Fußball News

Corona-Krise: UEFA lockert Reglungen beim Financial Fairplay

UEFA
Foto: ARIS MESSINIS/AFP via Getty Images

Wegen der zunehmenden Coronavirus-Krise hat die UEFA die Reglungen für das Financial Fairplay gelockt. Wie der Verband am Donnerstag bekannt gab, haben die Klubs mehr Zeit um die FFP-Vorgaben zu erfüllen.



Nach der Verschiebung der Fussball-Europameisterschaft ins kommende Jahr, setzt die UEFA weitere Maßnahmen um, welche die Klubs im Zuge der Corona-Krise entlasten sollen. Die Europäische Fussball-Union verkündete gestern, dass die Klubs mehr Zeit haben, um die Financial-Fairplay-Vorgaben zu erfüllen.

Demnach haben die Vereine nun bis Ende April Zeit um nachzuweisen, dass sie keine ausstehenden Zahlungen gegenüber anderen Vereinen, ihren Mitarbeitern und Steuerbehörden haben. Zudem betonte die UEFA auf Anfrage, dass die aktuelle Lage und deren Auswirkungen „höhere Gewalt“ sind und zu einer „anderen Beurteilung“ beim Financial Fairplay führen können.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.