Champions League

Flick vor dem CL-Spiel gegen Moskau: „Wissen noch nicht, ob wir durchwechseln“

Hansi Flick
Foto: Handout/FC Bayern via Getty Images

Bayern-Trainer Hansi Flick hat sich auf der Abschluss-PK vor dem morgigen CL-Spiel gegen Lokomotive Moskau über die aktuelle Lage beim deutschen Rekordmeister geäußert. Der 55-jährige betonte dabei, dass man das letzte Gruppenspiel unbedingt gewinnen möchte.

Vier Tage nach dem „wilden Top-Spiel“ gegen RB Leipzig geht es für die Bayern am Mittwochabend (21 Uhr, live auf Sky) in der UEFA Champions League weiter. Auch wenn die Münchner bereits als Gruppensieger für die K.o.-Phase qualifiziert sind, möchten die Münchner auch das letzte Vorrundenspiel erfolgreich bestreiten wie Flick am Dienstag auf der Abschluss-PK betonte: „Wir wollen auf jeden Fall gewinnen und unsere Serie ausbauen. Dazu gehört, dass wir gewinnen. So gehen wir in das Spiel“.

Anders als zuletzt gegen Atletico Madrid wird Flick seine Mannschaft aller Voraussicht nach nicht zu stark verändern: „Wir wissen noch nicht, ob wir durchwechseln“.

„Sie haben eine sehr spielstarke Mannschaft, gerade in der Offensive“

Nach der Gegentor-Fluch in den vergangenen Spielen wollen die Bayern endlich mal wieder ein Spiel zu null bestreiten. Ein Selbstläufer wird dies laut Flick jedoch nicht. Der Respekt vor Lok Moskau ist groß, auch weil die Russen im Hinspiel vor allem in der Offensive überzeugt haben: „Sie haben eine sehr spielstarke Mannschaft, gerade in der Offensive. In Ballbesitz haben sie ein schönes Kombinationsspiel, wenn sie Raum bekommen. Sie haben die Qualität, Fußball zu spielen. Unsere Aufgabe wird sein, die Räume eng zu machen. Wir müssen kompakt stehen“.