Transfers

Transfer-Dreikampf: Bayern, BVB und Leverkusen buhlen um Maximilian Beier

Maximilian Beier
Foto: IMAGO

Maximilian Beier gehört zu den absoluten Shootingstars in dieser Bundesliga-Saison. Der 21-Jährige hat sich in den Fokus vieler Klubs gespielt, auch der FC Bayern soll an dem Offensiv-Allrounder dran sein. Wie nun bekannt wurde, könnte sich im Sommer ein Transfer-Dreikampf um den Hoffenheim-Profi entwickeln.



Die Bayern gastieren zum Abschluss der Bundesliga-Saison 2023/24 am kommenden Samstag (15:30 Uhr, live bei Sky) bei der TSG Hoffenheim. Während Thomas Tuchel und sein Team die Vize-Meisterschaft perfekt machen wollen, werden Max Eberl und Christoph Freund vermutlich einen Spieler ganz genau beobachten: Maximilian Beier.

Der deutsche Rekordmeister wird seit geraumer Zeit mit dem TSG-Angreifer in Verbindung gebracht. Die Münchner sind aber nicht die einzigen Interessenten. Laut Sky buhlen auch Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund um den DFB-Nationalspieler.

Beier will Hoffenheim im Sommer verlassen

Nach Informationen des kicker möchte Beier Hoffenheim im Sommer verlassen und den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen. Dem Vernehmen nach hat der 21-Jährige eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro in seinem bis 2027 laufenden Vertrag. Sein aktueller Marktwert wird auf 24 Millionen Euro taxiert.

Die Bayern suchen nach dem Abgang von Eric Maxim Choupo-Moting einen neuen Stürmer im Sommer. Zudem steht auch hinter der sportlichen Zukunft von Kingsley Coman und Serge Gnabry beim FC Bayern ein großes Fragezeichen. Beier kann in der Offensive sowohl im Zentrum sowie auf den Flügelpositionen eingesetzt werden.

Beier kommt in der laufenden Saison auf 19 Torbeteiligungen in 34 Einsätzen für Hoffenheim. Neben Klubs aus der Bundesliga soll auch der FC Liverpool ein Auge auf Beier geworfen haben.

Neben dem Hoffenheim-Profi soll auch der Stuttgarter Serhou Guirassy ein Thema beim FCB sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ist, genau wie Führich, ein richtig Guter!

Das ist richtig, glaube aber das der FC Bayern noch zu früh für ihn wäre. In Leverkusen könnte er sich wahrscheinlich deutlich besser entwickeln.

Da sehe ich ihn auch. Bonifaces Abgang in die PL ist möglich, tendenziell wahrscheinlich.

Rolfes hat ja gesagt, dass man auch bei 1-2 Spielern Kasse machen muss.
Vermutlich zählt ein Frimpong noch nicht dazu.
Da könnte es Sinn machen Boniface für 35-40 auf die Insel zu geben (ist ja für die Spielgeld) und man holt sich dann Beier für 25-30.

Seh den Jungen gerne kicken.
Bayern eventuell aktuell nicht das beste Ziel für ihn…aber ich lass mich auch überraschen.

Das ist wohl so. Wäre schade, wenn er bei uns auf der Bank versauern würde.
Obwohl…..wenn er gut genug spielt er. Wenn nicht, dann nicht. Siehe Tel.

Last edited 10 Tage zuvor by Patriarch

Wichtig wäre auch, wie es jetzt mit Tuchel weitergeht und ob er diesen Spieler für gut genug befindet.

Joah…..so langsam sollte sich unsere oberfähige Führung mal entscheiden…..

Naja, in Leverkusen spielen Boniface, Schick und Hlozek.
Grundsätzlich machts natürlich mehr Sinn, wenn er bei LEV spielt. Auch Alonso täte ihm gut – aber da steht halt ne Latte an guten 9ern im Kader.

Bin mir nicht sicher, dass LEV Boniface hergibt. Man wird auch in der CL eine gute Rolle spielen wollen. Dann kann man aber nicht seine Eckpfeiler hergeben.

In Dortmund sinds Füllkrug, Moukoko und Haller. Dazu Paris Brunner!

Aus Bayernsicht würde ich Beier liebend gerne nach Dortmund ziehen sehen, wenn dafür dann Paris Brunner nach München kommen würde.

Wenn der seine, in der Vergangenheit nicht immer einfach zu handlende Persönlichkeit in positive Energie umwandeln kann – dann gibts in seinem Alter -auch international – nicht viele Mittelstürmer mit seinem Potenzial. Meine ich ernst.

Ist nun Bayern oder Leverkusen 16 Punkte voraus ? Frage nur mal so, bez der großkotzigen Aussage,daß er sich in Leverkusen besser entwickeln könne….

Beier ist nicht schlecht, aber Giurassy ist effektiver.

Bei dem ist aber Dortmund schon sehr weit und er möchte wohl nicht hinter Kane auf der Bank sitzen.

ja, das ist das Problem, hätten wir einen Trainer, dann könnte er ihm verklickern wie er ihn mit Kane spielen lassen will oder nicht. Aber, so haben wir nur die Expertise von Eberl und Freund … vielleicht ruft der Ulli nochmal an oder der Kalle. Früher haben sie gern mal einen Herrenausflug nach Süd Amerika gemacht um z.B. El Tren zu holen.

Ich habs an anderer Stelle schon geschrieben: Dortmund hat doch Brunner. Der ist mittlerweile 18. Wie will man den entwickeln, wenn man ihm nen weitere 9er vor die Nase setzt?

Mit Kane könnte er Doppelspitze spielen – so wie mit Undav oder Silas beim VfB.

Wenn wir von einer Blutauffrischung in der Offensive sprechen, da EMCM geht und Serge und King zu verletzungsanfällig, zu teuer, zu satt und teils zu ineffizient sind, muss der Name doch definitiv oben auf die Liste. In der Offensive flexibel einsetzbar, schnell, dribbel- und durchsetzungstark. Als Sturmspitze aber auch als Außenstürmer immer gefährlich. Für mich gäbe es bei einem Coman/Gnabry-Abgang auch tendenziell genügend Einsatzminuten, die für ihn abfallen könnten. Als Ersatz für oder zweite Spitze neben Kane, als Teil einer Flügelzange mit Sané, Tel, Bryan, Jamal wäre er für mich ein doppelter Ersatz für EMCM und Coman/Gnabry.
Zudem jung (im Vergleich zu einem hier gehandelten Chris Führich auch nochmal 5 Jahre jünger), entwicklungsfähig, bald deutscher Nationalspieler. Ist (noch) nicht große Name wie Kvaradona, aber dank seiner Variabilität und seiner Gier kann ich mir vorstellen, dass er hier gut einschlagen und weiter gedeihen könnte. Sollte die TSG keine Fabelpreise aufrufen, würde ich da zuschlagen. Sollten die 30 Mio AK stimmen, passt das für mich bei dem Gesamtpaket.

Last edited 10 Tage zuvor by Cheech

Bin ich prinzipiell bei dir. Sollten Gnabry und oder Coman abgegeben werden, wäre auf jeden Fall Platz und auch realistische Einsatzzeiten. Sollte auch noch Goretzka gehen, wird es die Möglichkeit geben für einige Spieler sich in der Hierarchie nach oben zu spielen. Beier und Guirassy könnte ich mir dann sogar beide vorstellen.
Mich würde es auch freuen ,wenn wir in der nächsten Saison einfach ohne ein paar “Alte” spielen würden und der Konkurrenzkampf für alle offen ist. Je nach Spiel und Gegner gibt es einfach auch sehr verschiedene Ausgangslagen. Außerdem haben wir ,sofern wir überall weit kommen, ca 70 Spiele für N11 Spieler. Das wird ausser möglicherweise Neuer niemand durchspielen. Da können leicht 18 Spieler auf mindestens 35 Einsätze kommen und die anderen auch auf mindestens 15 bis 20.
Flexibilität durch verschiedene Spielsysteme und auch Spielertypen würden uns sehr gut tun. Die Herausforderungen gegen tiefstehende Gegner mit 2 Bussen vor dem Tor, Umschaltmannschaften oder auch Ballbesitz liebende Mannschaften sind einfach total unterschiedlich. Bei so einer langen Saison braucht man einfach sinnvolle Rotation und 18 hochwertige Stammspieler. Dazu noch die jungen Wilden. Wird sehr spannend.

Last edited 10 Tage zuvor by JAS Berlin

Passt, unterschreib ich.

Rein theoretisch gebe ich Dir recht. Aber halt nur theoretisch. Wie sieht’s denn praktisch aus?

Backup von Kane ist Tel, der jetzt schon mehr Spielzeit haben möchte. Das wird er hoffentlich auch bekommen, wenn der Vertrag von Choupo-Moting jetzt ausläuft. Sei es als Backup von Kane oder als Rechts- oder Linksaußen.
Coman, Gnabry, Sane haben alle sehr, sehr sehr gut dotierte Verträge mit Bayern, die noch ein bis drei Jahre laufen. Wer von denen drei wird denn bitte schön bei den Verträgen Bayern vorzeitig verlassen? Solch gute dotierte Verträge wird keiner von denen nochmals bekommen! Selbst in der Premier League nicht oder in der Primera Division und schon gar nicht in der Bundesliga!
Nicht um sonst haben alle drei ja auch schon bekräftigt, dass sie sich in München wohl fühlen. Im Zweifelsfall sitzen die drei ihre Verträge aus. Und kein Trainer wird Spieler, die zwischen 16 und 20 Mio. Euro p.a. kosten, für einen 21 Jährigen auf die Bank setzen. Sieht man doch jetzt schon bei Zaragoza und z.T. Tel. So schaut’s aus!

Sané steht nicht zum Verkauf.
Bei Gnabry und Coman ist die Lage anders.

Auf jeden Fall ggüber Führich die bessere Wahl!

Lt. Sky will Bayern München gefühlt jeden, der mindestens geradeaus laufen kann, auf einmal kaufen 🙈🙈🙈. Sollen mal bei Freund und Co. erst nachfragen.
Hier geht es langsam nur noch um Klickzahlen 🤢🤮

Lieber den Stuttgarter für 18 Mios holen.

Genau anders rum!

Aus der Bundesliga derjenige welche, den man unbedingt holen sollte. Zudem wg. AK keine Verhandlungen mit Hoffenheim nötig. Ziehe ihn Guirassy, Führich, etc. deutlich vor. Ist genau der geradlinige Typ, der Gnabry perfekt beerben könnte. Unbedingt holen!!!!

Dann noch Gruda für die Raffinesse im Dribbling da vorne neben Jamal und Gnabry, Sane/Coman können gehen. Gehaltliste saniert, hungrige Spieler geholt, keine exorbitanten Kosten. Geld gespart für Wirtz. Jackpot!

Japp, Gruda ist auch ne Wette auf die Zukunft. Wenn der ein Jahr zusammen mit unseren Spielern trainiert, geht der nächstes Jahr durch die Decke. ich würde mich schwarz ärgern, wenn der nächstes Jahr beim BXB nen Marktwertsprung auf 30 Mios macht und man sich fegt, warum wir da nichts gesehen haben… Weitergeben im Falle einer nicht wie erwartet verlaufenden Entwicklung kann man ihn immer noch, mit dem FCB in der Vita gibts da immer gutes Geld für.

wenn man den Bericht liest, möchte man meinen, dass Beier die Wahl hat, zwischen Stammspieler in Dortmund oder Leverkusen oder als Backup für Coman bei Bayern. Ich muss mal überlegen, was er für attraktiver halten könnte? 🤔🤔🤔🤔

Besser in Stuttgart einkaufen gehen.

Beier ist die bessere Wahl.

Ich vermute mal, dass Beier und Guirassy in Dortmund landen werden.
Der BVB möchte Haller und Moukouko verkaufen, außerdem geht Reus.
Guirassy könnte Haller & Moukouko ersetzen und wahrscheinlich auch Füllkrug verdrängen.
Beier könnte der neue Reus werden, Offensiv Flexibel einsetzbar

Was ist eigtl. mit Haller? Wieso spielt der nicht mehr in Dortmund??

Soll gerne zu Leverkusen gehen und Wirtz dafür zu uns kommen 😅😉

Was für ein inkompetenter Bundestrainer!!

Er nominiert goretzka nicht, aber dafür den Looser Sane.

Was für ein Scheiß

Hoffe Nationalmannschaft fliegt als Tabellen letzter der Vorrunde Gruppe raus.
Dann wäre Nagelsmann seine Trainer Karriere hoffentlich für immer beendet

Bayern wird Guirassy holen. Der macht doppelt so viele Buden wie Beier.
Für Beier wäre der BVB oder der VfB eine Top-Adresse.

Beier käme nur infrage, wenn sowohl Gnabry als auch Coman den Verein verlassen. Dann aber eher für Außen! Ich würde ihn ggüber Führich präferieren; aufgrund des Alters und der etwas höheren Qualität.

Junge gehe zu Alonso oder Basti Hoeneß da bekommst Du den Feinschliff den du als Toptalent noch brauchst.BVB ist auch sehr mit Vorsicht zu genießen.
Spielst Champions Leaugue und schwimmst nicht im Haifischbecken FCB
Zu uns kannst Du in 1-2 Jahren immer noch wechseln

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.