Transfers

Kimmich wird zum Härtefall beim FC Bayern: Abschied im Sommer rückt näher

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Verlässt Joshua Kimmich den FC Bayern im Sommer? Aktuellen Medienberichten zufolge verdichten sich die Zeichen, wonach sich die Zeit des 29-Jährigen an der Säbener Straße dem Ende zuneigt.



Die Verantwortlichen beim FC Bayern haben in den vergangenen Wochen immer wieder betont, dass man den auslaufenden Vertrag von Joshua Kimmich verlängern möchte. Anders als bei Leroy Sané und Alphonso Davies, dessen Verträge ebenfalls nur bis 2025 laufen, gab es bisher aber keine konkreten Gespräche zwischen Klub und Spieler.

Kimmich selbst hat kürzlich betont, dass er auf ein Signal der Münchner wartet. Eigenen Aussagen zufolge sind die Bayern sein erster Ansprechpartner, der Verein müsse aber selbst wissen, was er möchte.

Wie Sky-Reporter Florian Plettenberg berichtet, plant Neu-Trainer Vincent Kompany nicht mit Kimmich im Mittelfeld. Demnach setzt der Belgier auf Youngster Aleksander Pavlovic, Konrad Laimer und Joao Palhinha, der kurz vor einem Wechsel an die Isar steht.

Ist Kimmich den Bayern zu teuer?

Interessant ist: Laut Plettenberg ist eine Dauerbesetzung von Kimmich auf der rechten Abwehrseite ebenfalls keine Option. Demnach ist der DFB-Nationalspieler den Bayern-Bossen mit einem kolportierten Jahresgehalt von rund 20 Millionen Euro zu teuer für diese Position. Zudem hat der FCB mit Rückkehrer Josip Stanisic, Winter-Neuzugang Sacha Boey und Noussair Mazraoui bereits drei etatmäßige Rechtsverteidiger.

Nach Informationen der BILD kommt für die Verantwortlichen an der Säbener Straße eine Kimmich-Verlängerung nur infrage, sollte dieser bereit sein, beim Gehalt Einbußen zu akzeptieren. Auch Leroy Sane bekommt die neue Sparpolitik der Bayern beim Gehalt zu spüren.

Klar ist: Sollte Kimmich seinen Vertrag nicht verlängern, stehen die Zeichen auf Abschied. Ein Verkauf im Sommer wäre für den FCB die letzte Gelegenheit, eine attraktive Ablöse zu generieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
68 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Pletti 🥱

Was für ein Bericht …
Aussage: FCB braucht Kimmich nicht, aber bei niedrigerem Gehalt soll mit ihm verlängert werden??? Was für ein Quatsch!

@FC…

Alles Blödsinn. JK wird bleiben. Und das ist auch gut so.

Wenn er nur 16 Mio im Jahr haben möchte, dann bekommt er nochmal 4 Jahre verlängert.

Sind dann ja nur 5 Jahre = 80 Mio für einen Spieler, den wir angeblich nicht mehr brauchen.

Aber 100 Mio (20 pro Jahr), das geht natürlich nicht…da braucht man den Spieler dann nicht.

Plettenfuss

Also mit Upa plant Kompany aber mit Kimmich nicht. Genau mein Humor..wenn es denn überhaupt stimmt 😉

Wer hat gesagt, dass Kompany mit Upa plant? War das nicht auch Pletti? Also ist der Wert der Nachricht gleich null.

Das ist ja das was ich abschließend in der Nachricht geschrieben habe..Wäre aber wenn es stimmt wirklich gruselig.

Sehe ich auch so. Boey, Noussair Mazraoui und Upa… die sollten verkauft werden aber nicht Kimmich!

Das Muster scheint: Kompany setzt auf Spieler mit Tempo. Das haben Upa, Kim und Davies. Kimmich und de Ligt eher nicht.
Die CL 2001 haben wir mit einbetonierten Pfeilern wie Andersson und Linke gewonnen.
Kompany baut sich eine ordentliche Fallhöhe auf. Wäre schön, wenn der Plan aufgeht.

Kompanys Vorteil: Er ist quasi unkündbar. Egal wie die Saison läuft, man zieht das durch und verkauft es zur Not als geplanten Neuaufbau. Wenn Kompany zu Weihnachten gefeuert würde könnte er Eberl und Freund im Sammeltaxi mitnehmen.

Vielleicht kann er noch ein paar 100-Meter-Sprinter holen, den man ein bissl das Kicken beibringt. 😂

👏👏👏👍

Mit Usain Bolt, wäre der FCB unschlagbar! Der ist auch mit 38 noch schnell genug.

Die guten weggeben, die schlechten behalten. Ist das logisch?

Tja, beide haben eine hohe Fehlerquote. Warum mit Upamecano weiter geplant wird… ich weiß es nicht.

Ganz mein Humor, Kimmich gehen zu lassen und dafür das Gehalt für Sane zu erhöhen. Sane ist schließlich in jedem Spiel ein Mentalitätsmonster und wird wird die mentale Einstellung der Mannschaft auf ein galaktisches Niveau bringen.

Jaja, bei Kimmich sparen und Davies das Gehalt erhöhen. Das wäre sehr sinnvoll. Ich hoffe dass die Medien Mal wieder Mist schreiben

Genau das müssen wir von den Bayern Bossen aber erwarten. Kimmich wird nicht mitmachen und geht nächstes Jahr ablösefrei und für Kane die 100 Millionen bekommen wir auch nicht zurück. Kein Wunder wenn auf dem Festgeldkonto gähnende Leere herrscht. So haben HSV und Schalke bald Gesellschaft.

Könnte mir der Pletti noch die Lotto zahlen sagen?? Der weiß ja Sachen!!!

Kimmich ist einer der schlechtesten Standardschützen überhaupt. Weg mit dem . Der bekommt 20 Mio im Jahr. Ich weiß, nicht was se alle an dem haben. Schlechtere Ecken als dieser Mensch, kann man gar nicht schießen.

aus Bayern Total: “Insgesamt führten bereits 36 Kimmich-Ecken in der Bundesliga zu einem Tor. Dies bedeutet einen Rekord seit der Datenerfassung 1992. Damit hat dKimmich den bisherigen Bestwert von Mario Basler mit 32 Torvorbereitungen in seiner BL-Zeit überboten”
Soviel zu schlechtester Eckenschütze ever.

Du kannst ihm doch nicht mit Statistiken kommen. Subjektive Wahrnehmung ist stärker als jede Statistik…

Und getreten hat Kimmich verglichen mit Basler wie viele? Ich gehe stark davon aus, dass Kimmich womöglich jetzt schon mehr Ecken getreten hat, als Basler bis zu seinem Karriereende. Bayern spielte ja früher nie so dominant wie die letzten 10-15 Jahre.

Und wieviel Versuche brauchte er dafür…??

Ist halt die Frage, wie viele Ecken er für ein Ecken-Tor gebraucht hat. Das gibt deine super Statistik nicht her. Gefühlt sind das 100 Ecken für ein Tor und das bekommt jeder hin. Außerdem hatte Basler bei weitem nicht so eine Ausnahme-Offensivpower bei Bayern wie Kimmich mit Lewandoofski, Kane, usw.

Kimmich 25 Ecken/Tor
Basler 35 Ecken/Tor
So ist das mit Gefühlen bei Statistiken

Basler, kann das halt viel besser verkaufen. Dabei hat Basler die Ecken nur getreten, im in Ruhe eine rauchen zu können. 🤣

Folgende Statistik ist zwar von 2020 aber da hat Kimmich ja auch schon sein Unwesen an der Eckfahne getrieben und die Statistik ist auch noch um einiges aktueller als dein Vergleich mit Basler:

Bayern: 37 Ecken pro Tor
Köln: 12 Ecken pro Tor

https://www.kicker.de/ecken_pro_tor_das_ranking_der_bundesligisten-772722/slideshow

Sie sollten Fiesling heißen.

Es geht primär um die Position die er bekleidet, nicht darum wer Standards tritt.

Ich finde auch. Man sollte das alles nur noch Sane machen lassen, dann freuen sich die Zuschauer über die Bälle auf der Tribüne .

Aber er hebt den Arm vorher am Anmutigsten.

hoffentlich endet dieses Schmierentheater um Kimmich bald;
JK, mach dem ein Ende und verlasse diesen undankbaren Haufen; Pep freut sich, Flick würd sich auch freuen, wenn du beim Gehalt etwas kürzer trittst;
am Ende gilt: lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende…

geht man so mit verdienten Spielern um? Kimmich hat bisher immer alles für den Verein getan und die hohen Bezüge haben ihm andere gegeben, wer würde diese nicht nehmen. Also denkt mal nach.

Ich glaube es geht nicht in erster Linie darum, dass er das enorme Gehalt verdient. Der Vertrag wurde geschlossen als er ein dementsprechendes Level hatte und dieses Gehalt durch Leistung in der Vergangenheit gerechtfertigt hat. Seit 2-3 Jahren geht die Kurve aber leider nach unten (auch wenn die Leistungen als RV wieder aufwärts gingen, diese aber nicht das Gehalt rechtfertigen). Die 20 Mio sind das Ergebnis des Umgang mit verdienten Spielern. Aber im erfolgsorientiertren Leistungssport sind Leistungen der Vergangenheit selten in der Gegenwart noch viel wert.

Last edited 10 Tage zuvor by Sofa-Experte

Für Bayern wäre es ein Segen wenn sie die ganzen 15-20 Mio Underperformer gegen Ablöse loswerden.Das wird nur leider nicht passieren.

Ich finde das durchaus legitim, von Vereinsseite so zu agieren. Es geht um einen neuen Vertrag. Wenn Spieler das Recht haben, Gehaltserhöhungen zu verhandeln, müssen Vereine auch das Recht haben, mit Gehaltskürzungen in die Verhandlungen zu gehen.

Boey und Noussair Mazraoui Haben kein Bayern Niveau, daher die verkaufen und Kimmich als RV behalten.

Hinsichtlich Gehaltspolitik finde ich es sehr bedenklich, dass man bei einigen Spielern die Gehälter kürzen will und bei anderen, die nur schwache Leistung zeigen, sogar erhöhen… Stichwort A. Davies! Das trägt garantiert nicht zu mehr Ruhe bei.

Boey und Mzroui verteidigen um Welten besser

ganz genau! Kimmich ist viel zu langsam und nie hinter dem Ball, wenns drauf an kommt. Weg mit dem!

Die meisten Angriffe der Gegner laufen über Kimmichs Seite, warum wohl…?

Stimmt in keinster Weise

Die Bayern werden auf der Heulsuse sitzen bleiben.

Gibt keinen besseren Spieler, der jeden einzelnen Wert verkörpert als Jo 🤷‍♂️ traurig solche Kommentare zu lesen.

Wenn ein so verdienter Spieler keinen neuen Vertrag bekommt während Davies eine Gehaltserhöhung bekommt und man 50 Mio+ für Palinha zahlt, macht sich die Führung endgültig lächerlich.

Kimmich ist ein Führungsspieler der insbesondere von den Talenten (Musiala, Davies, Pavlovic) immer wieder gelobt wird für die Kommunikation und als Vorbild angesehen wird aufgrund seiner Arbeitseinstellung. Zusätzlich war er in den schwachen letzten 2 Saisons einer der wenigen die Leistung gezeigt haben und hat permanent neue Rollen auf dem Platz eingenommen um der Mannschaft zu helfen (Beispiel sehr Defensive Rolle in der Hinrunde, einer der Gründe weshalb es da so wenig Gegentore gab oder als RV spielen).

Ich wünsche ihm falls die Gerüchte stimmen dass er zu einem Verein wechselt der ihn richtig zu schätzen weiß und wo er seine Qualitäten zeigen kann (City oder Real wären da ja angeblich Optionen und beide Trainer wissen was sie an ihm haben).

Bin ich absolut gleicher Meinung

Plettenberg hat auch nichts anderes zu tun als so einen Mist zu schreiben. Er ist ein Schwätzer als wenn er bei jeder Besprechung dabei gewesen wäre.

Warum sollte J.K. ein Härtefall sein? Aktuell sieht es doch so aus, daß mit ihm nicht mehr geplant wird, weil V. Kompany sich etwas anderes vorstellt und weil Kimmichs Gehalt einfach auch viel zu hoch ist. Ich glaube nicht, daß JK Gehaltskürzungen akzeptieren würde. Kimmich konnte leider die letzten Jahre seine Leistung nicht mehr abrufen, daß sie mit so einem hohen Gehalt gerechtfertigt sind.

Weder der Verein noch Kimmich äußern sich positiv oder mit einem klaren Bekenntnis in die andere Richtung. Also wird es höchstwahrscheinlich zu einem Abschied im Sommer kommen. Für Kimmich wäre ein Tapetenwechsel gut und wir wollten doch einen Umbruch. Daß Kimmich einen guten Verein findet, das steht doch außer Frage und der FCB bekäme dieses Jahr noch gutes Geld für ihn. Das ist ganz normales Business und kein Härtefall!

Du sprichst mir aus der Seele! 🔝

Geb ich dir prinzipiell recht, aber ich glaube nicht, dass er diesen Sommer wechselt. Der wird noch ein Jahr die 20Mio Gehalt einstreichen, nächstes Jahr ein üppiges Handgeld kassieren und trotzdem bei einem Topverein landen. Aus seiner Sicht macht es überhaupt keinen Sinn, auf ein ordentliches Handgeld zu verzichten und diese Transferperiode zu einem Verein zu wechseln, bei dem er sicher auch noch weniger Gehalt bekommt. Meine Vermutung, ab nächstem Sommer sehen wir ihn bei Barca oder Real.

Verkaufen! 🙋‍♂️

Wer nimmt diesen Pletti eigentlich noch für voll. Kommt schon Leute.

Kimmich in der Vor-Pandemie Form wäre jedes Gehalt der Welt wert. Leider kommt er seit rund 2 Jahren an dieses Niveau nicht mehr ran, warum auch immer.

Er ist immer noch ein exzellenter Spieler und Führungspersönlichkeit, das ist keine Frage, aber eben nicht der Leader um den herum die Mannschaft der Zukunft aufgebaut wird und der sich damit ein Top 3 Gehalt verdient.

Der Vertrag würde jetzt zu diesen Top-Konditionen um 3-4 Jahre verlängert werden müssen, ohne dass der Trainer hinter ihm steht und ohne dass es eine Ideal Position für ihn zu geben scheint.

Das macht für niemanden Sinn. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass es als nächstes zu Barca oder in die Premiere League geht.

Joshi ist, war und wird keine Führungspersönlichkeit. Er überschätzt sich und wird überschätzt. Ein verkrampfter Egomane. Er sollte ins Ausland gehen und erwachsen werden.

Ja verkauft doch gleich ALLE spieler ausser neuer,müller und kane 💀💀💀💀

Ist. Richtig so,der ist das Geld nicht wert.

Das traurige ist, eig müssten wir auch Neuer und Müller absägen aus sportlicher Sicht!
Absolut über ihrem Zenit und nicht mehr brauchbar!

Da wurden mal so eben, aus Wertschätzung 40 Mio verbrannt.

Und das waren beides keine Spieler, die zuvor wenig verdient hätten, oder uns im letzten Jahr überraschend viel geholfen hätten.

Die gut dotierte Verlängerung von Choupo war ein ähnlicher Fehlinvest.
Jedoch habe ich es dort eher als Dankeschön verbucht, für die vorige Saison,als er uns überraschend, extrem geholfen hat.
Choupo hatte zuvor eher verhältnismäßig geringe Bezüge…daher war das so eine Art freiwillig nachträglich gezahlter Boni.

👍

Was ist dss für eine Aussage: “…mit einem kolportierten Jahresgehalt von rund 20 Millionen Euro zu teuer für diese Position.” Entweder ist der Spieler Kimmich das Gehalt wert, dann egal wo er spielt, oder er ist es nicht. Weshalb man das von einer Position abhängig machen sollte, kann ich nicht nachvollziehen. Denke eh, dass die Medien bei Kimmich im Trüben fischen und auf gut Glück berichten (spekulieren).

Die Aussage: “zu teuer für die Position”, ist schon korrekt.

Auf gewissen Positionen gibt es einfach weniger Angebot auf dem Transfermarkt als für andere Positionen.

Außerdem hast Du als Spieler auf gewissen Positionen einen größeren Einfluss auf das Spiel der gesamten Mannschaft.

Ergo: wenn du auf einer Position spielst,mit großem Einfluss und zudem das Angebot an vergleichbaren Spielern mit Deiner Qualität auf dem Markt gering ist, dann resultiert daraus ein hohes Gehalt.

Spielst Du auf einer Position mit geringerem Einfluss auf das Spiel und ist der Verein der Meinung auf dem Markt für diese Position einen gleichwertigen oder besseren Ersatz zu attraktiven Konditionen bekommen zu können, dann resultiert daraus ein geringeres Gehalt.

Kompany, das wird der Reinfall total.

deine Zeit ist leider vorbei jung.. sammel noch mal zum Ende Erfahrung im Ausland 😊

Bayern steigt nächste Saison ab.
Unnützer Bauern Verein den keiner braucht. 😁
Man braucht schließlich Nachschub wenn Schalke und HSV endlich in Liga 3 abgehen 🤣🤣🤣

Ab zum Graugänse Hansi nach Katalonien

Falls er verlängern sollte, wird Bayern keinen Blumentopf mehr gewinnen, leider wird er dann auch irgendwann Unruhe in die Mannschaft bringen… es ist schön deutsche Nationalspieler bei Bayern zu sehen,aber so wie der Libero nicht mehr im modernen Fußball gebraucht wird , so ist es mit diesem überbezahlten Fußballer der nur nach hinten spielen kann und zudem noch zu langsam ist…
Willkommen beim Leistungssport

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.