FC Bayern News

Von wegen Schnäppchenpreis! Bayern fordert wohl deutlich mehr für De Ligt

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Matthijs de Ligt steht weiterhin auf der Liste möglicher Abgänge des FC Bayern im laufenden Transferfenster. Der Rekordmeister möchten einen Verkauf des Niederländers zum Schnäppchenpreis dennoch verhindern und fordert demnach eine höhere Ablösesumme als bisher vermutet.



Der Kaderumbruch des FC Bayern ist in vollem Gange. Mit Hiroki Ito und zuletzt auch Michael Olise sind bereits die ersten hochkarätigen Neuzugänge in München angekommen. Des Weiteren werden bereits in Kürze mit Joao Palhinha und dann Jonathan Tah weitere Verstärkungen für die Defensive des Rekordmeisters erwartet.

Auf der Abgangsseite hat sich in den letzten Wochen hingegen nicht viel getan. Wie bereits berichtet ist Sportvorstand Max Eberl nun darauf angewiesen, Spieler zu verkaufen und damit Gehalt einzusparen sowie Platz im Kader der Bayern für weitere Neuzugänge zu schaffen.

De Ligt will weiterhin nur zu Manchester United

Ein Kandidat, der mittlerweile ganz oben auf der Abgangsliste von den Bayern-Bossen steht, ist Matthijs de Ligt. Der 24-Jährige ist sich unter anderem nach Informationen der Bild bereits mit Manchester United über einen Vertrag einig und möchte wohl nur zu den “Red Devils” wechseln. Dort würde er auf seinen alten Trainer Erik ten Hag treffen und vermutlich mehr Spielzeit bekommen.

Die Bayern sollen auch gewillt sein, den Innenverteidiger abzugeben, da Trainer Vincent Kompany ohnehin nicht mit dem Niederländer planen soll. Laut Bild rufen die FCB-Bosse aber eine Ablösesumme von rund 50 bis 60 Millionen Euro auf. Bisher war berichtet worden, dass man in München bereit sei, De Ligt für 50 Millionen Euro inklusive möglicher Bonuszahlungen ziehen zu lassen. Damit wäre er für United möglicherweise am Ende doch deutlich teurer als zunächst erwartet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
73 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Es wird sich wohl jemand für Upamaquire für 40 Millionen finden. Man kann doch nicht so verrückt sein und den besten Innenverteidiger gehen zu lassen und dann noch den alten Tah zu holen.

In München ist man so verrückt.

Seh es doch mal objektiv, wieviele Spiele wird er machen mit seiner Verletzungsanfälligkeit? 50%? Das ist halt immer drin bei ihm deshalb doch lieber verkaufen und noch eine entsprechende Summe bekommen

Richtig. Wenn kompany höher stehen will braucht es vor allem Schnelligkeit.

korrekt

Quatsch wenn man dafür so Experten wie Ito und Kim aufstellt. Die passen nach Bochum.

SG Suderwich

Upe gestern wird der mit dem gewohnten Aussetzer gegen Spanien!!

Die Unsicherheit kam erst nachdem Kante draußen war. Das ist ein wichtiger Umstand. Vorher hat er gut gespielt.

genau aber wenn ständig einer verletzt ist kann sich eine Abwehr auch nicht einspielen. gerade hinten müssen klare Abläufe her.

30 von 42 war völlig ok 23/24

Ja unglaublich

langsamn wirds langweilig mit upamquire wenn man sieht was er für eine starke em ohne fehler gespielt hat

Ohne Fehler nicht, einen Bock hatte er dabei.

So isses. Der ist halt so,
nix zu machen.

Sehr witzig! Gestern im Strafraum wieder quer gespielt und zum Gegner!!! Was seht ihr nur für Spiele…….

Genau, gestern ist es gut gegangen. Wenn der Typ nicht diese Konzentrationslücken hätte, würden wir gar nicht drūber reden. Er hat ja eigentlich alle Voraussetzungen, um ein richtig guter IV zu sein. Aber leider hat er diese “Denkpausen”.

Last edited 3 Tage zuvor by Michael W

Das war nicht “quer”. Hast du Tomaten auf den Augen?

Gähn… 🥱😴

Für 60 Mio fände ich aber den Transfer Ok.
HS hat viel zu viel Geld für IV Ausgegeben.

Upamecano spielt erneut in der N11 hervorragend, ist Stammspieler und im Turnier einer der 5 besten Verteidiger; wie bei der letzten WM auch.

Mathijs de Ligt spielt erneut bei der N11 keine Rolle, sitzt auf der Bank und steht in der Rangfolge sogar hinter dem 32 Jährigen Daley Blind (wieviel Einsatzminuten hatte der beim FCB doch gleich vor nicht allzu langer Zeit?); wie bei der letzten WM auch.

Es gibt gute Gründe dafür, dass Trainer wie van Gaal, Tuchel, Koeman nicht auf de Ligt setzen und er auch bei Juventus unter Sari, Conte und Allegri nur Einsätze bekam, wenn die beiden Großväter Chiellini und/oder Bonucci nicht spielen konnten.

Für den Fankult um MdL gibt es bei aller Sympathie für ihn keine sachlichen Gründe.

Du hast sicherlich recht, wenn du sagst, dass man ausgewogener an die Analyse um die Personalie rangehen müsste.

Sicherlich hat es Gründe, dass Tuchel zunächst nicht auf ihn gesetzt hat. Und es hat Gründe, warum er in der niederländischen Elf nur auf der Bank sitzt. Und auch dafür, dass Kompany ihn lieber als beispielsweise Upamenaco abgeben will.

Neben DIESEN Gründen darf a seine Verletzungshistorie nich ignorieren. Auch das ist richtig.

Was aber mir halt in der Analyse trotzdem wichtig ist: Neben Technik, Dynamik und Geschwindigkeit gibt es halt auch andere Parameter. Speziell in der Abwehr braucht man mindestens einen Innenverteidiger mit Führungspersönlichkeit. Auch wenn Upamecaono und Kim bei den vorher aufgelisteten Punkten Vorteile haben – Sie scheinen keine Führungsspieler zu sein.
Das lernt man auch nicht, sondern hat mit Persönlichkeitsprofil zu tun.

Von daher fände ich es wichtig, falls man de Ligt abgibt, dass man ernsthaft drüber nachdenkt, wie die Führungsstruktur in der Abwehr aussehen soll.

Deswegen kommt Tah!

👍👍👍

Dafür ist man ja an Tah dran!

Oh, tatsächlich mal einer Meinung und perfekt ge- bzw beschrieben

bester IV? Weil er die schlechteste Zweikampfquote von 59% hat? Weil er der langsamste ist? Weil er im Spielaufbau der schlechteste ist? Der teuerste ist er, den Titel hat er sich aber auch der verletzungsanfälligste. Weniger Gefühle mehr Fakten bitteschön.

@ BayernPep

Was nützt es, wenn ein Club bereit wäre, 40 Mio. auf den Tisch zu legen, Kompany aber mit ihm plant und ihn behalten möchte.

…..und das ist immer noch zu wenig für Matta.

Last edited 3 Tage zuvor by Olise

…und es ist natürlich total nachvollziehbar, dass er zum Verein von ten Hag möchte, da weiß er, dass er die Wertschätzung genießt, die einen Fußballer noch besser macht.

Last edited 3 Tage zuvor by Olise

Die Wertschätzung wird er sich auch bei ETH erarbeiten müssen . Antony der für
sehr viel Geld kam und van de Beek der schon da waren sind bei ihm auch keine Garanten bei United . Bei Ajax unangefochten …

Letztendlich spielt er dort auch nur dann, wenn er besser ist als seine Konkurrenten.

Wertschätzung!! Ich kanns wirklich nicht mehr hören. Wenn man von einem Topverein einen Vertrag angeboten bekommt. Wertschätzung genug. Wenn man aufgestellt wird . wertschätzung genug. Wenn man am Monatsende aufs Konto schaut. wertschätzung genug. Tut mir leid aber ich kann das einfach nicht mehr hören. Den Status muss sich jeder Spieler in den 90 Minuten erarbeiten. Rennen Kämpfen Grätschen… dann wird jeder Wert geschätzt. Auch wenns mal nicht läuft kann man das tun.

Warum haben wir Dier so günstig bekommen? Weil jeder wusste, dass der Trainer nicht mit ihm plant und Tottenham ihn loswerden wollte.

Das ist bei de Ligt ähnlich. Kompany will ihn nicht, wir haben zu viele IVs (Tah ante portas) und brauchen dringend Geld.

Das treibt die Preise nicht in die Höhe. Außerdem ist der Artikel Schrott. Statt 50 Mio. wollen wir jetzt 50 bis 60 Mio.

Laut BILD

Dann zieht sich das bis Ende August und am Ende ist De Ligt weg und Tah kommt nicht mehr.

wäre gut. Tah kein Bedarf

DE LIGT MUSS BLEIBEN !!!! DAFÜR LIEBER UPAMECANO VERKAUFEN ODER KIM !!!!!!

Wenn du in Großbuchstaben schreibst, lesen sie das eher an der Säbener Straße und handeln dann zackig danach. Gute Idee, mache ich demnächst auch.

Gib es auf, das ist ein sturer alter Bauernbüffel. Einfach drüber scrollen. Ist besser für die Augen.

Wo man doch gestern schon zu dem Thema “Ablöse” hier über 100 Kommentare verfasst hat, trotz absoluter Unkenntnis der Fakten, nur um dem FCB amtaeuhaftes Handeln zu unterstellen, muss man heute natürlich zu verschärften Mitteln greifen. Natürlich weiterhin trotz absoluter Unkenntnis der Fakten.

Leider verkauft man M. de Ligt damit immer noch unter Wert! Mal schauen, was am Ende dabei herauskommt. Vielleicht hatte ich gestern ja was an den Augen, aber auch bei dem EM Spiel gegen Spanien hatte mich Upamecano nicht vom Hocker gerissen.

Falls sie also meinen, unseren Matthijs unbedingt verkaufen zu müssen, dann bitte zu einem wirklich hohen Preis! Er ist seinen Fans nämlich sehr viel wert!

Und de Ligt hat dich bei der EM vom Hocker gerissen?

Wenn ich ihn hätte einsetzen dürfen JA!!!

Wieviele spiele hat den De Ligt bei der EM bisher gespielt ? Und warum soviele ?

Hallo Kutte,

das solltest Du am besten den Trainer der niederländischen Nationalmannschaft fragen. Der kennt die Antwort!

Genau, der kennt die Antwort. Und sich aus – im Ggstz. zu dir.

ManU kann mit dem Geld auf Zeit spielen, Eberl nicht, der hat das Budget schon überzogen, er muss verkaufen. So geht das wenn man unnütz Geld verplempert (Olise)

Hallo Ingo,

den Kauf von Olise halte ich nicht für einen Fehler! Wenn der einigermaßen gesund bleibt, können wir an ihm viel Freude haben. Auch das Geld für Palhinha und Ito ist gut angelegt.

Das “Geld verplempern” schreibe ich dem unsinnigen Trainer-Verschleiß zu! Da hat man Unsummen für gar nichts in den Sand gesetzt. Ja, Eberl muß verkaufen. Aber bitte nicht zu Schleuderpreisen! Damit ist wirklich niemandem geholfen, außer MANU, die sich freuen!

Was nützt die Freude an Olise wenn wir keinen gescheiten Linksverteidiger haben?

Dieses Problem überlasse ich dann wirklich Eberl, Freund und dem hier so hochgelobten Trainer Kompany. Die wollen alles umbauen, also sollen sie sich dieses Problems annehmen!

P.S. VK hat noch kein einziges Spiel für uns gemacht und daher finde ich, sollte man einfach abwarten. Leute, die M. de Ligt gerne behalten wollen, werden massiv angegangen, und VK mit seinen neuen Spielideen abgefeiert, obwohl wir noch gar nicht wissen, wie es läuft. Wartet doch bitte erst mal ab, ob diese neuen Ideen einschlagen und Erfolg haben! Und ja, ich freue mich sehr, wenn VK damit Erfolg hat, denn es geht um den FCB und nicht um einzelne Personen!

“Falls sie also meinen, unseren Matthijs unbedingt verkaufen zu müssen, dann bitte zu einem wirklich hohen Preis!”

Und du meinst, man kann sich den Verkaufspreis quasi wünschen ⁉ 🤔

das ist ja auch das mindeste auf seinen vollen Marktwert zu kommen.. alles andere wäre wirklich mehr als nur schlecht!!

Es ist doch ein Witz,dass Brazzo für De Light 67 Mio plus 10 Mio Bonus bezahlt hat.Da darf man sich nicht wundern,das man solche Summen beim Verkauf nicht bekommt.Genauso,dass man keine Spieler verkaufen kann,wenn man vielen Akteuren fast 20 Mio Jahresgehalt bezahlt.p

Leider genau richtig. Auch unsere Spardose ist nicht unendlich groß.

Ein langsamer, im Spielaufbau nicht überragender und ständig verletzungsanfälliger Spieler, der selbst bei seiner Nationalmannschaft nicht Stammspieler ist, wird für rund 60 Mio gehandelt. Zudem soll er laut hier versammelter Forum-Experten einer der Top-5-Innenverteidiger der Bundesliga sein. Shame on you, Max! Vincent: Go home!

Warum sollen wir immer Schnäppchenpreise machen und für Spueler die wir wollen werden Mondpreise aufgerufen.

Das die ihn überhaupt verkaufen unglaublich, und auch Opa er hat eine super EM gespielt und braucht nur Vertrauen vom Trainer dann ist er ein top Mann

Hat man die letzten Jahre gesehen bei Upa wie top er ist in entscheidenden Spielen.

Das was der FC Bayern mit den IV´s vor hat ist in meinen Augen eine Milchmädchenrechnung.
Wenn es wirklich um´s Geld ginge würde man de Ligt behalten denn daswas Bayern da macht ist ein Klassisches Eigentor sie verkaufen einen fast 25 jährigen IV und holen einen 28 jährigen ( wird im Februar 29 Jahre alt ) Innenverteiiger. Somit brauchen Sie in spätestens 4 Jahren wieder einen IV.
Soll heisen jetzt zahlt man 40-45 Mio. für Tah + 8-10 Mio. Jahresgehalt im besten Fall kommt man auf 72 Mio. im schlechtesten Fall auf 85 Mio. bei Tah. Dann braucht man wieder 40-60 Mio. für einen jüngeren IV denn Tah ist dann 33 Jahre alt. Undob Tah so spielt wie in Leverkusen ist auch nicht klar.
De Ligt ist 25 Jahre alt hat noch 3 Jahre Vertrag und mit 28 Jahre kann man Ihm nochmal einen Vertrag mit einer Laufzeit von 3-5 Jahren geben eventuell mit gekürzten Gehalt.
Noch dazu ist de Ligt bei Standard´s Torgefährlicher als Tah.

Ich dachte immer wenn Kaderumbruch dann für die Zukunft ( 5-10 Jahre ) aber Bitte wenn es so sein soll.

Dafür ist upa bei Standards aber auch gefährlich und im selben Alter wie de ligt.

Gefährlich für die eigene Mannschaft vielleicht.

Nur komisch das de Ligt doppelt soviele Tore in der abgelaufenen Saison bei weniger Spielen gemacht hat als Upa.

Wüsste auch nicht, warum man gerade bei einem englischen Verein Schnäppchenpreise machen sollte. MW ist 65 Mio, Vertrag läuft bis 27. Unter 65 Mio darf da eigentlich überhaupt nix gehen.

Ja richtig, aber die Engländer sind auch nicht bescheuert und kennen seine Verletztenhistorie seit Juventus.

Er hat von der Saison 2019/20 Verletzungsbedingt und Schonungsbedingt 45 Spiele gefehlt und durch eine Schulterverletzung nochmal 17 Spiele diese kann man aber auch mit einem Kreuzbandriss gleich setzen und das sind halt Verletzungen die bei Fussballern kommen können.

Was ist das für eine Einkaufs- und Verkaufspolitik? Den nachweislich besten Verteidiger gehen lassen, nachdem dieser für teures Geld eingekauft wurde. In München stimmt einiges nicht mehr. Panikkäufe für teures Geld, Mondgehälter aushandeln und dann nach kurzer Zeit feststellen, dass die Mannschaft zu teuer ist. Erst denken, dann handeln. Andere Vereine holen gute Spieler, lassen diese sogar spielen und dies für normale Preise. Einfach nur noch peinlich, was in München abgeht. Aber dann einen verdienten Spieler – wie Kimmich – ständig vor den Kopf stoßen – ohne Rückhalt von den Bossen – bis dieser auch geht. Was die Fans denken, ist diesen Herren offensichtlich egal. Geldverschwendungsmaschine FC Bayern.

Harald, bitte fang doch mal an zu denken. Die alte Führung hat einiges verbockt, was die neue jetzt gerade biegen muss. Dieses ganze rumgejaule, wie Hunde, in den Foren bringt die Leute hier genauso wenig weiter.

Gibts nicht noch irgendwo nen Lucio oder so.. 🙄

60 Mio. zzgl. Boni sollte ein de Ligt schon einbringen, wobei mir jeweils 40 – 45 Mio. für Upa und Min-jae eindeutig lieber wären und ja, ich bin pro de Ligt.

Einige hier aus dem Wolkenkuckucksheim bilden sich ein, man könnte ManU zwingen, über 60 Mio für de Ligt abzudrücken.

Liebe Kindlein!
Man kann nur zu dem Preis verkaufen, den der Käufer zu zahlen bereit ist. Habt ihr das verstanden!
Wenn ihr mal erwachsen seid und euren Renault Twingo verkaufen wollt, wird euch auch niemand 99 Millionen dafür geben.

Natürlich darf man sich auch nicht anmerken lassen, dass man unbedingt verkaufen muss. Juve hat Brazzo damals übern Tisch gezogen und so getan, als sei MdL Eckpfeiler ihrer Abwehr. War er natürlich nicht! Die wollten ihn gern loswerden, und Brazzo hat’s nicht geschnallt.

Natürlich erst mal etwas höher ansetzen. 50+ reicht auch. Das wird schon.

Mit Kim und Upamecano zwei Blind behalten aber einen gestanden Verteidiger gehen lassen ist wieder typisch für Bayern.