FC Bayern News

Glück im Unglück: Boateng in Autounfall verwickelt!

Jerome Boateng
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Jerome Boateng war am Dienstag auf dem Weg zurück nach München, nachdem er seinen Sohn in Leipzig besucht hat. Der 31-Jährige schlug mit seinem Mercedes in eine Leitplanke am Autobahndreieck Bayerisches Vogtland ein. Zum Glück blieb er unverletzt.



Seit der Amtsübernahme von Hansi Flick gehört Boateng definitiv zu den Gewinnern beim deutschen Rekordmeister. „Boa“ etablierte sich in der Innenverteidigung neben David Alaba und wusste durch seine Zweikampfführung und seinen Spielaufbau zu überzeugen.

Boateng – Anzeige wegen Verstoß gegen Straßenverkehrsordnung

Laut „Bild“ Informationen musste er dringend seinen Sohn Jermar besuchen, da es ihm nicht gut ging. Auf dem Rückweg wurde der ehemalige Nationalspieler von einem Hagelschauer überrascht, weshalb er bei einem Spurwechsel ins Schleudern gerät.
Boateng war nicht übermäßig schnell unterwegs, hatte aber Sommerreifen drauf, weshalb er sich eine Anzeige wegen Verstoßes der Straßenverkehrsordnung von der Verkehrspolizei Hof gefallen lassen muss.

Der Schaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt, Boateng blieb aber zum Glück unverletzt. Er hat den FC Bayern bereits über den Autounfall informiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Hendrik Wiese

Hendrik Wiese

Redakteur
Hendrik ist Bayern-Fan durch und durch. Die Bayern-DNA wurde ihm schon früh eingepflanzt und seit seiner Kindheit verfolgt er den deutschen Rekordmeister intensiv. Hendrik behält für uns den Transfermarkt im Auge und beschäftigt sich mit aktuellen Transfergerüchten rund um den FC Bayern.