FC Bayern News

Olic über Bayern-Flirt Kramaric: „Er passt perfekt zu Lewandowski!“

Andrej Kramaric
Foto: DANIEL ROLAND/AFP via Getty Images

Der FC Bayern wurde vergangenen Sommer intensiv mit einer Verpflichtung von Andrej Kramaric in Verbindung gebracht. Dessen Berater bestätigte damals konkrete Gespräche mit den Münchnern. Am Ende platzte der Deal jedoch aufgrund der zu hohen Ablöseforderungen der TS Hoffenheim. Laut Ex-Bayern-Spieler Ivica Olic ist Kramaric jedoch nach wie vor ein Spieler, der ideal zum deutschen Rekordmeister passen würde-



Mit 12 Toren in 14 Spielen liegt Kramaric derzeit auf den vierten Rang in der Bundesliga-Torschützenliste. Im Schnitt kommt der Kroate auf 0,86 Treffer pro Partie und hat damit, nach Robert Lewandowski, die beste Torquote im deutschen Oberhaus.

Mit seinen beiden Treffern am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Köln ist Kramaric mit 74 Toren seit neusten der beste kroatischer Bundesliga-Torjäger. Dabei überholte er Ex-FCB-Stürmer Ivica Olic. Dieser äußerte sich im Gespräch mit der „Sport BILD“ über seinen Landsmann und auch über einen möglichen Wechsel zum deutschen Rekordmeister.

„Er hat die Qualität, bei jedem Klub der Welt spielen zu können“

Olic kennt den TSG-Stürmer bestens aus der kroatischen Nationalmannschaft, wo er seit 2017 als Co-Trainer tätig ist. Mit Blick auf seine Qualitäten und Fähigkeiten traut Olic ihm definitiv einen Sprung zu einem Top-Klub zu: „Andrej hat die Qualität, bei jedem Klub der Welt spielen zu können. Das habe ich bei der Nationalmannschaft gegen verschiedene Top-Gegner gesehen“. Wobei ein Wechsel ins Ausland wohl keine allzu große Rolle spielt: „Ich weiß, dass er sich in Deutschland total wohl fühlt. Wenn es die Möglichkeit gibt, zu einem Top-Verein der Bundesliga zu wechseln, würde er diesen wählen, glaube ich.“

Der FC Bayern ist demnach weiterhin eine Option: „Die Bayern brauchen viele Klasse-Spieler im Kader, weil sie oft im Drei-Tage-Rhythmus spielen müssen, es kommen Verletzungen und Nationalmannschafts-Abstellungen dazu. Egal, zu welchem Top-Klub Andrej gehen würde, starke Konkurrenz hätte er überall“.

Zudem würde Kramaric ideal mit Robert Lewandowski harmonieren und wäre kein klassischer Konkurrent für den Polen: „Für mich sind ‚Lewa‘ und ‚Krama‘ überhaupt nicht miteinander zu vergleichen. Robert ist eine klassische Neun und Andrej kann überall in der Offensive, auch im Mittelfeld spielen. Von daher würde es auch perfekt passen, wenn die beiden zusammen auf dem Platz stehen“.

Starten die Bayern im Sommer einen neuen Anlauf bei Kramaric?

Klar ist: Kramaric ist ein interessanter Spieler, der sicherlich auch bei den Bayern nach wie vor auf dem Radar ist. Besonders interessant: Vertraglich ist er nur noch bis 2022 an Hoffenheim gebunden. Die relativ kurze Vertragslaufzeit würde ihn günstiger machen als im vergangenen Sommer, als die TSG zwischen 35-40 Mio. Euro gefordert hat.

Es wird spannend zu sehen ob und wie die Bayern sich im Sommer in der Offensive verstärken. Während Douglas Costa mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nach seiner Leihe wieder nach Italien zurückkehrt, läuft auch der Vertrag von Eric Maxim-Choupo-Moting aus.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de