Transfers

Neue Details enthüllt: Haaland-Transfer ist günstiger als bisher angenommen

Erling Haaland
Foto: Getty Images

Auch wenn die Verantwortlichen beim FC Bayern zuletzt öffentlich betont haben, dass man Erling Haaland kommenden Sommer nicht verpflichten wird, reißen die Gerüchte über einen möglichen Wechsel zum deutschen Rekordmeister nicht ab. Wie nun bekannt wurde, ist der 21-jährige Stürmer wohl günstiger zu haben als bisher angenommen.



Erling Haaland wird Borussia Dortmund am Ende der Saison mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlassen. Auch wenn es bisher noch keine offizielle Bestätigung hierzu gibt, rechnet der BVB fest mit einem Abschied. Der Norweger besitzt eine Ausstiegklausel in Höhe von 75 Millionen Euro, was ihn mit Blick auf seinen Marktwert in Höhe von 150 Mio. Euro zu einem absoluten Schnäppchen macht. Die Berater-Provisionen und das Gehalt des Stürmers treiben den Preis aber nochmals deutlich nach oben. Laut „Sky“ ist Haaland dennoch günstiger zu haben als bisher angenommen.

Haaland-Gesamtpaket liegt unter 300 Millionen Euro

In den vergangenen Wochen machten zahlreiche Meldungen die Runde, wonach das Gesamtpaket für einen Haaland-Transfer deutlich über 300 Mio. Euro liegen soll. Laut der „BILD“ werden bis zu 350 Millionen Euro fällig für einen Transfer im Sommer.

Der Pay-TV-Sender „Sky“ hat nun jedoch neue Zahlen enthüllt. Demnach fordert Haaland ein Grundgehalt von 33 Millionen Euro pro Jahr. Die Beraterprovisionen für Mino Raiola und seinen Vater Alf-Inge sollen sich zusammen auf bis zu 55 Millionen Euro belaufen. Heißt im Klartext: Für einen 5-Jahresvertrag müsste der neue Klub 295 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Werden die Bayern nochmals schwach?

Nach „BILD“-Informationen haben die Bayern in den vergangenen Wochen aktiv an einer Haaland-Verpflichtung gearbeitet. So soll es Anfang März zu einem „stundenlangen Treffen“ zwischen FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic und dem Spieler gekommen sein. Auch Klubchef Oliver Kahn hat sich mit dessen Berater persönlich ausgetauscht.

Auch wenn die Münchner einen Haaland-Transfer aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen bisher stets ausgeschlossen haben, soll es nach wie vor eine „Mini-Chance“ geben. Wie die „Sport BILD“ berichtet, wird der Aufsichtsrat der Münchner Anfang Mai über das Sommer-Transferbudget entscheiden. Sollten sich bis dahin abzeichnen, dass eine Verlängerung mit Robert Lewandowski nicht zu Stande kommt, wird man sicherlich nochmals ins Grübeln kommen.

Offen ist aber, ob Haaland überhaupt zu den Bayern möchte. Dem Vernehmen nach tendiert dieser aktuell eher zu einem Wechsel zu Manchester City.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schnäppchen…da kann man ja Mbappe grad auch noch holen.

also 295 Mio. statt 300 Mio. – WOW, super Artikel!

Anfangs, also früher gab es eine Kaiser…

Wenn man den Transfer über den XXXLutz laufen lassen würde, bekommt man sogar 40 % und zusätzlich 5% extra 😅😅

Allerdings käme er dann auch erst mit einem viertel Jahr Verspätung, wenn überhaupt.
Und vollständig wäre er dann sicher auch nicht.
Die Beine oder der Kopf wurden dann nachbestellt und asap nachgeliefert…. In ein paar Wochen… Vielleicht….

Naja, vollständig ist er zur Zeit ja nicht, bei den vielen Verletzungen.

Ganz ehrlich würden wir es alle feiern, wenn er zu uns kommen würde. Allerdings würde alleine das Grundgehalt noch viel mehr Unruhe reinbringen, als es das durch Hernandez und Sane eh schon getan hat. Würde er sich mit 15-17 Mio zufrieden geben, wäre der Deal definitiv machbar, nur wahrscheinlich wird er das nicht tun, weil die Scheichclubs einfach Crazy sind und ihm wahrscheinlich alles zahlen würden.

Entgegenkommen? Komm mal in der Realität an, Bayern würde kaum mehr als die Hälfte der geforderten 33Mio. für einen verletzungsanfälligen Stürmer zahlen. Zu glauben, dass man sich da noch irgendwo treffen könnte, ist absolut illusorisch 😀

Wenn Bayern das bezahlen sollte dann sind Sie selbst Schuld und werden aus jetziger Sicht riesige Probleme innerhalb der Mannschaft bekommen…

Ausserdem will er gar nicht in der Bundesliga spielen er will nach Real Madrid…

Der Preis ist nicht zu finanzieren.

Eben ! genau und bei 295 Mio. €uro nach 4 Jahren verkaufen bei einem Marktwert von 200 Mio. €uro dann rechnen wir mal
295 Mio € minus 1 Jahres Jahresgehalt 33 Mio. €uro sind 262 Mio € minus 150 Mio.Ablösesumme nach ManCity, Real oder PSG dann bleibt bei einem Paket für 4 Jahre ein Invest von 112 Mio €uro – geht doch, oder?

hast du offizielle und beglaubigte quellen über das gehalt von hernandez und sané?

Nur die Zahlen, die man immer wieder hier oder Transfer Update liest.

Durch seine langen Ausfallzeiten in den letzten Wochen/Monaten wird der Preis wohl nochmals gefallen sein.

Der Typ ist mit 21 doppelt so teuer wie Lewis und verpasst jedes dritte Spiel. Er wird der Grab für jeden Verein, da er zu teuer ist. Siehe Neymar oder Messi all das hat FCB ohne den zwei mit Lewis halb so teuer auch geschafft.

Was Grundgehalt und Provisionen angeht sind das unfassbare Zahlen.
Mal ernsthaft: Dass Lewandowski 25 Mio. oder ein bisschen mehr verdient, bringt das Gehaltsgefüge nicht durcheinander.
Aber wie willst Du denn beispielsweise einem Kimmich erklären, dass ein Haaland fast 200% mehr verdient als er??? Oder einem Mousiala, dass Haaland 300% mehr verdient?

Du hast natürlich Recht, hätte fast 100./. mehr heißen müssen. 😉

„ Demnach fordert Haaland ein Grundgehalt von 33 Millionen Euro pro Jahr.“
Grundgehalt ist ja nur das Fixum pro Jahr. Wenn man darauf noch Prämien , individuelle Boni und die bei vielen Topstars übliche Beteiligung am Trikotverkauft mit insgesamt 5 Mio jährlich ansetzt, ist man aufgerundet bei 100./.

stimmt – das wird ein Problem!

Alles würde sich um Haaland drehen, und nicht um die Mannschaft. Nicht gut.👎👎

Also wenn man es genau nimmt kommt man bei einem Grundgehalt von 33 Mio. mit Prämien trotzdem weit über 300 Mio. Den Artikel hätte man sich wirklich sparen können. Vorallem weil bekannt ist dass der FC Bayern keine 300 oder auch keine 295Mio. Auf den Tisch legen wird für einen Spieler der bereits im Jungen Alter einige Verletzungen hinter sich hatte.

Last edited 2 Monate zuvor by Pascal

Dann hätte man 2,5 ruhige Jahre und dann würde der Wechselzauber losgehen.

@ Vjeko: Was ist denn Deine Vermutung bei Lewandowski (Wenn Du sie hier äußern möchtest)?

Ich glaube, dass er eigentlich gerne geblieben wäre, aber das Verhalten einiger maßgeblicher Menschen in den letzten Monaten so an seinem Stolz gekratzt haben, dass er jetzt weg möchte. Glaube nicht, dass es dabei um 1 Mio mehr oder weniger geht.

Kann sein! Weil er ja auch unbedingt zu Real will!!!!

Finde ihn ebenfalls viel zu teuer. Danach ist die viel besagte Gehaltstrucktur komplett am Arsch. Jovic würde ich mal versuchen. Das er es kann wenn er volle Rückendeckung hat hat er schon bewiesen. Mir ist schon bewust, dass das eine klare Verschlechterung ist, aber man muss schon sagen das man scheinbar selbst beim Verkauf von Lewandowski einfach momentan einfach nicht ins oberste Regal greifen kann. Den dann zu erwartenden Transferüberschuss könnte man anderweitig reinvestieren.
Die meisten Stammspieler von uns sind für wenig oder keine Ablöse gekommen und sind auch eingeschlagen (Kimmich, Coman, Gnabry, Goretzka, Musiala)

30 Mio pro Jahr für Lewa dafür das er in den wichtigsten Champions League Spielen praktisch nur Statist ist, nein, jetzt Umbruch forcieren und Lewa für 40 – 50 Mio abgeben einen richtig guten von Benfica holen, und eventuell, 30 bis 40 drauflegen und im Gehalt sicher unter 20 pro Jahr, alles andere halte ich für Spielen auf Zeit oder Unsinn.

Ich hatte immer, und immer mehr, das Gefühl, das der Wikinger am Ende zum FC Bayern gehen wird. Und ich bin auch davon überzeugt, das Lewandowski über das Vorhaben von Vereinsseite auch informiert ist. RL ist lang genug im Geschäft um zu wissen wie der Hase läuft. Könnte mir ein Gentleman Agreement zwischen Club und Spieler durchaus vorstellen. Sollte der Transfer nicht zustande kommen, dann bin ich mir sicher wird Lewandowski verlängern. Als FC Bayern würde ich mich dann allerdings ganz schnell um Yousoffa Moukoko bemühen, der dann das Erbe Lewandowskis übernehmen sollte. Ist aber nur ein Gedankenspiel…

wir haben doch schon zirkzee, also warum moukoko der gerade extrem stagniert.

Vorallem ist Moukoko mit seinen 30 Jahren schon viel zu Alt! ^^

Ich würde Lewa zu Real lassen und im tausch Benzema holen. Nimmt evtl sogar weniger Gehalt ein, ist zwei Jahre jünger und netzt in der Mannschaft wie behindert und auch in wichtigen Spielen!

Haaland will Titel holen. Auch und vor allem international. Was will er da bei Bayern? Da kann er auch gleich in Dortmund bleiben.

zumindest hat bayern die letzten 10 jahre öfters die CL gewonnen als PSG und city zusammen.

Aber nach dem Qualitätsverlust in der letzten 2 Jahren und dem was jetzt noch passiert ( Lewa/ Gnabry), wird es selbst bei Blödheit von Lüdenscheid Nord kaum noch zu einem Titel ,-und erst Recht nicht international- kommen!
Die sogenannte Führung kastriert die Mannschaft als eine qualitative Eunuchentruppe, aber verlangt zwingend Kinder!

Also seit 2010 hat Bayern zwei mal die Champions League gewonnen. Zwei weitere male standen sie im Finale. Vier weitere male war es das Halbfinale. So ganz kann ich deine Aussage nicht nachvollziehen.

Den Haaland brauchen die Münchner nicht, was er diese Saison gezeigt hat und dann seine Verletzungsanfälligkeit genügt nicht für Bayern! Der soll auf die Insel wechseln und wenn er dann auch sooft verletzt ist wie bei Biene Maja dann ist er sehr schnell nur noch eine Randfigur im Weltfussball.

Richtiges Schnäppchen!!!!

Für des Geld könnens dem Lewy locker einen 3 Jahresvertrag geben. Schießt seine Tore und ist so gut wie nie verletzt.

Sind diese jungen Möchtegern Stars mittlerweile alle verrückt geworden? Sind mit 10 Millionen nicht mehr zufrieden…..Nein sie wollen gleich das doppelte…..lasst sie doch alle ziehen. Bei diesen Wahnsinns Summen ist das nicht mehr mein FCB.

Es ist keine Frage dass Haaland ein Top Stürmer ist wenn er Fit ist. Trotzdem bin ich der Meinung dass er nicht zum Spielstil der Bayern passt und zu oft verletzt ist.

Wieso sollte ein Spieler wie Haarland der alle Möglichkeiten offen hat nach München gehen?
Weder er noch andere Superstars werden in der Zukunft zum fcB gehen, zurecht!
International ist München einfach nur unterer Durchschnitt und ich denke dass sich das auch erst mal nicht ändern wird, da kaum noch gute Spieler Lust haben in München zu spielen.

Last edited 2 Monate zuvor by Haennessy

Wieso nicht Benzema gegen Lewa tauschen. 2 Jahre jünger wenn überhaupt minimal schlechter und ein absoluter Führungspieler! Der vlt sogar weniger Gehalt in Anspruch nimmt. Absolute win win Situation!

Der wird doch nicht zu einem Verein wechseln, der zwar im eigenen Land Abo-Meister ist, aber
International die 3 Geige spielt, selbst ein Dorfverein aus Spanien ist besser.

Last Haaland da wo er ist, bei der Anfälligkeit für Verletzung, ist er keinen Groschen Wert.