FC Bayern News

Konkurrenz für Bayern: Nächster Topklub ist heiß auf De Zerbi

Roberto De Zerbi
Foto: Getty Images

Roberto De Zerbi gilt übereinstimmenden Medienberichten zufolge als neuer Top-Favorit auf den Trainerposten beim FC Bayern München. Doch der Brighton-Coach ist international heftig umworben. Nun soll ein weiterer Klub aus der Premier League an De Zerbi interessiert sein.



Der FC Bayern befindet sich nach wie vor auf Trainersuche. Nach der Absage von Xabi Alonso scheint Roberto De Zerbi der neue Wunschkandidat der Münchner Verantwortlichen zu sein. Eine Verpflichtung des Trainers von Brighton Hove & Albion könnte sich jedoch kompliziert gestalten.

Wie das Portal CaughtOffside berichtet, soll auch der FC Chelsea über eine Verpflichtung De Zerbis nachdenken. Das Interesse am Brighton-Coach werde dem Bericht zufolge “immer stärker”.

Die Zukunft von Mauricio Pochettino, der die Blues erst zu Beginn aktuellen der Saison übernahm, sei laut CaughtOffside “nicht sicher”. Vieles werde davon abhängen, ob dem Klub aus London die Qualifikation für das europäische Geschäft gelingt.

In der Premier League rangiert der FC Chelsea derzeit trotz Investitionen in Milliardenhöhe auf einem enttäuschenden zehnten Platz. Im FA Cup steht man immerhin im Halbfinale, allerdings wartet dort mit Manchester City eine denkbar schwere Aufgabe auf Pochettino und seine Mannschaft.

Harte Konkurrenz für den FC Bayern

Erst gestern war bekannt geworden, dass auch Juventus Interesse an De Zerbi haben soll. Demnach könnte der Italiener auf Massimiliano Allegri folgen, dessen Trainerstuhl nach einer durchwachsenen Saison zunehmend wackelt.

Auch mit dem FC Barcelona und dem FC Liverpool wurde der 44-Jährige zuletzt in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge scheinen die Reds jedoch Ruben Amorim von Sporting Lissabon als Wunschkandidaten auserkoren zu haben.

Für die Katalanen könnte wiederum die festgeschriebene Ausstiegsklausel in Höhe von rund 14 Millionen zu einem Problem werden.

Entscheidung steht bevor

De Zerbi erklärte zuletzt, dass er noch keine Entscheidung bezüglich seiner sportlichen Zukunft getroffen habe. Allerdings wolle er sich in Kürze mit den Brighton-Bossen über seine Zukunft austauschen: “Ich werde mit Tony Bloom über die Pläne für die nächste Saison sprechen und dann werde ich mich entscheiden.”

Die Bayern hingegen wollen schnellstmöglich Planungssicherheit für die kommende Saison haben. Sportvorstand Max Eberl äußerte den Wunsch, “die beste Entscheidung” so schnell wie möglich treffen zu wollen, idealerweise noch im April.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Man wird Eberl euphorisch abfeiern, wenn er irgendwann den ersten Vertrag unterschrieben kriegt, egal ob Trainer, Spieler oder Platzwart. Auch wenn es erst 2027 sein sollte, dann knallen die Korken. („Mir ist wichtig …, wir planen dass …, wir sollten“). Nicht zu vergessen: Gründlichkeit vor Schnelligkeit. Oh, nur noch Neururer und Magath auf dem Markt.

Die Presse spekuliert nur wissen nichts
Immer die gleichen Artikel ein wenig Umgeschrieben

De Zerbi sollte es sich gut überlegen den FC Hollywood anzutun.

Was hast du auf einer Fanseite zu suchen?

Wieso Fanseite? Hier kann doch jeder, oder? Ich zB bin kein Fan. Finde es aber lustig hier…

Einem de zerbi könnte doch nichts besseres passieren….

Es gibt nur einen Ralle Rangnik, einen Ralle Rangnik…..

Alles andere wird nicht funktionieren.
Er ist der einzige der sich bei diesen teils verwöhnten Bubis durchsetzen kann.
Meine Meinung, aber ich akzeptiere auch gerne andere.

Hauptsache disliken, zum Glück entscheiden nicht die die hier mitunter kommentieren

100 Prozent haste recht, wenn es dann aber dazu kommt das Ralf R. Bayern übernimmt soltten sie ihn auch die Möglichkeit geben nach seinen Vorstellungen den Kader aufzustellen und die Abteilung Manschaft ihm zu überlassen. Er sollte die Macht über die Mannschaft haben bestimmen wie es auf dem Platz abgeht sprich Aufstellung Taktik ohne das ein anderer ihm reinspricht. Vor allem sollte man ihm mal wieder Zeit geben Veränderungen brauchen eben mal Zeit. Für mich wäre R.R. die beste Lösung für den Fc. Bayern

Der Frank Schmidt kann das auch!

Arne Slot sollte es werden. Best Shot!

Was die Brabbler von den Medien “berichten”, ist irrelevant.

Chelsea ist kein Topklub

???? Das wissen wir alle….

Der name De Zerbi ist doch nicht ernst zu nehmen im Zusammenhang mit Bayern. Spricht kein gutes Englisch, da können wir das Buch schon zuschlagen. Und will 6 Cos mitbringen, hier haben wir mit einem anderen Italiener bereits beste Erfahrungen gesammelt. Wenn man nach den letzten Erfahrungen solche Risiken eingehen möchte..

Last edited 1 Monat zuvor by Pat

Bei Ancelotti hatte man wirklich den Eindruck, dass der FCB sein Altersruhesitz werden sollte und er sich eher um die italienische Küche als ums Training und eine fitte Mannschaft gekümmert hat. Und darum, seine Familie im Trainerstab unterzubringen, was ein no Go ist.

“Quiet Leadership”… 😝

Die hauptsache ist, daß ein großteil der überbezahlten “topspieler” entsorgt werden… dann kann auch ein hr maier aus der rl bei uns trainer werden….

Der Hype um de Zerbi ist in der Führungsspitze anscheinend riesig. Für mich ist er aber eher eine Wundertüte. Man kann nicht wirklich einschätzen, wie er in der Bundesliga und beim FCB zurecht kommt und wie es scheint, möchte er doch eher in England bleiben. Dann soll man das dann auch akzeptieren.

Meiner Meinung nach hätte man mit Nagelsmann und vor allem mit Ralf Rangnick Alternativen, die man besser beurteilen kann und für eine längerfristige Entwicklung scheint mir Ralf Rangnick doch der Geeignetere zu sein

Diesen Hype gibt’s nur hier auf fcbouts.ide…

Ich frage mich ob sich überhaupt jemand findet Trainer beim FC Bayern werden zu wollen soweit haben Vereinsführung und Spieler den Verein gebracht das alle guten Trainer dankend ablehnen und die die möchten ob das dann der richtige Trainer ist also jetzt endlich mal eine langfristige Lösung und lieber 10 mal überlegen ob es paßt (Tuchel paßte sowieso nicht) und die Spieler die wissen wollen wer der neue Trainer wird sonst nicht verlängern wollen sollten gleich verkauft werden sie spielen für den FCB und nur das sollte zählen.

WÜRDE EIN TRAINER ZEIT BEKOMMEN EINE MANNSCHAFT AUFZUBAUEN WÄRE RANGNICK DIE BESTE ALTERNATIVE. WIRD BEIM FCB ABER LEIDER NICHT FUNKTIONIEREN. HANSI FLICK SOFORT HOLEN BIS SOMMER NÄCHSTEN JAHRES UND DANACH EVTL. NEUE OPTIONEN PRÜFEN (KLOPP-ALONSO)

Rangnick fehlt es an Begabung bezüglich der Menschenführung solcher “Stars”. Das kann ich mir nicht vorstellen, dass das was wird. Bei Manu gelang ihm auch nicht viel, auch wenn da noch andere Umstände im Verein wirkten.

Last edited 1 Monat zuvor by Pat

Arne Slot m.E. alternativlos.

Der Einzige, der in Xabis Liga spielt.

De Zerbi präferiert angeblich eine Rückkehr nach Italien, was ja nur mehr als verständlich ist. Wie ich schon sagte: nachdem Klopp nicht verfügbar ist, wird es wohl kaum realistische Alternativen zu Nagelsmann geben. Wenn man den Weg geht, muss man diesen dann aber auch ohne Denkverbote machen lassen….