FC Bayern II

Nächste Leihe: Sarpreet Singh wechselt zum SSV Jahn Regensburg

Sarpreet Singh
Foto: imago images

Nach der eher durchwachsenen Leihe zum 1. FC Nürnberg wird Bayern-Youngster Sarpreet Singh diesen Sommer erneut einen Versuch wagen, um mehr Spielpraxis bei einem anderen Verein zu erhalten. Der 22-jährige Offensivspieler wechselt auf Leihbasis zum SSV Jahn Regensburg.



Wie die Münchner am Dienstag offiziell bekannt gaben, wird der Neuseeländer in der kommenden Saison für den Zweitligisten spielen. Der Fokus liegt ganz klar darauf, dass Singh mehr Einsatzzeiten auf Top-Niveau erhält. Das Nachwuchstalent war in der vergangenen Saison bereits an den 1. FC Nürnberg verliehen, kehrte im Januar jedoch vorzeitig zum FCB zurück.

„Sing soll sich in Regensburg nachhaltig weiterentwickeln“

Der offensive Mittelfeldspieler wechselte 2019 aus seiner neuseeländischen Heimat zum deutschen Rekordmeister und wurde bisher vor allem bei den Bayern-Amateuren eingesetzt. Für die U23 des deutschen Rekordmeisters hat er bisher 38-mal gespielt (zehn Tore). Zudem kommt er auf zwei Einsätze bei den Profis.

Bayerns Nachwuchschef Jochen Sauer äußerte sich wie folgt zu dem Wechsel: „Sarpreet hat sich in der vergangenen Saison beim 1. FC Nürnberg bereits mit den Anforderungen in der 2. Liga vertraut gemacht und dort seine ersten Einsätze auf höherem Niveau absolviert. Nun soll er sich in Regensburg auf diesem Level nachhaltig weiterentwickeln, um so den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen.“