FC Bayern News

Thiago identifiziert sich voll mit dem FC Bayern und schwärmt von Deutschland

Thiago
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

FCB-Mittelfeldstar Thiago hat sich im Interview mit der mit dem Klub-Magazin „51“ über die aktuelle Entwicklung im modernen Fussball, das Leben in Deutschland und die „Bayern Familie“ geäußert. Der 28-jährige Spanier betonte dabei, dass er sich mit dem FC Bayern „voll identifiziert“. Zudem schwärmte er über das Leben in Deutschland.

Im Sommer 2013 wechselte Thiago, als absoluter Wunschspieler von Pep Guardiola, vom FC Barcelona zum deutschen Rekordmeister. Der Spanier hat sich in den vergangenen knapp sechs Jahren nicht nur auf dem Platz zu einem absoluten Leader entwickelt, sondern auch daneben. Unter Trainer Niko Kovac hat Thiago nochmals an Bedeutung für den FCB gewonnen, für viele Experten ist der 28-jährige der „Denker und Lenker“ im bayerischen Spiel und damit der verlängerte Arm des Trainers.

In der aktuellen Ausgabe des Klub-Magazin „51“ hat sich Thiago über den modernen Fussball, seine Zeit beim FC Bayern und über das Leben in Deutschland geäußert. Eigenen Aussagen zufolge fühlt sich der spanische Nationalspieler sehr wohl in München und sieht im FCB mehr als nur einen Verein.

Thiago über den FC Bayern: Es kommt nur aufs Gewinnen an, nur das zählt

Schneller, höher, weiter, die Entwicklung im Fussball schreitet rasend schnell voran. Laut Thiago wird Fussball immer komplexer: „Das ist für Außenstehende vielleicht schwer nachvollziehbar, aber die Wahrheit ist: Du hast minus eine Sekunde Zeit. Also gar keine. Orientierung ist der Schlüssel. Du musst wissen, wo du stehst, den Ball unter Kontrolle haben und wissen, wo deine Mitspieler sowie die Gegner stehen. Nur wenn du das alles in einer Situation im Kopf hast, hast du überhaupt die Chance, etwas zu initiieren.“

Embed from Getty Images

So komplexe und schnell der Fussball geworden ist, so einfach sind die Mechanismen nach denen Erfolg und Misserfolg bewertet wird so Thiago: „Es kommt nur aufs Gewinnen an. Nur das zählt. Vor allem bei einem Klub wie dem FC Bayern. Dafür spiele ich.“ Angst oder Zweifel sind fehl am Platz: „Du darfst keine Angst haben. Keine Angst, Fehler zu machen, keine Angst, etwas zu probieren. Du brauchst Leidenschaft.“

Während sich viele ausländische Profis oftmals schwer tun mit der „deutschen Kultur“ ist Thiago absolut begeistert davon: „Man konzentriert sich auf die wesentlichen Dinge: Familie, Arbeit, aber auch nicht ohne die Freizeit aus den Augen zu lassen. Es ist vieles geregelt, mehr als in anderen Ländern, und dennoch gibt es gleichzeitig viele Freiräume. Ich mag diesen deutschen Lebensstil.“

Zudem betonte Thiago, dass er sich längst auch als Teil der Bayern-Familie sieht und damit „voll mit dem Klub identifiziert“. Für ihn ist der FCB mehr als nur ein Arbeitgeber: „Du kannst nicht denken: „Ich spiele hier 90 Minuten, mehr interessiert mich nicht“.“