FC Bayern News

Rakitic: “Bayern hätte Emery sicher sehr genossen”

Unai Emery
Foto: Getty Images

Während der FC Bayern München bei der Trainersuche kurz vor einer Einigung mit Ralf Rangnick stehen soll, reflektiert der Ex-Schalker Ivan Rakitić über das, was hätte sein können. Unai Emery, der kürzlich seinen Vertrag bei Aston Villa verlängert hat, hätte nach Meinung des kroatischen Mittelfeldspielers eine wertvolle Bereicherung für den deutschen Rekordmeister sein können.



Unai Emery, der neben Aston Villa auch Arsenal London trainierte, bleibt der Premier League treu. Er hat seinen Vertrag bei Aston Villa bis 2027 verlängert. Dieser Schachzug hat mögliche Pläne des FC Bayern München durchkreuzt, ihn als Nachfolger für Thomas Tuchel zu gewinnen. „Unai ist einer der besten Trainer, die ich in meiner Karriere bisher gehabt habe. Bayern hätte ihn sicher sehr genossen”, sagte Ivan Rakitić in einem Interview mit der BILD. Der kroatische Star betonte Emerys Fähigkeit, eine starke Bindung zum gesamten Team aufzubauen und jeden einzelnen Spieler von seiner schnellen, angriffsorientierten Spielweise zu überzeugen.

Emerys Karriere ist geprägt von Erfolgen, einschließlich mehrerer Europa League Titel mit Sevilla und Villarreal sowie nationalen Erfolgen mit Paris Saint-Germain. Seine Detailgenauigkeit und sein Engagement haben ihm nicht nur Trophäen, sondern auch den Respekt seiner Spieler eingebracht. „Mit seiner Art ein Team zu führen, ist er einer der Wenigen, die es schaffen, eine enge Verbindung zu einem kompletten Kader mit über 20 Spielern aufzubauen und dieses beizubehalten”, so Rakitic.

Emery “ist ein Trainer auf absolutem Spitzen-Niveau”

Aktuell macht Emery bei Aston Villa von sich reden, indem er den Klub nach eineinhalb Jahren zur Spitzengruppe der Premier League geführt hat. Rakitić sagte dazu: „Auch dieser Erfolg überrascht mich nicht, das ist kein Zufall. Unai ist durch seine internationale Erfahrung jetzt noch besser als zu unserer Zeit in Sevilla. Er ist ein Trainer auf absolutem Spitzen-Niveau!”

Obwohl Emery jetzt in England bleibt, schließt der 36-Jährige eine zukünftige Zusammenarbeit mit Bayern nicht aus. „Emery hat jetzt bei Aston Villa verlängert, aber im Fußball weiß man nie, was in Zukunft passieren wird…”, gibt der ehemalige Schalke-Spieler zu bedenken.

Während die Bayern-Führung sich nun wohl auf andere Kandidaten wie den Österreich-Coach Ralf Rangnick konzentriert, bleibt die Frage, was Emery der Mannschaft hätte bringen können. Sportvorstand Max Eberl und das Team müssen nun andere Wege finden, um die Ziele des Vereins zu erreichen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wirklich schade, dass man ihn (auch ihn besser gesagt…..) nicht bekommen hat.
Wirklich nachvollziehbar jedoch, dass er sich diese Führung hier nicht antun wollte.

Stimmt leider.

Ja. Find ich wohl auch 🙂

schlimmer wie sich dich antun geht’s nicht, deswegen ist Emery hier auch nicht in den Kommentaren.. deiner Logik nach. Clown

Der Komparativ wird im Deutschen mit “als” gebildet. Inhaltlich sind Deine Kommentare noch schlechter als sprachlich. Freche Arroganz bei Ahnungslosigkeit sind eine schlechte Kombination.

Gemein. Hier mit Bildung zu Punkten….

🙂 Du sagst es

ALS
ALS
ALS

Ist doch wirklich nicht so schwer, wenn man in der Hauptschule halbwegs aufgepasst hat!

Du glaubst auch alles, was Du so im Internet liest, oder? <:o)

ja. Du nicht?
Da stand kürzlich ein Artikel der besagte, dass viele aus dem FCBInside Forum einen kleine Penis haben. Da dachte ich an die ganzen Fanboys hier und siehe da. Stimmt.

🍄🤣

Ambivalente Spiele machen tiefliegende Kaderprobleme deutlich. Spieler, die Kaderpolitik betreiben und gerne Trainer über die Klinge springen lassen. Dazu noch der Ältestenrat mit bald mehr Entscheidern als Kaderspielern. Und alles eingerahmt in maximale Erwartungshaltung. Wer würde dazu schon nein sagen?!

Emery, Nagelsmann, Alonso…vielleicht ja auch noch Rangnick.
🙂 🙂

Nicole.Soltwedel würde jetzt schreiben: Bayern hätte Emery wohl sehr genossen.

🤖

Welcher gute Trainer will sich mittlerweile den Paten vom Tegernsee antun.

Wer braucht schon Emery, wenn mann Ralle Ragnick haben kann. Ironie off

NOCH haben wir RR nicht😆

Ich finde es gut, dass Unai Emery bei Aston Villa verlängert hat.

Da merkt man das der Mann aus dem Geschäft kommt und sich auskennt . Im Gegensatz zu…

kasperltheater….

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!