FC Bayern News

Sportliche Zukunft des FC Bayern: Eberl und Freund verfolgen klaren Plan

Max Eberl und Christoph Freund
Foto: Getty Images

Nach der letzten, titellosen Saison des FC Bayern müssen sich einige Dinge im Sommer ändern. Mit Hochdruck basteln die Verantwortlichen um Max Eberl und Christoph Freund am neuen Kader. Wie nun bekannt wurde, verfolgen Eberl und Co. dabei einen ganz konkreten Plan.



Der FC Bayern steht vor einer großen Herausforderung: Die letzte Saison des deutschen Rekordmeisters endete nicht nur titellos, sondern auch die Spielweise konnte bei den Fans und Verantwortlichen keinen Anklang finden. Ein Umbruch muss her, doch die “Bayern-DNA” soll bei dabei nicht verloren gehen. Um das zu gewährleisten, haben die Bayern-Bosse laut SPORT1 einen Drei-Säulen-Plan ausgearbeitet.

1. Fokus auf Bayern-Eigengewächse

In Zukunft will man vermehrt auf junge Talente aus dem eigenen Campus setzen. Mit den langfristigen Vertragsverlängerungen von den Eigengewächsen Josip Stanisic und Aleksandar Pavlovic haben die Verantwortlichen den ersten Baustein für dieses Ziel gelegt. Beide Spieler haben kürzlich jeweils einen neuen 5-Jahresvertrag erhalten.

Doch nicht nur die Youngster aus dem Profi-Kader sollen von dieser Strategie betroffen sein, auch die jungen Talente aus der zweiten Mannschaft sollen künftig nicht mehr verkauft, sondern verliehen werden. Man will sich laut SPORT1 nicht mehr vorwerfen lassen, dass man die jungen Talente einfach ziehen lässt. Insbesondere Christoph Freund soll die Transfer-Struktur des Bayern-Campus beaufsichtigen.

2. “Bayern muss immer Bayern bleiben”

“Der FC Bayern muss immer der FC Bayern bleiben”, das war eine Aussage von Präsident Herbert Hainer. Der FCB möchte für Erfolg stehen und dementsprechend auch zukünftig Superstars in den eigenen Reihen beherbergen. Demnach strebt man zwar weiterhin bestmöglich große Transfer-Summen vermeiden, für wichtige Spieler ist dies aber nicht ausgeschlossen.

Dem Vernehmen nach verweigerten die Bayern-Bosse zuletzt ein Vertragsverlängerungs-Paket über 100 Millionen Euro für Alphonso Davies, bei Stars wie Jamal Musiala oder Harry Kane sollen dem Vernehmen nach aber weiterhin Ausnahmen bei den Gehältern möglich sein.

Mit den großen Transferpaketen bei Joao Palhinha und Michael Olise landet man kombiniert bereits bei 100 Millionen Euro. Doch die dritte Säule soll dafür sorgen, dass man langfristig bei diesen Summen mithalten kann.

3. Rückkehr zum Leistungsprinzip

Unter anderem Leon Goretzka, Serge Gnabry, Joshua Kimmich oder auch Kingsley Coman sind Spieler des FC Bayern, die in der vergangenen Saison nicht an ihr vorheriges Leistungsniveau anknüpfen konnten. Wie SPORT1-Reporter Stefan Kumberger berichtet, war gerade das den Bayern-Bossen ein Dorn im Auge: “Man hat sich von manchen mehr erhofft. Viele Spieler verdienen wahnsinnig gut, der Aufsichtsrat hat klar das Signal gesendet, dass man wieder zu einer leistungsgerechten Bezahlung kommen will”, so Kumberger.

Auch deswegen stehen die oben genannten Spieler und noch weitere auf der Verkaufsliste der Münchner. Das Problem: Viele Spieler haben sehr hoch dotierte Verträge, die ihren Leistungen nicht gerecht werden. Für einen Transfer müsste sich ein Klub finden, der den Spielern dieses Gehalt weiterzahlt oder die Spieler selbst müssten sich auf massive Gehaltseinbußen einlassen – Gerüchten zufolge sind viele Spieler bereit, ihren Vertrag bei den Bayern auszusitzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Gebt denen 1-2 Jahre Zeit ,glaube die werden eine richtig geile neue Generation prägen!
Auch was da so im Campus blüht und gedeiht lässt mich sehr hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

#isso

100% richtig

Dann sollte man bei Sane ganz eindeutig mit der Leistungsbezogenheit anfangen und ihm ein Grundgehalt für sein Larifari von 3-4 Millionen anbieten und eine saftige Bonuszahlung bei hervorragender Leistung

Lach dadurch wird er nicht besser!!! Hat übrigens ein Haus in den USA, vielleicht lässt sich da ein Scheichklub finden!!

Absolut richtig 👍🏻
Auch dem Trainer und dem Staff die nötige Ruhe und Zeit geben um etwas Nachhaltiges aufzubauen!!
Endlich wieder Kontinuität auf und um den Trainerstuhl herum!!Dann sind wir wieder der FC Bayern vor dem sich Europa in die Hose pullert!!!

Klarer Plan für die Kategorie B in Europa, so gewinnt man Nix aber es gibt geile Dividende für Hoeneß Buddies bei Adidas
Audi und Allianz.

was?!

Verzieh dich wenns dir nicht passt. Deine d—e Meinung interessiert eh keinen!

reiß dich mal ein bisschen zusammen!

Das fürchte ich eben auch!

Himmelfahrtskomando, was man gerade bei der Abwehr veranstaltet.

ich denke, da entsteht was in den nächsten Jahren.. ich habe da Vollstes Vertrauen! trotzdem würde ich einen wie brazzo dazu holen 👍

klar..besser noch Dich oder, du scheinst ähnlich viel Ahnung zu haben wie Brazzo😂

Brazzo zurückholen der erst Recht diese Verträge ermöglicht hat🥴

“Bayern muss Bayern bleiben.”

Ja, dann behaltet Leute mit Bayern-Gen!

DeLigt muss bleiben!!!!!

Momentan bestimmen das Bild viele IF-THEN Entscheidungen. Ist wie bei einem Puzzle – fokussiert man sich auf ein Teil – sieht man das Ganze nicht mehr. Mit Ito, Palinha, Olise und ggf. Simons haben wir schon gut vorgelegt. Bei Tah, Hernandez/Truffert, Stürmer X wird es wohl darauf ankommen, ob wir de Light, Kimmich, Davies, Coman gut verkaufen können. Bis Ende August ist ja auch noch etwas Zeit übrig. 2025 kommt dann der nächste Schritt. Wie weit sind dann Aznou, Krätzig, Wanner, Zvoranek & Co. Die Chance in den Kader zu kommen war jedenfalls selten besser. Hoffe mal, dann ist der Umbruch bis auf kleine kosmetische Änderungen vollzogen. Pack mer´s …

Du hast Sane bei den Verkaufskandidaten nicht aufgeführt

Korrekter Plan. Leider wird die Umsetzung nur längerfristig funktionieren, da die gültigen Verträge zu beachten sind.

Da wünscht man den Bayern , daß der Plan von Eberl genauso gut aufgeht wie in seinen letzten Jahren bei Mönchengladbach . Wird eine neue Erfahrung bringen im Abstiegskampf verwickelt zu sein . Vielleicht erbarmt sich dann wieder ein neuer Verein Eberl Verantwortung zu geben .

bla bla bla! Troll Dich!

Willste nicht hören, Blindfan, oder?

Wenn die absteigen, wovon man ausgehen muss, melden die sich in Österreich zum Spielbetrieb an. Statt St. Pauli halt St.Pölten, fällt doch den Fans gar nicht auf.

Nico Williams holen er kostet nur 43€ Millionen Ausstiegsklaussel und Xavi Simons Abwehr behalten Dier De Ligt Ito. Kim. Upa weg Davies weg Kimmich rechts. Boey Chance geben und Stanisic. Zaragoza Chance geben er wird Ribéry 2.0 glaubt mir mit Olise und hoffe William Verkauft. Davies.mazroui.sane.Goretzka und Coman er will ja selber weg Kimmich auch weg falls er auf diva 💁‍♀️ macht Neuer als 2 Torhüter Neue Nummer 1 Perez oder Nübel Wenn die Abwehr gut ist dann hat der Torhüter Zeit zur Maschine zu werden in paar Monaten oder Wochen Holdings Six Pahlina und Pavlovic

Leistungsgerecht ist nicht der richtige Begriff. Marktgerecht muss es heißen. Ein Balltreter sollte in einer funktionierenden Welt niemals Millionen verdienen können. In einer kaputten Welt geht so etwas natürlich…

Ein blinder Geradeausläufer auch nicht

Und was ist jetzt daran neu?

Ich kann ja verstehen, dass viele es unverständlich finden MDL abzugeben. Oberflächlich betrachtet ist es das auch. Aber sehen wir uns an wofür der FCB steht. Offensiver Fußball. Viel Ballbesitz. Hohes Pressung. Damit verbunden eine hohe Kette. Dafür sind Upe und Kim geholt worden. Aber beide haben zu viele Fehler in ihrem Spiel und wurden deswegen in der Rückrunde kaum berücksichtigt. Sie zu verkaufen wäre logisch. Aber man muss erst einen Abnehmer finden der das Gehalt wie wir bezahlen. Das ist der Fehler der letzten Jahre. Zu hohe Gehälter für “alle”.
An ihrer Stelle haben MDL und Dier gespielt. Beide sehr zuverlässig. Aber sie sind beide langsam. Damit kann ich nur bedingt hoch stehen. Gegen “kleinere” Teams geht es meist gut. Führt trotzdem zu vielen Gegentoren. Gegen stärker geht das nicht. Deswegen die defensive Ausrichtung unter Tuchel. Dafür wurde er kritisiert. Aber er hatte keine Wahl. Einen schnellen braucht man. Wir hatten nach Kims Militär Dienst keinen mehr. Darum würde ich ihm noch eine Chance geben. MdL ist für uns zu langsam, verdient “zu viel” und für ihn gibt es einen Markt (ManU). Deswegen kann ich das nachvollziehen. Auch wenn ich ihn mag.

Wenn gewisse Spieler ihren Vertrag aussitzen wollen, ist das echt traurig. Jeder Spieler sollte den Anspruch haben so viel wie möglich zu spielen und mit 2 bis 3 Mio weniger Gehalt, werden sie auch nicht am Hungertuch nagen.

Vor allem so junge Spieler wie Tel.
Unverständlich warum der nicht spielen will und lieber auf der Bank sitzt.