FC Bayern News

Startelf-Debüt, CL-Tor und ein neuer Bayern-Rekord – Ein Abend wie im Drehbuch für Jamal Musiala

Jamal Musiala
Foto: imago images

Jamal Musiala hat in den vergangenen Wochen für zahlreiche Schlagzeilen beim FC Bayern gesorgt, zumeist jedoch fernab vom Platz. Beim CL-Spiel gegen Lazio Rom durfte der 17-jährige Youngster (etwas überraschend) von Anfang an ran und spielte dabei groß auf.



Gegen Bielefeld und Frankfurt durfte Eric Maxim Choupo-Moting zwei Mal in Folge den Müller-Ersatz geben. Beim CL-Spiel gegen Lazio Rom entschied sich Hansi Flick für Jamal Musiala und bewies damit ein goldenes Händchen. Der 17-jährige Youngster feierte nicht nur sein Startelf-Debüt in der CL für die Bayern, sondern wurde mit seinem Treffer zum 2:0 in der 24. Minute auch zum jüngsten CL-Torschützen in der Geschichte der Münchner.

Unmittelbar vor dem Spiel enthüllte Flick, vermutlich unabsichtlich, dass die Vertragsverlängerung mit dem Talent in trockenen Tüchern ist. Laut der “BILD Zeitung” wird Musiala noch in dieser Woche einen langfristigen Profivertrag an der Säbener Straße unterschreiben, was für die Münchner sicherlich eine Art “Top-Transfer” wäre.

“Er hat sich heute brutal gefreut”

Während sich Hansi Flick nach dem Spiel zurückhaltend zeigte bei Musiala und in gewohnter Manier die “starke Mannschaftsleistung” in den Vordergrund stellte, gab es vom Teamkollegen Leon Goretzka ein Sonderlob: “Er hat sich heute brutal gefreut, dass er von Anfang an spielend darf. Wir haben ihm alle mitgeben frei aufzuspielen und sich nicht zu viel Gedanken zu machen. Jo und ich haben versucht ihm den Rücken frei zu halten und das hat er heute gut gemacht.”

Es wird spannend zu sehen ob Musiala auch am kommenden Wochenende in der Fußball Bundesliga gegen den 1. FC Köln erneut von Anfang an ran darf. Mit seiner heutigen Leistung hat er sich definitiv dafür empfohlen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de