Bundesliga

Reus mit Kampfansage in Richtung Bayern: „Haben den Kader um Meister zu werden!“

Marco Reus
Foto: imago images

Marco Reus zeigt sich mit Blick auf die neue Bundesliga-Saison äußerst zuversichtlich. Der BVB-Star sieht Dortmund im Kampf um die Deutsche Meisterschaft in einer guten Ausgangsposition und richtete bereits vor dem Liga-Start die erste Kampfansage an die Bayern



Alle Jahre wieder meldet der BVB Titel-Ambitionen an. Am Ende hieß der Deutsche Meister seit nunmehr neun Spielzeiten FC Bayern. Kapitän Marco Reus gibt den Titel dennoch auch dieses Jahr als Ziel aus. Während einer Pressekonferenz im Trainingslager des BVB in Bad Ragaz zeigte sich Reus selbstbewusst. „Wir haben den Kader, um Deutscher Meister zu werden, den Pokal zu gewinnen und in der Champions League weiterzukommen“, tönt der Borusse. Ein Selbstläufer werde dies laut dem 31-jährigen aber nicht. Reus weiter: „Jeder Einzelne muss konstanter sein. Da haben wir in den letzten Jahren noch Luft nach oben gezeigt. Natürlich braucht es auch Glück. Aber das können wir uns mit Leidenschaft und Herz erarbeiten.“

Ist der BVB wirklich Bayerns Konkurrent Nummer 1 um den Titel?

Mit Donyell Malen steht der BVB kurz davor einen neuen Ausnahmekönner zu verpflichten. Gleichzeitig hat mit Jadon Sancho einer der Erfolgsgarant der vergangenen Jahre den Klub in Richtung Manchester United verlassen. Ob Reus sich und seiner Mannschaft mit dieser Ansage einen Gefallen getan ist zumindest fraglich. Schließlich konnte der BVB der eigens gelegten Messlatte in den letzten Jahren nicht gerecht werden. Zeitweilig sah es sogar danach aus, als würde RB Leipzig die Schwarz-Gelben als ersten Bayern-Herausforderer ablösen. Mit seinem neuen Trainer Marco Rose will Borussia Dortmund dieses Jahr wieder an der Vormachtstellung des FC Bayern rütteln. Welche Teams letztendlich um den Meistertitel mitmischen und welche Ankündigungen lediglich Produkt der eigenen Selbstüberschätzung waren wird die neue Spielzeit zeigen. Eines ist jedoch sicher. Der Titel geht nur über den Abo-Meister FC Bayern.