FC Bayern News

Enthüllt: Flick hat die Bayern-Bosse nicht über seinen TV-Auftritt informiert

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: imago images

Hansi Flick hat am Samstag den klaren Wunsch geäußert den FC Bayern am Ende der Saison zu verlassen. Eine offizielle Stellungnahme seitens der Bayern gibt es dazu bisher noch nicht. Aktuellen Medienberichten zufolge wurden die Verantwortlichen an der Säbener Straße von dem TV-Auftritt ihres Trainers überrascht.



Laut Hansi Flick hat er den Verein unter der Woche darüber informiert, dass er im Sommer aus seinem Vertrag raus möchte. Wie „SPORT1“ berichtet, wurde Klubchef Karl-Heinz Rummenigge nach dem CL-Aus gegen PSG als erster von Flick informiert. Am Donnerstag folgte ein Gespräch mit Oliver Kahn. Dennoch dürften die Bayern-Bosse über die gestrigen Aussagen des 56-jährigen überrascht sein, denn diese waren wohl nicht abgestimmt mit dem Verein.

Rummenigge & Co. waren schon auf dem Heimweg


Wie die „BILD am Sonntag“ berichtet, waren Rummenigge & Co. nicht über den TV-Auftritt von Flick bei informiert. Heißt im Klartext: Es war nicht abgesprochen, dass Flick live im TV seine Entscheidung verkündet. Als dieser bei „Sky“ seinen Abschiedswunsch bekannt gab, waren die Bayern-Verantwortlichen bereits auf dem Weg zu Flughafen.

Klar ist: Der Alleingang von Flick wird nicht dazu beitragen, dass die kommenden Tage und weiterführenden Gespräche zwischen den beiden Parteien einfacher werden. Es wird spannend zu sehen ob und wie die Bayern-Verantwortlichen heute reagieren.