FC Bayern News

Neuer Bayern-Trainer? “Am Schluss bleibt nur noch Mourinho übrig”

Jose Mourinho
Foto: IMAGO

Die holprige Trainersuche des FC Bayern bestimmt nach wie vor die Schlagzeilen in Fußballdeutschland. Nach mehreren Absagen in Folge rätseln Fans und Experten mehr denn je, wer im Sommer auf Thomas Tuchel folgen könnte. Mario Basler glaubt, dass es nur noch einen Top-Trainer gibt, der sich auf den Job in München einlassen würde. 



Da sich Xabi Alonso, Julian Nagelsmann und Ralf Rangnick allesamt gegen einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister entschieden haben, sind die Verantwortlichen des FC Bayern weiterhin auf der Suche nach einem Trainer für die kommende Saison.

Inzwischen haben weitere potenzielle Kandidaten, wie Roberto De Zerbi, Unai Emery und Sebastian Hoeneß ein Engagement in München ausgeschlossen, sodass sich die Frage stellt, wer überhaupt noch für den Trainerjob beim FCB in Frage kommen könnte.

Wird es am Ende Mourinho?

Diese Frage stellte sich auch Mario Basler in der aktuellen Folge seines Podcasts: “Welcher Trainer sagt, ich komme jetzt als geplante Nummer sieben und nicht als Nummer eins?”

Der ehemalige Bayern-Star glaubt, dass es mittlerweile nur noch einen großen Namen gibt, der tatsächlich in München aufschlagen könnte: “Am Schluss bleibt nur noch Mourinho übrig und dann holen sie den doch für ein Jahr.”

Der Portugiese wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit den Bayern in Verbindung gebracht. Wirklich konkret wurden die Gerüchte allerdings nicht. Der BILD zufolge sind die Bayern-Bosse keine großen Fans von Mourinhos Spielstil, zudem schätze man den 61-Jährigen als schwierigen Charakter ein.

Laut Sportvorstand Max Eberl suche man außerdem immer noch nach einem Trainer, “der mit uns mittel- oder langfristig arbeitet. Das ist unsere Prämisse, die wir haben und die verfolgen wir erst einmal weiter”.

Basler hätte mit Tuchel weitergemacht

Ginge es nach Basler, hätte man die Zusammenarbeit mit Tuchel fortsetzen sollen. Allerdings habe sich der FC Bayern die “große Chance” verbaut, “dass Tuchel doch noch das eine Jahr durchzieht”. Man hätte sich mit dem 50-Jährigen “einfach hinsetzen” und reden sollen, “dann hätte man die ganzen Baustellen nicht aufmachen müssen.”

Christoph Freund erteilte einer Tuchel-Kehrtwende am vergangenen Wochenende jedoch eine Absage. „Mit Thomas Tuchel haben wir eine Vereinbarung geschlossen vor 1-2 Monaten, und daran wird sich auch nichts ändern”, so Bayerns Sportdirektor.

Bessere Optionen gebe es laut Basler jedoch nicht mehr: “Sollen sie irgendeinen backen, keine Ahnung. Das ist Wahnsinn, was da passiert”, polterte der Europameister von 1996.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
67 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hat leider Recht, gerade was die Aussagen zu Tuchel angeht.

dann lieber Urs Fischer ….

Dieter Hecking!

Und wenn Fischer und Hecking auch nicht wollen, bleibt uns nur Uwe Klimaschewski – ein Kind der Bundesliga.

Sorry, aber ohne Satire ist das nicht mehr zu ertragen.

….genau, deshalb Matze Knop

Mourinho wäre gar nicht so verkehrt, der zieht die ganze Medienlandschaft auf sich und die Spieler könnten sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Und der würden der Mannschaft, so wie Magath auch, mal Beine machen. Kein Laptoptrainer. Da muss man noch malochen.

Und dieses Forum hätte weiterhin jeden Tag FC Hollywood

Naja was viele vergessen: er hat sehr, sehr viele Titel geholt mit seinen Vereinen! Und das fast bei jeder Station!
Zudem: denke für Bayern kommt jetzt erst mal wieder: Erfolge/Titel und dann auch noch schönen, attraktiven Fußball!
Der FC B sollte etwas demütiger werden!

JM wäre der richtige. Keine Angst vor großen Namen und auch bei den jungen ist er ein Begriff. In der Abwehr muss was passieren und wenn JM was sagt, Dann ist das Gesetz

Hechingen ist ein Spaß aber Fischer ist ernsthaft eine Option

Urs Fischer wäre sicherlich nicht verkehrt!

Ich war auch immer und absolut GEGEN Mourinho. Nach dem Chaos der letzten Wochen, und nachdem eigentlich nur noch ein Trainer übrig bleibt der in Frage kommt und auch international sich schon beträchtliche Meriten erworben hat – und vor allem der angeblich auch gerne zu Bayern kommen möchte (!!!), will ja sonst anscheinend keiner, sollte man doch mal überlegen. Wo liegt das Problem der Bayern? In der Abwehr, wo einfach relativ wenig zusammen geht. Vorne schießen sie ja genug Tore, nimmt man mal die torlosen Niederlagen gegen die beiden aktuell besten Mannschaften Leverkusen und zu Hause gegen Dortmund raus (haben beide in der Rückrunde deutlich mehr Punkte gemacht als die Bayern). Die Defensive ist doch das Problem. Wenn Mourinho es schaffen sollte, etwas defensiver zu spielen, die Defensive dann dabei auch ganz entscheidend zu stärken, ohne allzu viel von der Offensivwucht zu verlieren, dann könnte das doch vielleicht funktionieren. Ich habe keine Ahnung, ob es vorstellbar ist, das eine deutlich zu stärken können, ohne das andere wesentlich zu schwächen, aber in Anbetracht der aktuellen Situation, komme ich mehr und mehr zum Schluss: es wäre vielleicht doch ein Versuch wert!

Last edited 16 Tage zuvor by free kick

Und wenn ich meinen langen Post noch ergänzen darf: wenn es mit einem Mourinho nicht gut läuft, gibt es in der nächsten Saison zumindest ein paar sehr unterhaltsame Pressekonferenzen 😂

Last edited 16 Tage zuvor by free kick

Die Mehrheit der Fans hätten mit Tuchel weitergemacht

Stand heute ein klares ja. Aber vor Monaten waren viele in Umfragen und auch hier im Forum klar gegen eine weitere Zusammenarbeit.

Leider muss man sagen, dass unser Club viele Erfolgsfans hat und haten wenn es mal paar Niederlagen am Stück gibt. Fan mit Herz zu sein bedeutet, dass man auch in schwierigen Zeiten zusammenhält. Das war mit der Forderung vieler Fans Tuchel zu feuern eben dann nicht so.

Bei Tuchel bin ich geteilter Meinung aber die Sache mit ihm ist ja auch klar definiert. Am Ende der Saison ist schluss.

@Tobi

Völlig richtig.
Aber viele hier im Forum haben mit einem Trainer genauso wenig Geduld wie unsere Vereinsführung.
Zu verwöhnt durch die Erfolge der letzten 10 Jahre.
Und man akzeptiert nicht mehr, dass kein Hochflug ewig dauert und dass ne Talsohle völlig normal ist.
Dass eine Mannschaft Zylen hat.
Es ist ein Wunder, dass wir diesen Erfolg überhaupt über einen so langen Zeitraum aufrecht erhalten konnten.
Und es ist auch völlig normal, dass es nicht möglich war, die Qualität der Ära “Robery” zu halten.
Weshalb auch das Brazzo-und Oli K.-Bashing völlig überzogen ist.

Diese Erfolgsfans labern dauernd vom Bayern Niveau.Was ist das genau,gehört dazu ein großer Name ?

Dann laß’ ihn mal heute verlieren und nicht Zweiter sondern Dritter werden.
Dann fallen hier und anderswo wieder ganze Wolfsrudel über ihn her mit Gebelle und Geheule!
Die Mehrheit der Fans ist leider völlig bekloppt!

Ob das die vielen Millionen Fans auch so sehen? Das lässt sich kaum nachvollziehen… in der Petition haben ja verhältnismäßig wenige unterschrieben…

Ulrich sieht das anders.

FALSCH !!! DIE KOMPLETTE VORSTANDSCHAFT

Echt hast da interne Informationen. Ich übersetze für dich HAST DU DA INTERNE INFORMATIONEN?

JA

wurde ja ausreichend kommuniziert…

MOURINHO DASS IST DER ANFANG VOM ENDE. DER PASST WEDER ALS MENSCH NOCH MIT SEINER SPIELIDEE ZUM FCB. FRAG NACH BEI SCHWEINI

Hat der einen Trainerschein?

Tobias Schweinsteiger (sein Bruder) ja, der hat eine Uefa Pro Lizenz

Rein Theoretisch, aber weiß nicht. Der passt glaub nicht.

Last edited 16 Tage zuvor by Bello

Hansi Flick wäre momentan die beste Lösung.

Nein

MB hat recht!
Ich verstehe nicht, warum man zögert?
JM hat doch wiederholt sein Interesse an diesem Job beundigt.
Ulrich vom See hätte mit diesem Charakter aber wohl seine Probleme.
Das dürfte der Grund sein.

Das ich das sagen muss tut weh…. Hoeness hat Recht.

Ich halte weder etwas von Basler noch von Mourinho noch von Eberl!
Aber ein einjähriges Intensiv-Seminar in Defensivarbeit kann dieser Mannschaft bestimmt nicht schaden.

Wir brauchen keinen Toptrainer aus irgend einem Eck der Welt.Holt oder verpflichtet einen bodenständigen, im Umgang mit Menschen versierten vernünftig Deutsch sprechenden Kandidaten. Oder versucht Euch mit TT nochmals zu angagieren.

Dortmund schaffte es auch mit Edin Tersic ins Finale.
Einsatz, Leidenschaft,Stallgeruch ohne Starallüren

Entweder Mourinho oder Gerland der Tiger🦁

Gerland kommt nicht

Achso Mourinho gilt als schwieriger Charakter und was wäre Bitteschön mit RR gewesen?

Also wenn das stimmt und die Bosse das so meinen, dann ist deren Glaubwürdigkeit überhaupt nicht mehr vorhanden!

Mourinho wäre jetzt genau richtig. Da rappelt‘s im Karton, was dringend fehlt. Mit den ganzen Schwachstrullern und Ja-Sagern in der „Führung“ wird‘s nichts.

Es könnte wirklich schlimmer kommen als Mourinho.

Ja sicher, seine Spielweise mag nicht jedem gefallen, aber mir ist das lieber als Harakiri-Fußball, wo man dann am Ende “unglücklich” aus jedem Turnier rausfliegt. Und in der Vergangenheit hat er durchaus auch schon attraktiveren Fußball spielen lassen, hängt natürlich auch vom Spielmaterial und der Konkurrenz ab.

“Schwieriger Charakter” dürfte man so ziemlich jedem kompetenten Trainer, der darauf besteht, dass hier notwendige Änderungen vorgenommen werden, vorwerfen. Am liebsten soll der Trainer hier gar nichts sagen und die Bosse, die selbst nichts voranbringen, machen lassen, nur am Ende trotzdem rauszufliegen, weil unrealistische Ziele nicht erreicht werden.

Mourinho, van Gaal, das sind beides ordentliche Lösungen, mit denen ich lieber leben kann als mit Flick, Favre, Schmidt oder wer da sonst noch in der Auswahl stehen soll…

Seien wir doch mal ehrlich. Sind wir nicht alle wie die Fähnchen im Wind? Gewinnt man, sind alle top. Verliert man ist das gleiche Team plötzlich schlecht. Ich nehme mich da nicht aus.
War anfangs froh über TT. Später sah ich ihn sehr kritisch. Im Moment wär ich wieder für eine Weiterbeschäftung. Verliert man heute klar, dreht sich das Blatt womöglich wieder🤷🏽‍♂️
Mourinho passt allerdings aufgrund seines Spielstils eher nicht zu Bayern.

Mourinho. Das wäre der komplette Absturz. Lieber Radio Müller als Spielertrainer. Die Zwei, die die Sauerei angerichtet haben sollten die Abfindung zurückzahlen.

Vielleicht schmeißt PSG jetzt nach dem Cl Aus Enrique raus…

bin jetzt an dem Punkt, dass jeder recht ist. Dann könnte man endlich wichtige Dinge wie die Kaderplanung angehen.

Ein Trainer würde es sofort übernehmen, Felix Magath, hat es bei Sport 1 im Doppelpass gesagt!

Der wäre auch gar nicht mal so schlecht!

Na dann weiß der Busfahrer wo er zu parken hat.

Viel zu defensiv für uns……
Das gibt nur unentschieden ,
weil in der Buli jedes andere Team mit einem Unentschieden gegen uns feiert….

Ich bin kein Experte was Mourinho angeht, aber was man so liest und hört spielt er einen sehr defensiven Fußball.
Wäre das nicht sogar für uns mal von Vorteil das die Jungs dort einen neuen Impuls gesetzt bekommen und somit nochmal das Defensive Verständnis gestärkt wird?
Man kann trotzdem ja noch dieses Spielweise mit einem offensiveren Spielstiel kombinieren. Aber das ist Trainer Sache 🙂

Wie seht ihr das?

Ja. Bei der Defensivarbeit dazu zu lernen, würde manchem unserer Innenverteidiger sicher nutzen. Also her mit ihm.

Ich würde es feiern und dem ist das wurscht was der Hoeneß vom Tegernsee geifert 😀
Der macht halt sein Ding und er gibt alles für den Verein mit Leib und Seele.

So ist es. Ich bin 100 % deiner Meinung

Ich würde immer noch Tuchel präferieren,
Mourinho ist für mich trotzdem einer der besten Trainer der Welt!
Er ist intelligent und sprachbegabt ich würde ihn jedem Trainer bevorzugen der gerade auf den Markt ist oder auch nicht,
Also her mit Mourinho!
Er bringt Prestige und Glanz

Last edited 16 Tage zuvor by Vla

Sofort! Es gibt auf dem Markt keinen besseren als Mou!!!!
Ich habe Angst er wird wieder Nico Kovac

Ich bin sicherlich kein Fan von the one, aber nach etwas nachdenken, könnte das doch passen wie sonst nix.ren
Wir haben schon so viele Jahre mit unserer Defensive zu kämpfen und selbst in den besten Jahren war die nie wirklich Felsenfest, das er (mourinho) genau dies beseitigen könnte. Sind wir ehrlich offensiv Spektakel und die dazu passenden Trainer waren immer der Wunsch der vereinsführung so das etwas die Balance verloren ging.

Also her mit Mourinho und mal schauen was es bringt.

Mourinho 6. Wahl Trainer, kann ich mir nicht vorstellen.

Last edited 16 Tage zuvor by Timo Dreyer

Nö!

Er ist der, von dem wir vor 3 Wochen dachten, dass wir ihn nicht bekommen könnten. Das muss der Max dem José dann nur noch glaubhaft machen und schon ist er die 1AAAA-Lösung mit Sternchen und Bienchen. 5 Mio. mehr im Jahr und das Bundesverdienstkreuz, weil er den größten deutschen Fußballclub gerettet hat und schon läuft die Sache. 🤣

Peter Neururer würde es auch machen…😜

JM ist eine Überlegung wert. Wo haben wir massive Probleme? Richtig, in der Defensive. Was kann er? Auch mal eine Null halten, hinten dicht machen.

JMs Mannschaften haben schon auch Tore geschossen. Uns dürfte das leider bekannt sein. Den Bus bringt er nunmal mit nach München. Damit müssten wir dann leben.

Aber dass man bei jeder Vorwärtsbewegung schon einen halben Herzinfarkt bekommt, wenn man die für den Gegner bespielbaren Räume sieht, finde ich auch nicht so toll. Da müssen wir uns dringend verbessern.