FC Bayern News

Bericht: De Zerbi ist neuer Top-Favorit für den Trainerposten beim FC Bayern

Roberto De Zerbi
Foto: Getty Images

In der anhaltenden Trainersuche des FC Bayern München könnte sich nun ein neuer Favorit auf die Nachfolge von Thomas Tuchel herauskristallisieren. Nachdem Xabi Alonso seine Treue zu Bayer Leverkusen bestätigt hat, scheint sich der Blick Richtung Premier League zu richten.



Der 44 Jahre alte Roberto De Zerbi ist in den Fokus der Bayern-Bosse gerückt. Laut der englischen Tageszeitung The Times soll De Zerbi sich zum Topfavoriten für den Trainerposten bei Bayern entwickelt haben. Der Italiener wird vom Management des FC Bayern sehr geschätzt. Insbesondere Max Eberl soll ein Bewunderer des Trainers von Brighton & Hove Albion sein.

Während Ralf Rangnick, derzeit Trainer der österreichischen Nationalmannschaft, auch als möglicher Kandidat gehandelt wurde und in München hohes Ansehen genießt, steht er demnach nicht im Zentrum der aktuellen Überlegungen zur Tuchel-Nachfolge. Die Ablehnung von Alonso hat die Bayern dazu veranlasst, ihren Fokus auf De Zerbi zu richten. Als weiterer Top-Kandidat gilt Ex-Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Jedoch soll es auch Zweifel innerhalb der Führungsriege der Münchner am aktuellen Bundestrainer geben. Zudem versucht der DFB den jungen Trainer auch über die anstehende Heim-EM hinaus zu binden.

Trainerentscheidung schon im April?

Die Dringlichkeit, die ideale Besetzung für den Trainerposten zu finden, ist spürbar. Die Münchner stehen nicht nur auf dem Trainerposten vor einem Umbruch. Auch die Mannschaft soll neu aufgestellt werden, um die aktuellen Machtverhältnisse in der Bundesliga wiederherzustellen. Sportvorstand Max Eberl äußerte den Wunsch, “die beste Entscheidung” so schnell wie möglich treffen zu wollen, idealerweise noch im April. Er betonte aber auch: “Vielleicht ist es ein Trainer, der perfekt passen würde, aber die Rahmenbedingungen sind so exorbitant, dass wir sagen, okay, das passt vielleicht gar nicht.”

Die Trainersuche des FC Bayern ist zu einer komplexen Angelegenheit geworden, bei der viele Faktoren berücksichtigt werden müssen. Es geht nicht nur um den großen Namen oder die Verfügbarkeit, sondern auch darum, einen Trainer zu finden, der zur Philosophie des Klubs passt und die Rahmenbedingungen akzeptiert. Dabei wollen die Bayern keinen “Schnellschuss” machen, aber dennoch genug Zeit haben, um gemeinsam mit dem Trainer die Bayern-Mannschaft der Zukunft zu gestalten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
113 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

De Zerbi mit Brighton:
Platz 9
11 Siege, 9 Unentschieden, 9 Niederlagen
51 zu 46 Tore

Wirklich ernsthaft kommentieren bitte. Wie ist man auf ihn gekommen? Interessiert mich wirklich?

abwarten … glaube der kann was

Ich denke auch das er was kann er ärgert öfter die großen in England

Fühl ich sehr. Er spielt (theoretisch) sehr guten Fußball, auch gegen Topteams.
Denke die Führung sieht sein Potenzial, ist aber auch wieder ein Griff in die Schatztruhe ohne zu wissen, was kommt

Ähnliches Level wie Nagelsmann als er angeheuert hat..Zeit der Experimente ist vorbei

Du hast wahrscheinlich noch kein Brighton spiel gesehen oder? kann ich dir nur empfehlen. De Zerbi ein Verfechter des 4-2-3-1 mit einem sehr ansehnlichen one touch Fußball. Und das mit der Qualität von Brighton. Bei Bayern würde das nochmal anders aussehen. Wenn Bayern ihn nicht holt, wird er zu einem anderen top Verein gehen. nicht ohne Grund galt er schon als der Pep Nachfolger bei City

Bei Nagelsmsnn stehen nicht alle hinter ihm aber de zerbi soll es richten? Wird mir langsam echt zu blöd das alles

kuck dir mal bitte an mit welchen Mitteln er das mit brighton schafft. Er lässt noch dazu extrem guten und schönen Fußball spielen und diese Art von Fußball würde mit einer top Mannschaft besser funktionieren. Es sagt schon was aus wenn selbst ein Guardiola sagt “im Räume finden und mit dem Ball ist De zerbis brighton die beste Mannschaft der welt” De zerbi Wäre perfekt

Du musst sehen mit welchem Spielermaterial er auf Platz 9 steht, ich denke das ist das entscheidende und nicht das er nur auf Platz 9 steht. Mit der jetzigen Mannschaft von Bayern plus Neuzugänge kann er dann richtig zeigen was er drauf hat

Genau das ist der Punkt. Guter 9. Platz in der wohl stärksten Liga, mit einer eher durchschnittlich besetzten Mannschaft. Finde ich erstmal eine gute Voraussetzung

Mal darüber nachgedacht, dass er attraktiven Fussball in der stärksten Liga der Welt spielen lässt mit einem Kader, der deutlich weniger als die Hälfte seiner Hauptkonkurrenten wert ist und er insbesondere junge Spieler entwickelt und einsetzt die um die 20 Jahre alt sind? Am SO gegen LIV hat er 8 Spieler eingesetzt, die 23 und jünger sind. Dass LIOV dann doch noch knapp gewinnt hat viele Gründe, wie zum Bsp einen um 700 Mio teureren Kader.

Ne nicht drüber nachgedacht, weil ich kein PL schaue. Aber cool ja

Dann ist man auch kein Fussball Fan und sollte keine o815 Kommentare abgeben. Genießer bevorzugen PL anstatt BL, Köln, Darmstadt, Bremen etc. muss man sich da nicht antun

Guter Kommentar wollte noch dazu ergänzen das de Zerbi auch im 4-2-3-1 spielt , und zu unserem Kader wahrscheinlich besser passt als Alonso

Andererseits, wenn wir uns jetzt schon auf Marktwerte berufen, dann steht Brighton bei Transfermarkt in der Marktwerttabelle auf Platz 9. Also dem selben Platz, den sie aktuell auch in der Liga haben. Von daher performt die Mannschaft so, wie man es bei dem Kaderwert erwarten würde

Ich könnte mir gut vorstellen das einzelne Spieler in dem Zeitraum schon an MW gewonnen haben wenn man dort in die Detail Analyse gehen würde.

Aber eigentlich geht es gar nicht um Marktwerte ich gucke viel PL und Brighton hat vor de Zerbi ganz anderen Fußball gespielt viel hinten drin gestanden und gelauert.

Und de Zerbi hat halt die komplette Philosophie auf offensiv Fußball geändert und das erfolgreich.

Guck mal gegen wenn die Siegesserie von Man City gerissen ist. Oder wer eigentlich Arsenals Meisterschaft letztes Jahr zerstört hat.

Was hat de Zerbi in seiner Karriere bisher gewonnen?
Der Maxl denkt noch im BMG Modus. Fuer BMG waere de Zerbi sicher ein Gewinn.

Was hatte JN gewonnen, bevor er zum FCB gekommen ist? Was hatte Alonso gekommen, bevor er zu LEV gekommen ist – und die Saison ist rechnerisch noch nicht zu Ende gespielt. Was hatte Guardiola gewonnen, bevor er zum FC Barcelona gekommen ist? Was Zidane, bevor er bei Real angetreten ist? Was hatte Klopp gewonnen, bevor er zum BVB gekommen ist?

Pep hat Barca DNA hat zuvor Barca B trainiert und kannte La Masia von In men.
Zìzou hat Real DNA hat zuvor Real B trainiert und sass bei Carlos CL Sieg mit Real als Assist auf der Bank.
Grosser Ze , merkst Du was?
Nagi und Alonso haben international noch Nichts gerissen , kannten aber ebenso wie Kloppo die BL.
De Zerbi , Black Jack .Zocken aus purer Verzweiflung.
So eine Wahl wie Brazzo als Sportdirektor.

Die genannten Trainer hatten vor den Wechseln NICHTS gewonnen! DNA alleine ist kein Titelgarant, siehe Trainer Sagnol, Trainer Lerby, Trainer Klinsmann, Trainer Soksjaer, Trainer Lampard, Trainer Giggs…….ich hör mit der Aufzählung auf.

Und was hast du für eine DNA? Komplette Ahnungslosigkeit?

Einfach hören, was Klopp über ihn sagt.

Ist Streich ein schlechter Trainer, weil er nie in die CL gekommen ist?

Dazu kaum Englisch und kein Deutsch..Daher bleibt es dabei beste Wahl ist halt Nagelsmann

Derselbe JN, der gegen Villareal aus der CL geflogen ist, in der Rückrunde auf Dortmund 10 Punkte verloren hat, die Mannschaft des FCB in zwei Lager gespalten hat, sich mit bereit gestelltem Staff in die Haare gekriegt hat und auf jeder Position nur mit eigenen Gefolgsleuten arbeiten konnte, Gerüchten zufolge Kaderinterna an seine damals bei Springer beschäftige Lebensgefährtin gegeben haben soll, auf den PKs überwiegend selbstdarstellerisch gewirkt hat? Derselbe, für den damals gute Gründe gefunden wurden ihn zu sackteuren Kosten zu beurlauben?
Derselbe, nur weil er jetzt zwei gute Spiele mit der DFB 11 und verändertem Kader geliefert hat, nachdem die beiden Spiele gegen Österreich und Türkei völlig versemmelt waren?

Oder ist das nun nach 13 Monate ein völlig anderer Nagelsmann???

Nagelsmann hat sich weiter entwickelt 😉 die Phrasen seiner fanboys!

Wann hat er sich weiterentwickelt? In den vier Freundschaftsspielen?

Besser kann man es nicht vormulieren!!!

Was zahlt dir das Nagelsmann Management für deine täglichen Gefälligkeitskommentare?

er spielt nen sehr guten ball, hat ne klare taktische Idee ähnlich wie Alonso

Er hat Brighton letztes Jahr in die Europa League verloren. Hat vor dieser Saison Caicedo und McAllister verloren, trotzdem solide bis gute Saison

Er hat eine unglaubliche reife und starke Spielphilosophie und schafft es mit dem ganzem Team an seine Gedanken und Vorstellungen zu glauben.
Darüberhinaus kommunziert er sehr transparent und auch emotional mit der Mannschafft. Und jeder der unter ihm spielte bzw. wahrscheinlich 99% der Spieler sprechen nur positiv über ihn.

Ich kannte ihn zwar, aber auf dem Zettel hatte ich ihn nicht wirklich. Dann habe ich mir ein paar Spiele von Brighton angesehen und muß sagen, die spielen sehr guten Fußball. Ich könnte mir das bei Bayern gut vorstellen, ohne Garantie, das es hier auch so funktioniert. Nicht umsonst wird de Zerbi von mehreren,
u. a.Klopp, Guardiola, hoch gelobt.

Bayern geht ueber die Doerfer.
Die Verfassung des Teams sowie der unterirdische Umgang mit ihren Coaches macht den FCB fuer Topcoaches uninteressant.

Und als Krönung die Idee, Tuchel sofort weg und Müller als Spielertrainer einsetzen Provinz hoch 20🙊

Der FC Bayern ist nicht MSV Duisburg oder SV Donaustauf! Wenn man davon ausgeht, dass einer der 5 Umsatzstärksten Fussballclubs der Welt im Bedarfsfall keinen Interim Trainer bis Saisonende bekäme, sondern einen in Sachen Trainerausbildung völlig unbelecktenThomas Müller als Spielertrainer für die K.O. Spiele im CL Viertelfinale (mit Konsequenz 10 Mio €) einsetzen würde, kann nur einer Nacht im Vollsuff mit Filmriß im Hangover Style entstammen. Mit ansatzweisem Realitätssinn hat das in diesem Leben nichts mehr zu tun!

Wenn du leuten zuhörst die ahnung haben wie klopp und pep ist de Zerbi ein top Trainer. Dazu vergleichst du Äpfel mit birnen. Brighton war nix und de zerbi hat sie konkurrenz fähig gemacht.

Durch Augen auf und einen Tipp, der kam von mir-Scherz, schon geschrieben lesen!

Und was willst du uns damit sagen?

PL ansehen und nicht die 2. Class Bundesliga, dann weiß man es!

Stuttgart und Pauli haben den fussball was de Zerbi spielen lässt abgeguckt und schau dir wo die stehen.

Er hat den Fussball vor allem taktisch in den letzten Jahren sehr stark geprägt und viele Trainer inspiriert. Lässt auch tief blicken, dass das hier anscheinend 99% nicht mal mitbekommen haben.

Ich sehe es auch so. In Italien in die 5.Liga abgestiegen, dazu auch schon entlassen worden! Einziger Titel: Supercup in der Ukraine. Das ist ein wenig schmal für einen zukünftigen Bayerncoach. Habe es gestern mit einem Bayernfan aus meinem Dorf besprochen: wenn du Zidane vor dir hättest, dem würdest du a)alles glauben, b)würde der Fan- und Sponsorenmarkt weiter wachsen und vielleicht der wichtigste Punkt: c) ein solcher Name als Trainer würde neue Stars leichter anziehen als der Name De Zerbi, welche viele Fans und Spieler nicht mal kennen. Wenn man an den Maestro oder Mourinho nicht denkt, wäre das fast grobfahrlässig. Deshalb glaube ich Meldungen nicht: Zidane oder Mourinho seien aus dem Rennen.

Nun ja, im Münchner Intrigantenstadl muss er sich erst beweißen.

Für einen echten Neuanfang, müssen erst mal einge Spieler weg, damit der Trainer in Ruhe arbeiten kann. U.a. die Stimmungsmacher wie die Vereinsikone T. Müller und die Lustloskicker um L. Sane

Nein bitte nicht. Könnte man auch gleich Terzic holen.

vergleichst du grade wirklich nen Trainertalent der in ein paar jahren auf top level sein wird mit nem Taktik Allergiker dessen größte stärke fansongs sind und der nur Trainer ist, weil er aus der kurve kommt?!

Stimmt alles, ist aber halt nicht bei Bayern München.
Das wird vermutlich leider auf Dauer nicht klappen.

jaa bayern ist schwer, aber terzic wäre selbst mit heidenheim überfordert und zu schlecht
also lieber de zerbi als terzic
wenn man de zerbi mit zidane etc vergleicht, dann ja ist zidane eher geeignet

Für mich persönlich wäre hansi die beste Lösung.

Wäre ein begrüßenswerter Weg um alte Zöpfe abzuschneiden.

Puh, ich weiß ja nicht. Keinerlei Erfahrung auf Top Niveau, kein Deutsch, mäßig Englisch. Beste Voraussetzungen für unsere Bayern.

Treffende Charakterisierung. Man könnte auch sagen: der einzige, der übrig bleibt, wenn Alonso nicht will, man Nagelsmann nicht will und Rangnick einem zu aufmüpfig/gefährlich ist.
Der einzig Verbleibende ist ein Lotterielos, wie die Kekstüte bei Forrest Gump. Und das kommt beim Casting-Prozess des großen FCB raus? Der Coach des Tabellenneunten der PL.
Von der Erfahrung wären selbst Marco Rose und Christian Streich weit vor ihm, die kennen die BL, haben schon mal gehört, wie es beim FCB so läuft, wissen wer Dreesen und Hainer sind und die sprechen deutsch und wahrscheinlich besser englisch als er, wenn man sich die PKs anhört.
Wir operieren dann mal fröhlich am offenen Herzen, vielleicht geht‘s ja wie durch ein Wunder gut.
Was ist bislang eigentlich besser geworden, verglichen mit der legendären Task Force von vor einem Jahr.

wenn hättest du denn gern? Die „großen“ Trainer sind nich auf dem Markt…

So ist es.
Zizou, Conte , Mou sind auf dem Markt.
P.och , Simeone ( wenn er gegen den BVB verliert ) koennten bald frei werden.
Nagi sieht die DFB Elf als Absprungbrett fuer die EPL.
Kloppo und Alonso sind ev. in 2025 verfuegbar.
TT waere mit Abstand die beste Loesung wenn man seinen Vorgaben weitestgehend folgte.
Unser Patroenchen wollte Alonso und hat Alles auf eine Karte gesetzt und verloren.
Klare Fehleinschaetzung.
Wer muss den grossen Fehler Ausbaden?

Für diese Bayern (Kimmich,Gore,Gnabry u. Sane) mit Sicherheit nicht,
das Problem ist die wollen nicht gehen bei diesem Gehalt.
;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

De zerbi wäre perfekt es gibt Spieler die sagen das sie durch ihn jetzt ein besseres leben führen und eine ganz andere bessere Sicht auf den Fußball haben. Er ist immer bei jedem Training dabei mit vollem Einsatz will immer ein Traum und ein Ziel vermitteln. Er kann sehr gut mit den Spielern umgehen und noch dazu ist er taktisch einfach Weltklasse schaut euch mal ein paar taktik Videos von ihm an da bleibt mir die Sprache weg.

De Zerbi faehrt einen getunten Lada Du redest ihn hoch als wenn er in der F1 Alles dominiert .
Werden Musiala, Kimmich , Davies ihre Vertraege verlaengern wenn De Zerbi kommt?
Werden int. Topkicker dann nach M wechseln wenn de Zerbi von Brighton dorthin wechselt ?
Ebenso wie Nagi kaeme de Zerbi mit der Vorgabe: 1-1,5 Jahre BL und dann zu einem Topclub der EPL.

Rummenigge steht auf Italiener. Ancelotti, Klinsmann, Conte und de Zerbi. Er mag Nagelsmann nicht. Fakt. Scheint sich durchzusetzen.

Klinsmann ist ja so was von italienisch!

Klinsmann al forno, Schwippschwager von Mama Miracoli. Wer kennt ihn nicht?

🤣🤣👏🏻

Hoffen wir, dass Rummenigge sich durchsetzt und er den Selbstdarsteller Nagelsmann verhindert!

Wenn zu bekommen, dann NUR Ralf Rangnick!!!

Irgendwie einen als Übergang der Tiger und dann Klopp. Sollte man ernsthaft mal anfragen ob er sich 2025 vorstellen könnte..ansonsten ist gegenwärtig Nagelsmann die beste Lösung..Unter dem Stich einfach ein sch. VEREINSBILD

.. Gott bewahre uns!

De zerbi wäre ein Glücksfall! Schaut euch einfach mal eine Analyse seines Fußball an welchen er mit ABSTIEGSKANDIDATEN spielt. Oder welche Spieler er entwickelt hat. Oder wie er seine Mannschaft väterlich führt.
Dazu hat er diese Saison dreifach Belastung und die bl Clubs wissen wie das laufen kann. Außerdem sind wichtige Säulen verletzt.

Erst das Buch lesen bevor man meckert 😊

Die Art und Weise wie Abstiegskandidaten spielen, sollte sich im Normalfall schon zu unserem Fußball unterscheiden. Da haben Nagelsmann und Flick viel mehr relevante Erfahrung für den FCB auch wenn beide sicher keine Top Kandidaten wären.
Aber manche hier wollen gefühlt die Mannschaft auch so schlecht reden.

Rahmenbedingungen akzeptiert, also bei Alonso(bestimmt mit bei Transfers) hat sich das anders angehört.;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Es ist völlig egal wer der nächste Trainer wird! Eberl wird schon einen passenden finden. Viel wichtiger ist die Geduld, die der Verein, das Umfeld und die Öffebtlichkeit haben muss… Der neue Trainer und die „neue Mannschaft“ brauchen vor allem den notwendigen Rückhalt! Zudem muss Eberl die sogenannten Experten und die Medien besser kontrollieren, um für Ruhe zu sorgen…

Für diese Bayern (Kimmich,Gore,Gnabry u. Sane) mit Sicherheit nicht,
das Problem ist die wollen nicht gehen bei diesem Gehalt.
;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

die Mär, dass kein Trainer in München mitbestimmen kann… völlig haltlos solche Aussagen…

Du bist ein D.um.m.schwätzer hat TT seine Wunschspieler bekommen.
;-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

fast alle…

Kannst du die bitte auflisten fallst du in der Lage bist.
;-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Rice, Walker, Trippier, Caicedo, Chaloba. – kamen alle…

Mit De Zerbi können wir momentan alle Leben.
Er sollte sich nur vergewissern, dass er bei Transfers unbedingt entscheidend mitreden darf.
Und das wird schwierig.

Das wird wieder nur ein Kandidat sein der 1 Jahre da ist wenn überhaupt. und dann versucht man Alons zu holen. Also eine Übergangslösung! Sollen Nagelsmann wieder holen und ihn arbeiten lassen.

Es ist völlig egal wer der nächste Trainer wird! Eberl wird schon einen passenden finden. Viel wichtiger ist die Geduld, die der Verein, das Umfeld und die Öffebtlichkeit haben muss… Der neue Trainer und die „neue Mannschaft“ brauchen vor allem den notwendigen Rückhalt! Zudem muss Eberl die sogenannten Experten und die Medien besser kontrollieren, um für Ruhe zu sorgen…

Für diese Bayern (Kimmich,Gore,Gnabry u. Sane) mit Sicherheit nicht,
das Problem ist die wollen nicht gehen bei diesem Gehalt.
;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Der sieht aus wie Räuber Hotzenplotz…..sorry dann lieber Flick der immer schnell wegläuft. Ich sehe Schwarz für den Verein……

Bei Fans wie dir, die neue Spieler/Trainer etc. nach Ihrem äusseren beurteilen definitiv!

wtf.. wir sind doch nicht bei GNTM. er soll den Spielern auf’s “Dach” steigen und mit den Neuzugängen einen Konkurrenz Kampf um einen Stammplatz ermöglichen.
Flick sah mit deinem 3 Tage Bart auch wie ein Autoknacker auf der A1 aus, by the way

Wer auch sehr hübsch :=) ist und eine NoNameTruppe super führt, ist der von Heidenheim…Frank Schmidt oder so?

Roberto die Zerbi-Italiener-44J., schon lange geschrieben, und oft gesehen,
ist ein sehr guter Trainer.
Hatte Erfolge Brighton Platz 6, letzte Saison-Endspiel – EL. -Rom verloren,
mit Shakhtar Donetsk,CL- u.s.w.

So gehen wir mal Ruhig und sachlich die Namen durch. Nagelsmann ist und da bleib ich bei gescheitert beim FCB und muss auch erstmal ne gute EM Spielen was nicht einfach wird. Rangnick kann für mich keine großen Clubs siehe sein United Intermezzo. Zidane will nicht und Bayern wohl auch nicht. Mourinho bringt zuviel Kirmes rein.

Dann bleibt nur de Zerbi übrig. Er wäre ne spannende Lösung spielt nen super offensiv Fußball mit u. a Danny Welbeck der vor Jahren als Talent bei United gescheitert ist.

Nur müsste man ihm Zeit geben eine Mannschaft zu entwickeln und Zeit haben wir eigentlich nicht.

Er müsste natürlich auch direkt anfangen Deutsch zu lernen aber das hat Pep auch mehr oder weniger geschafft.

Bedenkt auch jemand neben den sportlichen Daten dieses Herrn De Zerbi, dass einer der versiertesten Trainer der Welt, Julian Nagelsmann, eher an der Führung der Spieler gescheitert zu sein scheint? Hier wird sich Herr Eberl fragen, ob das klappen kann?

Last edited 11 Tage zuvor by Pat

da liegt eines der großen Probleme. Taktik hin oder her. wenn die Spieler jedes Mal dem Trainer über den Vorstand in den Rücken fallen ist das mehr als bedenklich. Eberl und Kimmich haben es am Sa richtig formuliert. nicht so viel die Schuld an der Seitenlinie suchen, sondern bei den Spielern. wenn man sieht wie Sane nach seiner Auswechslung abgeht ist das echt traurig. Selbstreflexion bei einem Natuobalspieler muss wirklich anders aussehen

Einer der versiertesten Trainer der Welt Nagelsmann 😂😂😂

Hör dich vielleicht mal in der Branche um, was man über Nagelsmann sagt und schau in Nagelsmanns Vita. Mit deiner Reaktion stellst du dich selbst bloß.. 🙂

Last edited 10 Tage zuvor by Pat

Für mich das wichtigste Argument wie die anderen Startrainer von dem schwärmen. Der Typ muss es raushaben. Die Frage ist nur, kann er das auch bei einem Verein wie Bayern zeigen?

Interessant wie man sich hier in der Not die Dinge schoen redet. Zum Schoentrinken ist es wohl noch ein wenig zu früh am Tag.
De Zerbi, der Monster – Trainer den sogar Pep lobt,… der doch bei jedem sagt wie top, top, top der ist.
Den Super Umbruch muss man jetzt mit einem Ueberraschungsei machen, nachdem TT und JN nicht gut genug waren.
Der ist genauso ein Risiko wie damals JN, nur ohne Deutsch und recht limitiertem Englisch. Hoffnungsbasierte Trainersuche, nennt man das wohl.

Mein Vorschlag: Thomas Müller als Spielertrainer eine Saison und dann übernimmt King Klopp!!!

Was der FCB alles will mal in Ehren. Aber welcher Trainer will das denn aktuell? Es wurde ja unter TT und JN und HF zuletzt gezeigt, dass der Trainer hier nur bedingt was zu sagen hat. Wenn gleichzeitig ManU, Barca und Liverpool Trainer suchen, dann hat es der FCB schwer. Unter Trainern wurde schon aufmerksam registriert, wie mit HF, JN und TT umgegangen wurde

Die entscheidende Frage ist, welche Unterstützung, Freiheiten und Optionen er bekommt. Der Verein hat nun wirklich oft genug bewiesen, dass er jeden Trainer ” schafft”. Zumindest muss de Zerbi neben seiner sicher vorhandenen Trainerqualitaet eine besondere innere Stärke mitbringen. Ob er die hat, weiss ich nicht. In diesem Stadl mit Sauron an der absolutistischen Spitze wuerde es selbst dem Vater aller Meistertrainer persoenlich sehr schwer gemacht, leider und unnnoetig. De Zerbi kommt, wie hoffentlich alle wissen, aus der PL. Ein Patriarch ist mir bei Brighton nicht bekannt. Ob er als erster Trainer seit sehr vielen Jahren eine faire Chance erhaelt, wird man sehen. Was sagen die Schmierfinken der Springermedien dazu?

Da in den letzten Tagen schon fast jeder die Bayern trainiert hat, finde die Kombi Zidane, Ribery und Gerland optimal.
Zidane hat den Namen und die internationale Erfahrung als Fußballer, Ribery den Schelm im Nacken und der Tiger ist der harte Hund.

Ist er jetzt Favorit vor JN? Oder doch hinter Flick? Ist Rangnick wirklich raus? Hat sich Alonso vielleicht nur im Kalender vertan und seinen Aprilscherz zu früh verkündet? Man weiß es nicht mehr. Ich kann den Kr.ampf aber auch nicht mehr hören.

Wir wissen es nicht.

Der arme Zerbi, Fairness halber müsste man ihn aufklären, was der fcb in Wirklichkeit ist, vorallen wie er sich nach oben gerafft hat, Ursache und Wirkung!

Du solltest deine Investigativ-Erkenntnisse unbedingt teilen….ich glaube du bist was ganz Großem auf der Spur

nach oben gerafft? wusste ich noch gar nicht, erzähl mi mehr…

Erst Nagelsmann, dann Alonso, Mourinho, Flick und jetzt auch noch De Zerbi! Schön langsam wird es unglaubwürdig ! Morgen kommt dann die Meldung das es Felix Magath oder Jupp Heynckes wird! einfach nur noch lächerlich!

Wenn Zabo Kommen sollte heißet es Bald ich habe Verdig

Italienische Trainer in München… lief bisher eher durchschnittlich…trotz der Erfolge. Sprachbartiere war da auch immer ein Faktor. Ok..probieren kann man es ja…Alonso/Klopp/Hoeness kann man dann ja nä. Jahr wieder probieren….wenns nicht funktioniert. Aber ein Novum wäre es schon…einen ausländischen Trainer zu holen, der noch nie in D gearbeitet hat und quasi noch nix gewonnen hat.

Ach Leute, hört doch auf den Schmarn hier zu glauben.

Erst erstellt der inkompetente Sportjournalismus eine eigne Trainerliste, schreiben dann alle aus windigen Gründen weg bis noch einer übrig bleibt und den preist man unter “Enthüllung” dann als Favoriten an…fertig ist der einfältige Brei, den dann alle abschreiben

Eher Nagelsmann🤷

Die Spieler sind das Problem bim FCB. Davies will 20 Mio p.a., das zeigt, wie durchgeknallt die Kabine ist. Sané ein eitler Egoist, Kimmich/Goretzka/Gnabry leiden an Selbstüberschätzung (Kimmich immerhin scheint inzwischen einzusehen, dass er nicht der große Spielmacher ist, für den er sich hält und von den Fans hat halten lassen, und lässt sich brav hinten rechts hinstellen), “Radio” Müller geht mit seiner Rolle als Kabinen-Stimmungskanone durch, Neuer macht den Leitwolf, der zwar längst nicht mehr leitet, aber dennoch nicht weichen will…welcher Trainer soll da aufräumen, zumal wenn die Herren Spieler im Zweifelsfall beleidigt an den Tegernsee fahren und sich vom Oberpatriarchen streicheln lassen? – Die Art und Weise, wie Kovac/Flick/Nagelsmann und jetzt Tuchel abserviert wurden, wird international sehr genau wahrgenommen. Viel Spaß, Signor de Zerbi! (NB: Von anderen “Wundertrainern” der EPL wie Pochettino oder Postecoglou hört man schon nach wenigen Monaten nichts mehr…) Und auf ein “Lob” von Pep darf man schon gar nichts geben, das ist seine Masche, um von sich abzulenken, wenn’s nicht läuft (ich habe noch sein ewiges “isse supe-supe-supe Spielä” im Ohr…)

Ist doch albern jetzt ewig darüber zu diskutieren, ob einer ein guter Trainer ist oder nicht. Klar, kann DeZerbi was und ob er zu uns passt, werden Eberl und Co schon einschätzen können. ansonsten führen wir in einem Jahr eben nochmal die gleiche Debatte…..and the winner is..KLOPPO💪

In nicht mal einen yjahr ist de Zerbi auch wieder weg und wir sind genauso gescheit wie jetzt. Und dann? Wer wie wo und was kommt dann? Verstehe ich alles nicht Erfolge hin oder her .

Warum nicht, Klopp hält große Stücke auf ihn.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!