FC Bayern News

Goretzka über Gnabrys positiven Corona-Befund: „Es ist schon ein Schock“

Leon Goretzka und Serge Gnabry
Foto: imago images

Der positive Corona-Befund von Serge Gnabry hat für viel Aufsehen beim FC Bayern gesorgt. Mit Leon Goretzka äußerte sich nun auch ein Teamkollege von Gnabry über die aktuelle Situation rund um den Flügelflitzer und betonte dabei, dass die Meldung ein Schock für die Münchner war.

Aus dem Nichts hat der FC Bayern am Dienstagabend bekannt gegeben, dass FCB-Star Serge Gnabry positiv auf Covid-19 getestet wurde und das knapp 24 Stunden vor dem CL-Spiel gegen Atletico Madrid. Die Partie stand lange Zeit auf der Kippe. Nach dem es am Mittwoch keine weiteren positiven Fälle gab, fand die Partie regulär statt. Zum Glück aus Münchner Sicht, denn die Bayern deklassierten die Spanier gestern Abend mit 4:0 und legten damit einen Traumstart in die neue CL-Saison hin.

Bayern-Mittelfeldspieler Leon Goretzka äußerte sich nach dem Spiel über den positiven Corona-Befund von Gnabry und betonte dabei, dass diese Meldung die Münchner schon kurzzeitig aus dem Konzept gebracht hat.

„Es war wie eine Lawine, die immer näher gekommen ist“

Gnabry ist nicht der erste Fußball-Profi, der positiv auf auf Covid-19 getestet wurde. Auch Superstar Cristiano Ronaldo befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne und Zlatan Ibrahimovic vom AC Milan hatte die Infektion bereits.

Laut Goretzka war es nur eine Frage der Zeit, bis es einen Spieler der Bayern treffen würde: „Es ist schon ein Schock, auch wenn es klar war, dass es irgendwann passiert. Es war wie eine Lawine, die immer näher gekommen ist. Man hörte schon im Umfeld, dass es immer mehr Leute trifft, die man kennt“.

Die Bayern haben bereits am Dienstag bekannt gegeben, dass es Gnabry gut geht und sich dieser bereits in häuslicher Quarantäne befindet. Der 25-jährige Offensivspieler wird den Bayern frühestens in zwei Wochen wieder zur Verfügung stehen und im Oktober kein Spiel mehr für den deutschen Rekordmeister bestreiten.