Bundesliga

Leverkusen strotzt vor dem Bayern-Spiel vor Selbstvertrauen: „Wir sind gut drauf und haben einen Lauf“

Peter Bosz
Foto: THILO SCHMUELGEN/POOL/AFP via Getty Images

Bayer Leverkusen gehört zweifelsfrei zu den größten Überraschungen in der laufenden Bundesliga-Saison. Die Werkself ist bis dato noch unbesiegt und geht dementsprechend mit breiter Brust in das Duell gegen den FC Bayern.

Mit einem 4:0-Derbysieg gegen den 1. FC Köln hat Bayer Leverkusen die „Generalprobe“ unter der Woche für das heutige Gipfeltreffen gegen den FC Bayern mit Bravour gemeistert. Die Rheinländer präsentieren sich derzeit nicht nur in Torlaune, zweitbeste Offensive nach den Bayern, sondern vor allem siegessicher. Neun der letzten zehn Pflichtspiele wurden alle samt gewonnen, nur ein 0:0 gegen Hertha BSC vermasselte zuletzt die perfekte Bilanz.

Bayer-Coach Peter Bosz zeigte sich auf der Abschluss-PK vor dem Spitzenspiel gegen die Bayern in gewohnter Manier zurückhaltend, betonte aber auch zugleich, dass man voller Selbstvertrauen in das Spiel gegen den FCB geht.

„Große Spiele muss man genießen“

Für den Niederländer ist das Gipfeltreffen mit den Bayern ein wahrer Höhepunkt so kurz vor dem Ende des Jahres: „Dafür arbeiten Trainer und Spieler, um solche Spiele zu erreichen. Große Spiele muss man genießen, das gibt Energie“.

Der 57-jährige weiß, dass seine Mannschaft derzeit in der Lage ist die Bayern zu besiegen: „Wir sind gut drauf und haben einen guten Lauf. Wir spielen guten Fußball und das Selbstvertrauen ist da“. Auch wenn die Flick-Elf zuletzt ein wenig glanzlos wirkte, unterschätzt Bosz die Bayern nicht: „Sie gewinnen ihre Spiele vielleicht nicht so überzeugend wie letztes Jahr, aber sie gewinnen sie. Und genau so werden wir ihnen auch begegnen“.