Champions League

Kahn über möglichen CL-Sieg: „Bin zuversichtlich, dass wir sehr weit kommen“

Oliver Kahn
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Den FC Bayern hat sich zu durch seine starken Leistungen in der laufenden CL-Saison in den engeren Favoritenkreis gespielt. Das Team von Hansi Flick steht kurz davor das Viertelfinale in der Königsklasse zu erreichen. FCB-Vorstand Oliver Kahn äußerte sich im Vereinsmagazin „51“ über einen möglichen Titelgewinn in der Champions League und zeigte sich dabei durchaus zuversichtlich.

Mit 7 Siegen aus 7 Spielen hat der FC Bayern bis dato die „perfekt CL-Saison“ absolviert. Das Team von Hansi Flick zeigte dabei unter anderem Gala-Vorstellungen wie beim 6:2 gegen die Tottenham Hotspur oder zuletzt beim 3:0 gegen den FC Chelsea. Der Einzug ins Viertelfinale ist nur noch Formsache.

Durch die starken Leistungen sind die Erwartungen und Hoffnungen in München gestiegen. Nicht nur die Fans träumen mittlerweile vom ersten Titelgewinn seit 2013, auch die Verantwortlichen zeigen sich durchaus zuversichtlich. FCB-Vorstand Oliver Kahn äußerte sich im Vereinsmagazin „51“ über die Ambitionen der Münchner in der Königsklasse.

„Wir müssen das Level hochhalten, weil jedes Spiel entscheidend ist“

Der 50-jährige zeigte sich erfreut über die jüngsten Entwicklungen und die starke Form der Bayern. Mahnte jedoch davor sich auf dem „Erreichten“ auszuruhen: „In der Bundesliga können wir uns keinen Ausrutscher erlauben, wenn es zum achten Mal in Folge mit der Meisterschaft funktionieren soll. Das Titelrennen ist in diesem Jahr so eng, dass unsere Mannschaft kaum die Möglichkeit hat, zwischendurch ‘herunterzufahren‘.“

Auch wenn Kahn nicht direkt vom CL-Titel sprach, deutete dieser an, dass es in der laufenden Saison durchaus seht weit gehen kann für Manuel Neuer & Co: „Wir müssen das Level hochhalten, weil jedes Spiel entscheidend ist. Aber gerade das empfinde ich für unsere Ziele als großen Vorteil. Und deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir in der Champions League sehr weit kommen werden.“