FC Bayern News

Die Stimmen zum Ballon d’Or 2021: „Ehrlich gesagt, verstehe ich die Welt nicht mehr“

Ballon d'Or 2021
Foto: IMAGO

Lionel Messi hat den Ballon d’Or 2021 gewonnen. FCB-Stürmer Robert Lewandowski musste sich knapp geschlagen geben. Die Bayern-Verantwortlichen zeigten sich nach der Gala in Paris durchaus verwundert und stärkten ihrem Spieler den Rücken.



34 Punkte haben Lewandowski am Ende gefehlt um sich den begehrten Goldenen Ball für den Weltfußballer des Jahres zu sichern. Der polnische Stürmer zeigte sich nach der Ballon d’Or-Gala als fairer Verlierer und gratulierte Lionel Messi zu seinem Erfolg.

Hier sind die Stimmen zum Ballon d’Or 2021

Robert Lewandowski: „Gratulation an Leo Messi und Alexia Putellas, Gratulation an alle nominierten Spieler. Ich habe den Award für den Stürmer des Jahres gewonnen und kein Spieler kann einen individuellen Preis ohne ein starkes Team und loyale Fans hinter sich gewinnen. Danke für eure Unterstützung.“

Lionel Messi: „Es war eine große Ehre, mit dir um diesen Preis zu kämpfen. Jeder weiß, dass du letztes Jahr der Gewinner warst. Ich finde, France Football sollte dir den Preis für 2020 noch geben. Du hast ihn verdient und solltest ihn auch zuhause haben.“

Herbert Hainer: „Der FC Bayern München gratuliert Lionel Messi zum Ballon d’Or. Allerdings sind wir einmal mehr stolz auf Robert Lewandowski, denn er hätte es verdient gehabt, nach Gerd Müller, Franz Beckenbauer und Karl-Heinz Rummenigge der vierte Spieler in unserer traditionsreichen Vereinsgeschichte zu werden, der diesen Titel gewinnt. Robert zählt absolut in diese Riege der größten Spieler des FC Bayern und des Weltfußballs. Dass er als Stürmer des Jahres ausgezeichnet wurde, ist nach seinen vielen Toren in den vergangenen zwei Jahren hochverdient.“

Oliver Kahn: „Glückwunsch an Lionel Messi. Aber auch Robert Lewandowski hätte neben seiner Ehrung zum Stürmer des Jahres den Ballon d’Or genauso verdient gehabt, weil er seit Jahren jeden Tag absolut Herausragendes leistet. Auch ohne den Goldenen Ball ist Lewandowski im Olymp der Größten des Weltfußballs längst angekommen. Ich bin schon gespannt, welche Rekorde er mit unserem Club in der Zukunft noch aufstellen wird. Er wird auch im nächsten Jahr wieder ein Kandidat sein.“

Hasan Salihamidzic: „Gratulation an Lionel Messi zum Ballon d’Or. Wir beim FC Bayern hätten diesen Titel aber auch Robert Lewandowski von Herzen gegönnt! Wir sind stolz, diesen Ausnahmespieler in unseren Reihen zu haben, der völlig zurecht zum Stürmer des Jahres gewählt wurde. Er ist ein Musterprofi und wird niemals nachlassen. Robert nimmt sich immer wieder neue Ziele vor – deshalb ist er einer der besten Spieler der Welt.

Lothar Matthäus: „Ehrlich gesagt verstehe ich nach dieser Wahl die Welt nicht mehr. Bei allem Respekt für Lionel Messi und alle anderen großartigen, nominierten Spieler. Keiner hätte es so verdient gehabt wie Lewandowski. France Football hat im letzten Jahr den Preis nicht vergeben und allein schon wegen all den Titeln, die Robert mit Bayern 2020 gewonnen hat, ist er nicht nur auf die letzten zwei Jahre gesehen konkurrenzlos. Doch selbst wenn man nur 2021 in Betracht zieht, war er besser als der Rest. Er hat den Jahrhundert-Rekord von Gerd Müller geknackt, führt schon wieder die Torjäger-Liste in jedem Wettbewerb an, hat national und international auch in diesem Jahr alle überragt.“