Bundesliga

Hat Flick einen speziellen Matchplan für das Topspiel gegen den BVB?

Hansi Flick
Foto: GUENTER SCHIFFMANN/AFP via Getty Images

Der FC Bayern muss am Dienstagabend zum Bundesliga-Gipfeltreffen bei Borussia Dortmund ran. Beide Teams haben sich zuletzt in guter Verfassung präsentiert und gehen voller Selbstbewusstsein in die Partie. Hansi Flick deutete auf der Abschluss-PK vor dem Spiel an, dass er sich einen speziellen Spielplan für das Topspiel zurechtgelegt hat.

„Wir müssen das Optimum abrufen und uns darauf vorbereiten“, mit diesen Worten deutete Hansi Flick auf der gestrigen Abschluss-PK vor dem Spiel gegen den BVB an, dass er es sich akribisch auf das Spitzenspiel vorbereitet hat.

Der 55-jährige hat eine klare Spielidee im Kopf: „Wir müssen den Ball laufen lassen, müssen nicht unbedingt zu schnell zum Abschluss kommen, vielleicht auch mal verlagern. Ballbesitz ist wichtig, denn im Ballbesitz kann man sich auch etwas erholen. Wenn der Gegner ihn hat, müssen wir laufen und ihn zurückholen“.

„Mehr möchte ich nicht verraten“

Flick scheint sich einen speziellen Matchplan ausgedacht zu haben, wie dessen Aussagen vermuten lassen. Dabei geht es vor allem darum, wie man die schnellen Offensivspieler des BVB in den Griff bekommt: „Mit dem 3-4-3 hat der BVB sehr viel Stabilität in der Defensive gewonnen. Sie haben dann die Ballgewinne, die sie brauchen, um ihre schnellen Offensivspieler einzubinden. Das müssen wir unterbinden und die Räume schließen – mehr möchte ich nicht verraten.“ Eigenen Aussagen zufolge sind die Bayern „gut vorbereitet“.