Champions League

Real Madrid im Halbfinale? Tuchel: “Eines der schwierigsten Spiele”

Thomas Tuchel
Foto: Getty Images

Nach Arsenal ist vor Real Madrid. Im Halbfinale der Champions League wird der FC Bayern auf die Königlichen treffen. FCB-Trainer Thomas Tuchel hat großen Respekt vor dem Gegner.



Der FC Bayern hat Grund zur Freude über den Viertelfinalsieg gegen den FC Arsenal – doch der Blick beim deutschen Rekordmeister geht schon in Richtung Real Madrid. Der spanische Tabellenführer wird der Gegner der Münchner im Halbfinale der Champions League sein.

Auch Trainer Thomas Tuchel machte sich direkt nach dem 1:0-Sieg seiner Mannschaft im Rückspiel gegen die Londoner (Hinspiel 2:2) Gedanken über das Spiel gegen Real.

“Es wird ganz anders sein, denn der Stil von Real Madrid ist ganz anders als der von Arsenal”, sagte Tuchel bei der Pressekonferenz nach Spiel in der Allianz Arena: “Ich habe Real Madrid in dieser Saison nicht allzu oft beobachtet.” 

Das Halbfinal-Hinspiel gegen Real findet am 30. April in der Münchner Allianz Arena statt, das Rückspiel eine Woche später (8. Mai) im Estadio Santiago Bernabéu. In ihrem Viertelfinale schalteten die Madrilenen Manchester City aus.

Tuchel: “Halbfinale gegen den größten Verein der Welt”

Über das Duell der Bayern mit dem spanischen Rekordmeister erklärte Tuchel weiter: “Das ist eines der schwierigsten Spiele, die man spielen kann. Ein Halbfinale gegen den größten Verein der Welt. Wir freuen uns auf die Herausforderung und hoffen, dass wir der Situation gewachsen sind.”

Mit Blick auf die aktuelle Verletztensituation beim FC Bayern meinte der 50-Jährige: “Hoffentlich bekommen wir einige Spieler zurück, um Alternativen und eine volle Bank zu haben.”

Tuchels Fazit zum Duell mit Arsenal fiel positiv aus. Er analysierte: “In Bezug auf die Mannschaftsleistung und die Bereitschaft, Opfer zu bringen und gemeinsam zu leiden, ist dies der Maßstab. Es gibt keine andere Art, Fußballspiele auf diesem Niveau zu spielen.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich geh mal davon aus, Real freut sich auch nicht über das Freilos Bayern München.

Wie oft hat man den ausgelutschten Spruch schon gehört 🤦🤡

Wäre dann der Satz “Real freut sich über das Freilos Bayern” zutreffender?

Wie oft willst du uns noch beweisen, dass du einen zweistelligen IQ hast?

Carlo und Real sind klarer Favorit
Unser einziger Trumpf: TT.
Real ist auf 7 Positionen besser besetzt wenn Militao wieder fit ist.
TT trifft dann auf einen ex Chelski CL Siegkollegen: Agent Ruediger.
Der Ball liegt klar bei Carlo und seinen Galaktischen.
Querpass Toni freut sich schon.

Selten so viel Stuss gelesen

Wieder so ein Kommentar den hier keiner braucht, dann geh doch zu Real Inside und sag denen diesmal werden sie zerlegt und Mi San Mia

Hast Du wirklich sein Kommentar gelesen? Oder verstanden? Er schreibt positiv über Bayern!

gute Entgegnung zu Tuchels bla bla bla…

Bitte TT bleib da.

Taktisch ist dieser Mann überragend mit Erfolg wächst eine Mannschaft zusammen gib ihm noch die Spieler die er haben möchte dann werden wir sehen ob es nur an Tuchel lag .

Denke auch dass das mal wieder zu früh war. Allerdings hat ihm JN geholfen in dem er Kimmich auf RV gestellt hat. Seit dem Wechsel und der Ankunft von Eberl geht es bis auf ein, zwei Aussetzer Berg auf.

Natürlich lag es in erster Linie an der Mannschaft, die gezeigt hat, dass sie sich in großen internationalen Spielen immer noch motivieren kann. Diese Form von Motivation und Geilheit muss halt aber wieder zum Standard werden, ansonsten verschleißen wir noch 3 Trainer….

Einen Weltklasse 6 er sowie 3-4 junge und hungrige Toptalente.

Ey, mit Dusel weiter !

Was ist Groß?
Beim Umsatz ja, bei Mitgliederzahlen ist Bayern viel, viel grösser.
Erster Bayer mit 316.000
einunzwanzigster RMA mit 100000

Schreck lass nach! Bayer Leverkusen?

Bayern

Das stimmt so nicht. Bayern hat vielleicht 316.000 und Real nur 86.000 oder so, aber in den Statuten von Real steht drin, dass man nie mehr Mitglieder haben darf, als Sitzplätze im Stadium, damit jedes Mitglied die Chance hat, einen Platz zu bekommen.
Mitglied kannst du aktuell nur werden, wenn du eine Mitgliedschaft vererbt bekommst.
Wäre es anders, hätte Real vermutlich sogar mehr Mitglieder als Bayern, zumindest, wenn man von den Followerzahlen auf sozialen Netzwerken ausgeht.

Tut ja nichts zur Sache, ob das in den Statuten steht oder nicht!
Bayern hat mehr offizielle Mitglieder und ist damit faktisch größer.
Müssen sie halt ihre Statuten ändern, bei Atleticao geht’s ja auch.
Das hat wohl mit dem ‘Königsdünkel’ zu tun.
Und von den Followern kann man gar nicht ausgehen wenn’s um Mitgliederbeiträge geht!

Was ist das denn für eine sinnfreie Argumentation?
Und glaubst du wirklich, dass RMA auf die Mitgliederbeiträge angewiesen sind? Die bekommen alleine von deren Ärmelsponsor HP mit 70 Mio p.a. mehr als wir von Hauptsponsor Telekom mit 50 Mio.

Falls du Legastheniker bist: es geht hier um die Vereinsgröße nach Mitgliederzahlen – in keiner Weise um die Einnahmen daraus. Es geht auch darum, ob man von der Anzahl der Follower im Internet auf die Anzahl potenzieller Mitglieder schliessen kann, wenn sie zugelassen wären und zahlen müßten.
Waren wohl doch zwei Gedanken zu viel um sie verfolgen zu können.
Beim nächsten Mal vielleicht wieder – speziell für dich bemühe ich mich dann auch um einfache Gedankenfolgen.

City wäre unangenehmer gewesen.

City hat den für uns definitiv unangenehmeren Spielstil, weil sie jedes Team über 90 Minuten extrem stressen. Madrid tut das nicht, da sie grds. kontrollierter Spielen und Ballbesitzphasen abgeben. Das macht sie zwar nicht ungefährlicher, aber von der grds. Spielstatik her liegt uns das sicher mehr als die 90 Min. Pressing- und Ballbesitzmaschinen von City. Es gibt auf der anderen Seite keine erfahrenere und abgeklärtere Mannschaft als Madrid. Madrid geht in Anbetracht unserer Saisonsschwankungen sicher als leichter Favorit ins HF. Auf dem Level ist aber alles möglich, da bereits unter den letzten 8 Teams im Endeffekt jeder jeden schlagen kann. Da is also alles drin für uns, noch dazu wo sich die Mannschaften jetzt langsam mal wieder als Einheit zu finden scheint! 🟥⬜️💪

Denke ich auch! Viel unangenehmer. Real ist schwierig, aber “machbar” wenn sich unsere zerreißen.

Sehe ich komplett anders. Der offensive ballorientierte Fußball liegt den Konzept von Tuchel in der CL mit dem Fokus auf Umschaltspiel.
Real wird uns den Ball überlassen, weil Ancelotti weiß, dass sich unsere Mannschaft schwer tut damit etwas anzufangen. Mit Kroos, Vinicius und Rodrygo hat Real die wahrscheinlich besten Umschaltspieler im aktuellen Fußball im Kader. Dazu noch das Selbstverständnis von 12 CL Halbfinalen in den letzten 14 Jahren!
Hätte lieber gegen City spielen müssen, da weiß man eher worauf man sich einstellen muss.

Ich traue unserem Super-Trainer auch den Einzug ins Finale zu.

Wird Zeit dass die Bestia Negra den Balarinas das fürchten wiede lehrt wie zwischen 1970-1999. Der Pott muss her

Danach waren wir aber auch nicht grade ihre Schmusekätzchen? Im Gegenteil 🙂

Für Real Madrid sind wir La Bestia Negra. Sprich: Bayern ist deren Angstgegner. ManCity wäre gefährlicher gewesen.

Nicht sind – waren, In den letzten 10 Jahren gab’s 12 Duelle: 7 Niederlagen und 2 Unentschieden aus FCB Sicht.

Mal do ein kleiner Tipp

Spielbeginn 14 Uhr.

Da beginnt in Spanien Siesta.
Die pennen dann

Definitiv leichter als City

Aeeehhh @all.

Seit wann gibt es im CL Halbfinale leichte Gegner?
Da kann es nur dick kommen.
Real vs FCB ist eine der häufigsten Duelle in der Landesmeister / CL History

Da hat der Thomas aber mal recht! Und warum? Unter ihm gab es bisher nur wenig leichte Spiele…

Real Madrid im Halbfinale? Tuchel: “Eines der schwierigsten Spiele”

Ein typischer Motzki-Tuchel – einen besseren Gegner haette es nicht geben koennen!
ManCity war dermassen haushoch gegen Real ueberlegen, da haette Bayern nicht im Ansatz einen Chance gehabt.

Aber gegen Real waere eine reale Chance vorhanden, also Tuchel, tuchele woanders…

Last edited 1 Monat zuvor by Heinz

was ist daß für einen däml.icher kommentar?

EIN einziges Tuchel-Spiel mit Spielplan.
Dass das auffaellt, duerfte klar sein…

klar wird daß ein schweres spiel. real hatte gegen manc aber auch keine bessere taktik als wir gegen arsenal. genauso 50/50 wie im 1/4 finale war…. mal schauen was bis dahin passiert….

real ist diese Saison bodenlos – hätten schon gegen Leipzig rausfliegen müssen

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.