Advertorial

VPN Sport-Streaming: So einfach kann man den FC Bayern auch im Ausland live im TV verfolgen

DAZN
Foto: imago images

Planst du deinen Sommerurlaub und hast das Problem, dass du den Saisonauftakt in die neue Bundesliga-Saison Mitte August verpassen könntest? Kein Problem, mit VPN Sport-Streaming kannst du auch im Ausland auf die deutschen TV-Sender oder dein Sky Abo zurückgreifen und den FC Bayern live erleben.



Die Bundesliga startet am 13. August 2021 in die neue Saison. Als amtierender Meister wird der FC Bayern die neue Spielzeit mit einem Heimspiel eröffnen. Auf wen die Münchner treffen wird erst am 25. Juni von der DFL, mit der Veröffentlichung des neuen Spielplans, bekannt gegeben.

Klar ist aber: Viele Bayern-Fans werden im August im Urlaub sein, in der Regel im Ausland. Dort könnte es unter Umständen schwer werden das Auftaktspiel live im TV zu verfolgen. Grund: Deutsche Sender lassen sich im Ausland oftmals nicht empfangen, auch nicht über das Internet.

Für diese kniffligen Fällen gibt es aber eine einfache Lösung, die legal und sicher ist. Mit VPN Sport-Streaming kann man alle heimischen TV-Sender auch im Ausland nutzen. Eine Verbindung über ein VPN (Virtual Private Network) ermöglicht es nicht nur, sich anonym im Internet zu bewegen, sondern man hat auch Zugriff auf alle eigenen Pay-TV-Abos, wie z.B. jenes von Sky.

Um nicht nur in den eigenen vier Wänden, die Bundesliga live zu verfolgen, benötigt man nur eine funktionierende und stabile Internetverbindung sowie einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone. Anschließend wird die kostenlose VPN-Software auf dem jeweiligen Endgerät installiert, welche eine verschlüsselte IP-Verbindung des VPN-Anbieters erlaubt.

Die Bundesliga im Ausland live verfolgen dank Surfshark

Ein VPN-Anbieter, der sich ideal für Sport-Streaming via VPN eignet, ist Surfshark. Bei Surfshark gibt es keine Bandbreiten- oder Datenbeschränkungen. Da Video-Streaming eine hohe Bandbreite erfordert, ist es wichtig, ein VPN zu haben, das keinerlei Beschränkungen auferlegt. Auch die Anzahl an Server spielt dabei eine Rolle. Surfshark hat über 3200 Server in 65 Ländern, welche eine stabile Verbindung gewährleisten. Ein weiterer Vorteil: Mit Surfshark kannst du deinen VPN-Account zudem all deinen Familienmitgliedern zur Verfügung. Es ist sogar möglich, dass alle zeitgleich mit dem VPN verbunden sind.

Besonders attraktiv: Shurfshark hat aktuell eine sehr coole Aktion laufen, bei der man bei Abschluss eines 24 Monats-Abos 81 Prozent sparen kann. Statt 10,62 Euro pro Monat, kann mit dem Gutscheincode „surfsharkdeal“ den Preis auf 2,06 pro Monat reduzieren. Allen weiteren Informationen zu dieser Aktion findet man HIER.

TV-Sender, die ihre Übertragungen auch online streamen, setzen häufig Geoblocking ein, um ihre Inhalte Zuschauern nur in bestimmten Ländern und Regionen zugänglich zu machen. Betroffen sind davon nicht nur Sportsendungen, sondern auch Videos und Musik.

Die VPN-Apps stehen für jedes populäre Betriebssystem zur Verfügung, egal ob mobil per iOS oder Android oder am Computer mit macOS oder Windows. Achten sollten Nutzer bei der Wahl ihres VPN-Anbieters auf dessen Datenschutzrichtlinien. Besonders wichtig ist die sogenannte „No-Logs-Richtlinie“. Sie besagt, dass jegliche Online-Aktivitäten einschließlich der Protokollierung nicht überwacht werden. Außerdem findet keine Speicherung von Verbindungsmetadaten statt.