FC Bayern News

Bericht: Bayern beschäftigt sich weiterhin mit Dani Olmo

Dani Olmo
Foto: imago images

Der FC Bayern wurde in der Vergangenheit immer wieder mit dem spanischen Nationalspieler Dani Olmo in Verbindung gebracht. Im Winter 2019/20 war der FCB an dem Mittelfeldspieler dran, dieser entschied sich damals jedoch für RB Leipzig. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigen sich die Münchner jedoch nach wie vor mit Olmo.



Früher oder später wird die Ära von Thomas Müller beim FC Bayern enden. Stand heute ist der bald 32-jährige noch bis 2023 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Auch wenn eine Verlängerung beim FCB ist nicht ausgeschlossen ist, hält man in München bereits die Augen und Ohren offen für einen Nachfolger. Aktuellen Meldungen zufolge steht dabei der Name Dani Olmo ganz weit oben auf der Wunschliste.

Nagelsmann würde Olmo gerne zu den Bayern locken

Wie der Sky-Transfer-Experte Rudy Galetti berichtet, beobachten die Bayern Olmo nach weiterhin sehr intensiv. Vor allem Julian Nagelsmann würde den Spanier gerne an die Säbener Straße locken. Der 33-jährige kennt Olmo bestens aus gemeinsamen Tagen bei RB Leipzig.

Der 23-jähirge ist vertraglich noch bis 2024 an die Sachsen gebunden. Gerüchten zufolge besitzt der Offensiv-Allrounder eine Ausstiegsklausel. Mit 80 Mio. Euro ist diese in Corona-Zeiten für den FC Bayern jedoch viel zu hoch.

Neben den Bayern sollen auch die beiden spanischen Top-Klubs Atletico Madrid und Real Madrid an Olmo dran sein.