FC Bayern News

“Aufgabe des Vereins” – Das sagt Goretzka über seine Zukunft

Leon Goretzka
Foto: IMAGO

Leon Goretzka spielte bisher eine sehr durchwachsene Saison. Als ein Top-Verdiener im Bayern-Kader wurde so schnell Kritik laut und es wurde über einen Abgang nach der Saison spekuliert. Nach seiner Top-Leistung gegen Mainz äußerte sich der Nationalspieler nun zu seiner Zukunft.



Beim 8:1-Kantersieg des FC Bayern gegen Mainz 05 zeigte Leon Goretzka eine starke Leistung: Der Mittelfeldspieler schoss zwei Tore und bereitete zwei weitere vor.

Nach dem Spiel wurde der 29-Jährige nach seinen Zukunftsplänen gefragt, denn immer wieder wurde zuletzt über einen vorzeitigen Abgang spekuliert.

Goretzka sagte dazu: “Wenn ich ehrlich bin, mache ich mir darüber im Moment überhaupt keine Gedanken, ich denke, das ist die Aufgabe des Vereins. Wir sind voll auf die Saison fokussiert.”

Goretzka hat in München noch einen Vertrag bis 2026 und soll rund 18 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Zuletzt gab es Berichte über ein Interesse von Juventus am deutschen Nationalspieler.

Goretzka: Besuch von Freunden als Motivation

Da Goretzka sich ohnehin voll auf die Saison fokussieren will, sprach er auch lieber über seine vier Scorerpunkte gegen Mainz: “Das habe ich glaube ich noch nicht gehabt”, so der frühere Schalker: “Ich habe heute noch einen speziellen Besuch von Freunden und Bekannten bekommen, die ich lange nicht gesehen habe. Die haben gesagt, jetzt sind wir schon mal hier, jetzt musst du mal wieder ein Tor machen. Eigentlich geht das gar nicht mehr in meiner Position, so wie ich mittlerweile spiele. Dass es dann heute gleich mit vier Scorerpunkten geklappt hat, ist natürlich eine lustige Geschichte.”

Über den Sieg gegen Mainz sagte er: “Es war ein sehr überzeugender Sieg von uns. Über 90 Minuten haben wir ein sehr gutes und sehr konsequentes Spiel gemacht und auch endlich mal wieder sehr viele Tore geschossen und es macht natürlich deutlich mehr Spaß so.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ist eigentlich alles gesagt. Eberl muß entscheiden. Wird Goretzka weiter Stammspieler bleiben oder soll er sich eine neue Herausforderung suchen? Mit Spielen wie gestern wird er auch gute Angebote bekommen. Bspw von Juve.

Bist du eigentlich daueronline ?

Mit Sicherheit nicht.

Goretzka und Kimmich werden auch in Zukunft Großes für Bayern leisten.

….stimmt, weil sie verkauft wurden.

Ja … man könnte so weitermachen bis zur nächsten Krise oder sich vielleicht doch von dem einen oder anderen trennen.

Bei Goretzka war es jetzt ein überragendes Spiel in wieviel Monaten?

Eberl wird sich was überlegen und die Verantwortung übernehmen.

Wie viel überragende Spiele hatte denn z.B. ein Kimmich in den letzten Jahren ?

Es ist vielleicht verwunderlich, dass es nun praktisch bei allen Spielern, so auch Goretzka, wieder läuft. Man kann nicht davon ausgehen, dass sie vorher gegen den Trainer gespielt haben.
Es ist jedoch sehr gut vorstellbar, dass sie nach der Entscheidung, dass dieser Tuchel gehen muss, nun endlich wieder im Kopf befreit aufspielen können.

Klingt nach BILD Psychologie.
Nicht vergessen, die erste Halbserie war die punktemäßig erfolgreichste seit Jahren.

Nicht vergessen, die erste Halbserie war die punktemäßig erfolgreichste seit Jahren.
Ja, korrekt, doch bitte vergiß nicht Super-Cup aus, Pokal aus, etc. Wenn Leverkusen, das kann, muß man das auch von einem FCB erwarten können, auch wenn man in betracht zieht, was unser Kader kostet.

Wieso kann man nicht davon ausgehen, dass die Mannschaft gegen den Trainer gespielt hat? Gleicher Trainer, gleiche Mannschaft… eindeutiges Signal. Hier war kein neuer Trainer am Werk.

Es gibt auch unbewusste Mechanismen. Mehr als bewusste…

Genau da liegt der Hund begraben!

das ist aber auch verflixt. Seine Leistung gestern und gegen Lazio war Weltklasse, so aus der Mannschaft gar nicht wegzudenken ! In der Form darf man ihn nicht abgeben. Wenn da nicht das aber wäre…ein Glück muss ich die Entscheidung nicht treffen! Vor zwei Wochen noch war er für mich ein klarer Streichkandidat (aufgrund der Leistung, nicht als Persönlichkeit)

Was sehr auffällig ist, alle Manschaftsteile haben sich verbessert, nur Sane hechelt seiner Form weiter hinterher. Ist er etwa noch weiter verletzt. 🤭

Am besten, du akzeptierst einfach mal, dass dich niemals jemand fragen wird, was du von einem Transfer hältst… jedenfalls niemand mit Entscheidungsbefugnis.

King Tuchel muss bleiben!!

😂

King Tuchel >> Spaniockel

Last edited 4 Monate zuvor by V_FCB

-Ein sehr gutes Spiel sollte nicht der Maßstab für die ganze Saison sein. Er hat seinen Zenit deutlich überschritten und sollte im Sommer verkauft werden. Wenn er noch ein paar sehr gute Spiele macht, steigert er die Ablösesumme, welche Bayern verlangen kann. Mit 29 wird es das letzte Mal sein, dass Bayern eine hohe Ablösesumme verlangen kann.
-Goretzka verkaufen und Zubimendi (AK, 60 Mio.) verpflichten.

Sehe ich genauso. Jetzt macht Goretzka zwei gute Spiele und alle schreien wieder, dass er bleiben soll.

M🥚ne Fre.sse, da performt er 2x hintereinander gegen 2 C-Teams und gleich ist er der King neben Tuchel! 🤦🏻‍♂️
Beide bringen “uns” nicht weiter, so schaut’s aus!

Last edited 4 Monate zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

Vor 2 Wochen hätte man noch Angst haben müssen das wor gegen solche teams ein Punkt holen

….genauso ging es mir.

Das Tuchel Aus (leider viel zu spät) hat die Blockade gelöst.

Last edited 4 Monate zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

Welche Blockade? Tuchel ist doch immer noch der Trainer. Eindeutiges Zeichen, dass man gegen den Trainer gespielt hat.

Vermutlich hat Eberl in vielen Gesprächen mit den Spielern und dem Trainer dafür gesorgt, dass bis zum Ende der Saison professionell zusammengearbeitet wird. Die Befreiung aus der verfahrenen Situation ist offensichtlich. So kann der Trainer sich einen guten Abgang verschaffen und auch die Spieler können mit erhobenen Haupt die Saison beenden und ggfs bei neuen Vereinen neu starten.

So schaut’s aus!
Außerdem sieht man, was tatsächlich in der Mannschaft steckt. Tuchel ist selbst schuld, dass er die Potenziale nicht vorher geweckt hat.

Völlig egal, wie die Planungen sein werden, ich freue mich total für Goretzka. Nicht nur, dass er sich die Wochen kontinuielich gesteigert hat und gestern eine Weltklasseleistung auch noch mit 2 Toren krönen konnte (und wenn ich an seine Flanke auf Kane denke…so krass). Er ist einfach ein extrem intelligenter, symphatischer Mensch, dem ich sehr gerne zuhöre. Lässt man mal alle Diskussionen um ihn beiseite, ist er eigentlich der Parade-Bayernspieler.

sehe ich auch so kimmich hat in der Mitte einfach nichts zu suchen, als rechter Verteidiger ist viel viel besser aufgehoben, laimer ist in de Mitte besser aufgehoben aber pavlovic ist da für mich gesehen die Perfektion

Goretzka und Pavlovic harmonieren besser als Goretzka und Kimmich. Der nimmt übrigens die neue Rolle gut an, da er bei der EM auch dort spielen wird.

Last edited 4 Monate zuvor by GerdMüller Simply the best

👍

Wenn Goretzka offensiver ist hinter Kane dann spielt er besser u ist gefährlicher u zahlt es mit einer Galavorstellung. Also ich halte Goretzka stärker als Kimmich. Ich glaube Arsenal ist eine gute Adresse für Kimmich u Goretzka bleibt.

Gore & Pavlovic ist ein Traum-MF.

Starkes Interview von Goretzka, einfach sehr intelligent. Er lässt sich nicht auf das Glatteis führen und erkennt sofort die Fallstricke, die SKY Wasserziehr ausgelegt hatte. Selbst Wasserziehr musste lachen und Leon auch, sie hatten sich gegenseitig durchschaut.

Nun lassen wir mal die Kirche im Dorf. Die zwei letzten wirklich gute Spiele will ich ihm nicht aberkennen, aber über die Saison und letzte gesehen spielt er weit unter Durchschnitt, und nicht nur er alleine. Kimm-Ich, Upa, Gnabry, Davies etc.
Naturlich hat die schlechte Stimmung mit TT eine grosse Rolle gespielt, und mit der Bekanntgabe, dass TT geht, spielen sie alle befreiter auf, jedoch muss man die letzten zwei Jahre in betracht ziehen, wer da immer an einem Strang mitgeogen hat, und dann stellt sich die Frage, wer soll bleiben, wer muss gehen. Gut dass wir da nun mit Eberl und Freund besser aufgestellt sind, und diese machen für mich auch die richtigen Geräusche, da man auch mehr auf junge wie Pavlovic und Tel setzten will. Wir brauchen den ein oder anderen, wie Zubimendi, die nicht billig sind, aber mit dem richtigen Trainer, wie z.B. Alonso wird das schon. Mia San Mia.

Wird Zeit, dass die Spinner mal verstummen, die Gore partout verkaufen wollen.

Am schlimmsten der Heiopei @FCB_Trimbo, der dann immer noch konkrete Ablösen nennt, an die sich jeder Käufer dann gefälligst zu halten hat, weil’s ja auf seiner Playstation steht…

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.