Bundesliga

Leipzig vs. Bayern: Die Stimmen zum Spiel

Niko Kovac
Foto: getty images

Der FC Bayern hat einen Big Point im Kampf um die Tabellenführung verpasst. Während sich die Bayern-Verantwortlichen und Spieler über das 1:1-Unentschieden gegen Leipzig ärgern, freut man sich bei RB über den Punktgewinn und die Verteidigung der Pole Position in der Tabelle.

Mit einem Auswärtserfolg gegen RB Leipzig hätte der FC Bayern die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen können, so rutschten Manuel Neuer & Co. nach dem 1:1-Unentschieden auf Rang 3 ab.

Niko Kovac: Wir sind enttäuscht und verärgert

Niko Kovac zeigte sich nach dem Spiel verärgert, vor allem weil man nach einer starken erste Hälfte nicht (deutlicher) in Führung lag: „Wir haben in der ersten Halbzeit sensationell gut gespielt, fantastisch. In der Nachspielzeit dürfen wir den Elfmeter nicht bekommen. Es war klar, dass Leipzig nach der Pause Druck macht. Wir hatten unterm Strich mehr Chancen und zwei Punkte weniger als geplant. Wir sind enttäuscht und verärgert.“ Komplett unzufrieden war der 47-jährige mit der Leistung seiner Mannschaft nicht: „Das Positive: Wir haben richtig gut gespielt!“.

Kapitän Manuel Neuer haderte nach dem Spiel mit dem Ausgleich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte: „Was mich ärgert: Wir haben die erste Minute der Nachspielzeit. Das darf nicht passieren. Wir können Ballverluste im Mittelfeld haben, aber da müssen wir clever und cool bleiben.“

Julian Nagelsmann: Das Unentschieden ist nicht unverdient

Embed from Getty Images

RB-Coach Julian Nagelsmann kann mit der Punkteteilung sehr gut leben: „Nach der ersten Halbzeit fühlt sich das für uns wie ein Sieg an. Am Ende ist es vielleicht nicht mega-verdient, aber auch nicht unverdient.“

Leipzig-Boss Oliver Mintzlaff freut sich über den gelungen Saisonauftakt und die Verteidigung der Tabellenführung: „Es ist erst der vierte Spieltag, aber klar fühlt sich das gut an. Ein. Sehr gelungener Start!“

Auch Emil Forsberg, der per Elfmeter den Ausgleich für RB erzielte, freut sich über die Pole Position in der Tabelle: „Wir sind immer noch in der Entwicklung, aber Tabellenführer nach vier Spieltagen zu sein, ist sehr schön.“