FC Bayern News

Nach Transfer-Absage: Wird Perisic erneut ausgeliehen?

Ivan Perisic
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Italienischen Medienberichten zufolge wird der FC Bayern die Kaufoption für Ivan Perisic nicht ziehen. Auch „Sky“ hat diese Meldungen nun bestätigt. Laut dem TV-Sender arbeiten die Münchner jedoch bereits an einem Plan B.

20 Mio. Euro für einen Ergänzungsspieler wie Ivan Perisic wollen die Bayern diesen Sommer nicht ausgeben. So lauten zumindest die Meldungen aus Italien. Auch „Sky“ hat mittlerweile bestätigt, das die München die Kaufoption für den Kroaten nicht ziehen werden. Dennoch arbeitet der FCB wohl an einem Verbleib des Flügelstürmers.

Vorerst kein Perisic-Transfer

Übereinstimmenden Berichten zufolge wollen die Bayern den Preis für den 31-jährigen Offensivspieler drücken. Demnach liegt die Wunschvorstellung bei 10 Mio. Euro, was durchaus ein Schnäppchen mit Blick auf dessen Marktwert, der laut transfermarkt.de bei 17,5 Mio. Euro liegt.

Ob Inter sich auf dieses Preisdumping einlässt ist offen. Nach Informationen von „Sky“ wären die Nerazzurri offen für eine erneute Leihe. Grund: Inter müsste in diesem Fall nicht das Gehalt des Kroaten bezahlen und würde eine zusätzliche Leihgebühr kassieren.

Da die Bayern grundsätzlich mit Perisic zufrieden sind, könnte dies auch für die Münchner ein gangbarer Weg sein.