FC Bayern News

„Einsatz ausgeschlossen“ – Nagelsmann verpasst auch das Heimspiel gegen Hoffenheim

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Julian Nagelsmann hat sich, trotz vollständiger Impfung, mit dem Coronavirus infiziert. Wie lange der 34-jährige konkret ausfallen wird ist derzeit noch offen. Aktuellen Medienberichten zufolge wird der FCB-Coach auch das bevorstehende Bundesliga-Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim verpassen.



Die Münchner haben am Donnerstagvormittag vollkommen überraschend bekanntgegeben, dass Nagelsmann positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Bayern haben jedoch nicht verraten, wie es Nagelsmann geht und wie lange dieser ausfallen wird.

Wie „SPORT1“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, klagt der 34-jähirge über „Symptome eines grippalen Infekts, schwächelt und ist etwas fiebrig“. Laut Plettenberg ist ein Comeback am kommenden Samstag gegen die TSH Hoffenheim „ausgeschlossen“.

Kehrt Nagelsmann im Pokal gegen Gladbach zurück?

Wie lange Nagelsmann den Bayern fehlt ist derzeit offen und hängt maßgeblich davon ab ob und welche Symptome er in den kommenden Tag aufweist. Grundsätzlich gilt jedoch: Vollständig geimpfte Personen, die positiv auf Corona getestet wurden, können in der Regel nach fünf Tagen die Isolation verlassen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die Person symptomfrei ist und ein negatives PCR-Ergebnis nachweisen kann.

Heißt im Klartext: Sollte sich der Zustand von Nagelsmann zeitnah bessern und ein negativer PCR-Test vorliegen, scheint eine Rückkehr auf die Trainerbank kommende Woche (27.10) beim Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach durchaus möglich zu sein.