FC Bayern News

Thiago ätzt gegen die DFL-Entscheidung: „Es gibt wichtigeres als Fussball!“

Thiago
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Die Entscheidung der Deutschen Fussball-Liga den bevorstehenden Bundesliga-Spieltag durchzuführen sorgt für viel Unverständnis bei den Fans. Mittlerweile hat sich auch Bayern-Profi Thiago via Twitter dazu geäußert und die DFL für die Entscheidung kritisiert.

Während in zahlreichen europäischen Ländern, unter anderem Spanen, Italien, Frankreich und England, der reguläre Spielbetrieb aufgrund der zunehmenden Corona-Krise eingestellt wurde, soll am kommenden Wochenende der Ball in der Fussball Bundesliga nach wie vor rollen. Die DFL hat sich am Freitag dazu entschieden den geplanten „Geisterspieltag“ durchzuführen.

Diese Entscheidung stößt nicht nur bei den Fans auf viel Kritik, mit Thiago hat sich nun auch der erste Bayern-Profi dazu zu Wort gemeldet. Der Spanier hat kein Verständnis dafür, dass unter den aktuellen Rahmenbedingungen noch Fussball gespielt wird.

„Das ist verrückt und unverantwortlich“

Via Twitter äußerte sich der 28-jährige Spanier wie folgt dazu: „Das ist verrückt! Hört auf rumzualbern und schaut den Tatsachen ins Auge. Sind wir mal ehrlich, es gibt wichtigeres als den Sport.“

Kurioserweise hatte Thiago seinen Tweet zunächst direkt an die DFL gerichtet und die Entscheidung als „unklug“ und „unverantwortlich“ bezeichnet. Wenige Sekunden später wurde der ursprüngliche Post jedoch bearbeitet.