Champions League

Flick vor dem Auswärtsspiel gegen Atletico: „Es ist eine große Freude, dort zu spielen“

Hansi Flick
Foto: imago images

Der FC Bayern muss morgen Abend (21 Uhr, live auf Sky) in der UEFA Champions League auswärts bei Atletico Madrid ran. Rein sportlich geht es für die Münchner nach dem vorzeitigen Gruppensieg faktisch um nichts mehr. Hansi Flick hat am Montag bestätigt, dass er mehreren Spielern eine Pause gönnen wird.

In den vergangenen Tagen gab es viele Spekulationen über die mögliche Aufstellung der Bayern für das morgige CL-Spiel gegen Atletico Madrid. Seit heute steht nun fest: Flick wird stärker rotieren als viele gedacht haben.

Neuer, Goretzka und Lewandowski erhalten eine Pause, dafür wird der 55-jährige vermehrt jungen Nachwuchsspielern eine Chance geben.

Jugend forscht: Flick setzt auf Musiala & Co.

Flick verriet auf der Abschluss-PK, dass sowohl Maximilian Zaiser als auch Angelo Stiller in den Bayern-Kader rücken. Letzterer könnte sogar eine Option für die Startelf sein. Gemeinsam mit Jamal Musiala, der in den vergangenen Wochen bereits immer wieder Chancen von Flick erhalten hat: „Für jeden Trainer ist es wichtig, Spieler zu haben, die über den Tellerrand schauen. Wir haben genügend Spieler, die das tun. Wir haben Leader. Wir sind Bayern München. Ich bin happy, dass es so ist. Jeder kann sich freuen auf das Spiel in dem neuen Stadion in Madrid. Wir freuen uns. Gerade als junger Spieler gegen Atlético zu spielen, ist ein tolles Erlebnis. Sie sollen es genießen“.

Abschenken möchte Flick das Spiel keineswegs. Der 55-jährige freut sich auf das Duell gegen die Rojiblancos: „Atletico ist Zweiter in der Liga und könnte Erster sein, wenn sie das ausstehende Spiel gewinnen. Wir freuen uns auf das Spiel. Sie haben die beste Defensive, die zweitbeste Offensive. Dazu einen Trainer, der die letzten Jahre herausragend gearbeitet hat. Der das Team immer wieder auf eine andere Ebene hebt. Es ist eine große Freude, dort zu spielen“.