FC Bayern News

Bericht: Wenn Lewandowski die Bayern verlässt, dann in Richtung Spanien oder England

Robert Lewandowski
Foto: imago images

Wie die französische „L’Equipe“ aktuell berichtet, beschäftigt sich Paris Saint-Germain mit Bayern-Star Robert Lewandowski. Der Pole wird als möglicher Mbappe-Ersatz an der Seine gehandelt, sollte der Stürmer PSG im Sommer verlassen. Laut der „BILD Zeitung“ hat Lewandowski jedoch kein Interesse an einem Wechsel nach Paris.



Robert Lewandowski befindet sich mal wieder im Fokus zahlreicher Top-Klubs und das, obwohl der Pole noch bis 2023 an den FC Bayern gebunden ist und eigenen Aussagen zufolge sehr glücklich in München ist.

Neben Manchester City und dem FC Chelsea, hat nun auch Paris Saint-Germain den Weltfußballer ins Visier genommen. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, hat der Bayern-Star jedoch keinerlei Ambitionen zu PSG zu wechseln, selbst wenn Kylian Mbappe den Verein am Ende der Saison verlassen sollte. Grund: Lewandowski reizt die französische Ligue 1 nicht.

La Liga und Premier League könnten für Lewy interessant sein

Laut der Blatt kommt für Lewandowski, wenn überhaupt, nur ein Wechsel in die spanische La Liga oder die englische Premier League in Frage. Die Bayern-Verantwortlichen haben zuletzt jedoch einen vorzeitigen Abschied ihres Top-Torjägers kategorisch ausgeschlossen. Klubchef Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich diese Woche wie folgt dazu: „Klar bleibt der! Wer verkauft einen Spieler, der 60 Tore pro Jahr macht?“

Dennoch wird es nach Informationen der „BILD Zeitung“ nach der Saison ein Gespräch mit Lewandowski-Berater Pini Zahavi geben. Der 77-jährige möchte demnach wissen ob und wie die Bayern langfristig mit Lewandowski planen. Gerüchten zufolge soll Zahavi durchaus offen dafür sein den Stürmer nochmals zu transferieren.

Auch wenn ein Wechsel derzeit kein Thema an der Isar ist, könnte es im Sommer 2022 bereits anders aussehen.