Menschenfänger wie Don Jupp oder Kloppo; aber er versteht sein Geschäft und fördert Leistung.

(In Wahrheit hat er damals schon etliche Spieler schlechter gemacht qua Degradierung und Verunsicherung.)

Als er aber in Leverkusen taktisch und spielsystemtechnisch den Offenbarungseid abgelegt hat und jedem Blinden klar wurde, dass er nichtmal darin wirklich klasse ist, war endgültig Schicht im Schacht.

Es gibt ein vor Feb 22 und ein Danach. Es gibt ein vor Nine Eleven und ein Danach.
Es gibt ein vor dem 0:3 in Lev und ein Danach.

Kimmich ist wie ein kleines verwöhntes Kind.
Die Zechen stehen auf Trennung.

Von kleinen verwöhnten Kindern verstehst du was. Darin bist du sozusagen Top-Experte! 😉

Momentan bekommt er es von allen Seiten.

Ich stimme da Herrn Ballack überhaupt nicht zu. Ob im Fussball, in der Firma oder in der Politik, Führung resultiert aus dem eigenen Leistungswillen und der Leistungsfähigkeit.
Zumindest letzteres ist nicht vorhanden, deswegen ist er still.
Kimmich braucht glaube ich vor allem für seine Karriere. Pavlovic ist was Technik und Spielintelligenz angeht meilenweit voraus.

Kimmich braucht glaube ich vor allem für seine Karriere – einen neuen Verein.

jetzt übertreib mal nicht
pavlovic ist sehr stark und macht es für sein Alter überragend aber er ist niemals meilenweit vor kimmich was Technik und spiel Intelligenz betrifft

KEINER aus dem Verein sollte aktuell Interviews geben!