FC Bayern News

Medien: Manuel Neuer hält eine Nübel-Leihe für sinnvoll

Manuel Neuer und Alexander Nübel
Foto: imago images

Alexander Nübel hat in den vergangenen knapp 1,5 Jahren für viele Aufsehen beim FC Bayern gesorgt. Der 24-jährige Torhüter ist mit seiner aktuellen Rolle beim Rekordmeister unzufrieden und drängt auf eine Leihe im Sommer. Aktuellen Medienberichten zufolge würde Manuel Neuer diesen Schritt begrüßen.



Ganze drei Pflichtspiele hat Alexander Nübel in der laufenden Saison für den FC Bayern absolviert. Ob noch welche hinzukommen ist offen. Wer Manuel Neuer kennt, weiß ganz genau, dass der 35-jährige auch nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft nur sehr ungerne auf die Ersatzbank rücken möchte.

Mit Blick auf die jüngsten Medienberichte und vor allem die Aussagen von Nübel-Berater Stefan Backs spricht vieles dafür, dass der 24-jährige Torhüter kommenden Sommer verliehen wird. Eine zweijährige Leihe zu einem Europapokal-Klub steht im Raum. Gerüchten zufolge ist die AS Monaco derzeit in der Pole Position.

Neuer ist von den Nübel-Diskussionen irritiert

Wie die „Sport BILD“ berichtet, ist Bayern-Kapitän Manuel Neuer von den aktuellen Diskussionen rund um Nübel „irritiert“. Der Welttorhüter ist zwar von den Qualitäten seines Backups überzeugt, hält eine Leihe im Sommer jedoch für sinnvoll.

Ex-Bayern-Torhüter Sven Ulreich kann indes nicht wirklich nachvollziehen, warum Nübel nach nur einer Saison die Flucht ergreifen möchte: „Manuel Neuer ist ein Weltklasse-Torhüter, der immer den Drang hat, die Spiele zu machen – selbst wenn er jeden zweiten Tag spielen müsste. Davon war ich oft auch Leidtragender. Es ist also absehbar gewesen, dass Alexander Nübel zu weniger Spielen kommen wird, wenn Manuel fit ist.“