FC Bayern News

Ungeimpfte Profis: Joshua Kimmich ist kein Einzelfall in der Bundesliga

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Bayern-Profi Joshua Kimmich will sich vorerst nicht gegen Corona impfen lassen, dies hat der 26-jährige am vergangenen Wochenende öffentlich bestätigt. Der FCB-Profi ist jedoch nicht der einzige Bundesliga-Profi, der ungeimpft ist. Wie hoch die Zahl an nicht-geimpften Spielern ist, lässt sich jedoch schwer sagen.



Wie der „kicker“ und die „BILD Zeitung“ übereinstimmenden berichten, ist Kimmich einer von fünf ungeimpften Bayern-Spielern im aktuellen Kader der Münchner. Mit seiner Impfskepsis hat der 26-jährige eine (hitzige) Diskussionen innerhalb der Bundesliga ausgelöst.

Laut dem „kicker“ ist Kimmich jedoch kein Einzelfall. Der deutsche Nationalspieler ist bisher nur der einzige „bestätigte Fall“ und dementsprechend steht Kimmich aktuell auch im Fokus. Nach „kicker“-Informationen gibt es weitere Spieler in der Bundesliga, welche noch nicht geimpft sind.

Klubs halten sich mit Aussagen über den Impfstatus ihrer Spieler zurück

Der FC Bayern hat seinen Spielern eine „klare Empfehlung“ ausgesprochen sich impfen zu lassen. Die Verantwortlichen in München haben zuletzt aber auch betont, dass es keine Impfpflicht in Deutschland gibt und damit jeder persönlich für sich die Entscheidung treffen muss, ob er sich impfen lässt oder nicht. Diesen Tenor schlagen die meisten Klubs an.

Der Impfstatus der Spieler ist grundsätzlich ein heikles Thema, über welches die Klubs nur sehr ungerne sprechen Lediglich der FC Augsburg hat eine 100-prozentige Impfquote vermeldet. Beim 1. FC Köln liegt man eigenen Aussagen zufolge „nahe 100 Prozent“. Bei Mainz 05 sind laut Klub 98 Prozent der Lizenzspielerabteilung geimpft.