Champions League

Musiala trifft gegen Lazio und wird zum jüngsten CL-Torschützen in der Geschichte der Bayern!

Jamal Musiala
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Die Kritik von Hansi Flick an Jamal Musiala scheint gefruchtet zu haben. Der 17-jährige Youngster durfte im Achtelfinal-Hinspiel gegen Lazio Rom von Anfang an spielen und bedankte sich prompt mit einem Treffer. Das Top-Talent hat damit zeitgleich einen neuen Rekord aufgestellt.



Nachdem Robert Lewandowski die Bayern in der 9. Minute in Front brachte, baute Musiala in der 24. Minute die Münchner Führung mit einem platzierten Distanzschuss auf knapp 16 Metern auf 2:0 aus. Für den Youngster, der sein Startelf-Debüt in der CL feierte, war es zudem der erste Treffer in der Königsklasse. Musiala stellte damit zeitgleich einen neuen Rekord auf: Er ist mit 17 Jahren und 363 Tagen der jüngste CL-Torschütze in der Geschichte des FC Bayern. Das Nachwuchstalent löste damit Samuel Kuffour ab, der 1994 beim 2:2-Unentschieden gegen Spartak Moskau mit 18 Jahren und 60 Tagen bisher diese Bestmarke hielt.