Transfers

Defensiv-Allrounder Max Aarons ist weiterhin ein Thema beim FC Bayern

Max Aarons
Foto: imago images

Der FC Bayern wurden vergangenen Sommer intensiv mit einer Verpflichtung von Max Aarons in Verbindung gebracht. Am Ende entschieden sich die Münchner jedoch gegen den Engländer und für Bouna Sarr als neuen Backup für Benjamin Pavard. Aktuellen Medienberichten zufolge ist der 21-jährige Youngster jedoch weiterhin an Thema beim FCB.

Lediglich drei Bundesliga-Spiele hat Bouna Sarr in der laufenden Saison für die Bayern absolviert und das obwohl Benjamin Pavard in den vergangenen Monaten immer wieder mit Leistungsschwankungen zu kämpfen hatte. Sarr konnte bisher wirklich zeigen, warum die Bayern den Franzosen vergangenen Spätsommer für 8 Mio. Euro von Olympique Marseille verpflichtet haben.

Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass Sarr die Münchner nach nur einer Saison wieder verlassen könnte. Sollte dies tatsächlich geschehen stünde mit Max Aarons bereits ein neuer Kandidat für hinten rechts in den Startlöchern.

Schnappen die Bayern im zweiten Anlauf bei Aarons zu?

Laut „Sport BILD“-Reporter und Bayern-Kenner Christian Falk ist der 21-jährige Engländer weiterhin eine Option an der Isar. Demnach soll dieser immer noch Teil des sog. „Schattenteams“ der Roten sein. Eine Liste an Spielern, die als potenzielle Bayern-Neuzugänge gehandelt werden.

Aaron steht aktuell bei Norwich City in der zweiten englischen Liga unter Vertrag und ist dort absoluter Stammspieler. Besonders interessant: Der englische U21-Nationalspieler kann sowohl hinten rechts als auch links spielen. Damit wäre er variabel einsetzbar, als Backup für Pavard und Alphonso Davies. Das Problem: Norwich fordert Gerüchten zufolge eine stattliche Ablöse von 20 Mio. Euro, was auch seinem aktuellen Marktwert entsprechen würde.

Neben Aarons beobachtet der FC Bayern laut der „Sport BILD“ auch Borna Sosa (VfB Stuttgart), Omar Richards (Reading FC), Luca Netz (Hertha BSC) und Marco Friedl (Werder Bremen).

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de