FC Bayern News

Heynckes adelt Müller: „Außergewöhnlichster Spieler der deutschen Fußballgeschichte“

Jupp Heynckes und Thomas Müller
Foto: imago images

Thomas Müller kann bereits eine lange und erfolgreiche Profi-Karriere vorweisen und erlebt derzeit seinen zweiten Frühling. Mit seinen Toren und vor allem Vorlagen war der 30-jährige Angreifer maßgeblich am Triple-Erfolg der Münchner beteiligt. Ex-FCB-Coach Jupp Heynckes adelte Müller nun als einen der besten deutschen Fußballer.

Totgesagte leben bekanntlich länger, dies hat Thomas Müller in der abgelaufenen Saison eindrucksvoll bewiesen. Der 30-jährige Stürmer hat sich vom Bankdrücker unter Niko Kovac zum absoluten Leistungsträger und Anführer unter Hansi Flick entwickelt und dies alles binnen wenigen Monaten.

FCB-Erfolgscoach Jupp Heynckes hat Müller nun in den allerhöchsten Tönen gelobt und stellte diesen auf eine Stufe mit Bayern-Spielerlegende Gerd Müller.

„Mannschaftsdienlich, fleißig und ungemein laufstark“

In der aktuellen Ausgabe des „DFL-Magazins“ äußerte sich der 75-jährige wie folgt zu Müller: „Längst zeigt er wieder, was ihn immer ausgezeichnet hat: mannschaftsdienlich zu sein, fleißig und ungemein laufstark“. Der Angreifer war in der Triple-Saison ein „Antreiber auf dem Platz“ gewesen.

Für Heynckes ist Müller gemeinsam mit FCB-Sturmlegende Gerd Müller der „außergewöhnlichste Spieler in der deutschen Fußballgeschichte“.