FC Bayern News

Längere Zwangspause als gedacht: Bayern muss bis zu acht Wochen auf Marc Roca verzichten

Marc Roca
Foto: Handout/FC Bayern via Getty Images

Das Verletzungspech hat in den vergangenen Tagen eiskalt zugeschlagen beim FC Bayern. Neben Lucas Hernandez und Alphonso Davies hat sich auch Marc Roca diese Woche im Training verletzt und fällt mit einem Außenbandriss wochenlang aus. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte der Spanier erst Mitte September wieder auf den Rasen zurückkehren.



Julian Nagelsmann hat am vergangenen Samstag bereits ausgeschlossen, dass Roca bis zum Bundesliga-Auftakt am 13. August gegen Borussia Mönchengladbach einsatzbereit ist. Der FCB-Coach rechnet demnach mit vier bis sechs Wochen Pause. Laut dem „kicker“ droht Roca eine längere Pause. Wie das Fachblatt berichtet, könnte der Spanier bis zu acht Wochen fehlen. Damit würde der Mittelfeldspieler nicht nur die komplette Sommer-Vorbereitung verpassen, sondern auch den kompletten August.

Nagelsmann betonte wie bitter der Ausfall für den FCB und vor allem für Roca selbst ist. Dieser hätte die große Chance gehabt sich, in Abwesenheit der EM-Fahrer, in den kommenden Wochen zu präsentieren, in denen der FCB auf seine vielen Nationalspieler verzichten muss. Auch der 24-jährige zeigte sich zuletzt selbstbewusst und wollte in seinem zweiten Jahr in München „voll angreifen“.

Roca selbst hat sich mittlerweile auch zu seiner Verletzung geäußert und sich via Instagram kämpferisch gezeigt: „Ich werde ein paar Wochen nicht auf dem Platz stehen. Ab heute arbeite ich daran, dass es besser wird und hoffe einfach, bald wieder beim Team zu sein.“