FC Bayern News

Dicke Luft bei Bayern? Verhältnis zwischen Lewandowski und Nagelsmann ist angeblich belastet

Julian Nagelsmann und Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Robert Lewandowski wird schon seit geraumer Zeit eine gewisse Unzufriedenheit nachgesagt. Der 33-jährige Pole hadert scheinbar nicht nur mit den Verantwortlichen in München, sondern auch mit Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Aktuellen Berichten zufolge soll das Verhältnis zwischen den beiden so sehr belastet sein, dass dies mit ein Grund ist, warum der Angreifer den FCB im Sommer vorzeitig verlassen möchte.



Mit 49 Toren in 44 Spielen läuft es auch in dieser Saison nicht allzu schlecht für Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. Der Pole trifft mal wieder wie am Fließband und ist drauf und dran sich erneut den Golden Shoe als bester europäischer Torjäger zu sichern. Dennoch reißen die Gerüchte nicht ab, wonach der Angreifer unzufrieden mit der Spielweise in München sei und vor allem mit der Taktik von Trainer Julian Nagelsmann.

Lewandowski hat bereits im November des vergangenen Jahres, im Rahmen einer Pressekonferenz bei der polnischen Nationalmannschaft, angedeutet, dass er sich nicht wirklich zurecht findet im System des Jungtrainers: „In den letzten Spielen hat es eine Weile gedauert, bis ich einen Platz gefunden und den Ball bekommen habe. Ich finde es nicht so einfach. Für mich ist es auch manchmal schwierig.“

Lewandowski ist angefressen, schweigt aber

Wie die „Sport BILD“ berichtet, hat Nagelsmann vor kurzem seine Spieler offen auf die anhaltenden Spekulationen und vermeintliche Unzufriedenheit angesprochen. Weder Lewandowski noch andere FCB-Profis haben sich zu Wort gemeldet. Laut dem Blatt brodelt es aber in dem Stürmer und dieser hat keine Lust auf einen Zoff mit Nagelsmann.

Nach Informationen von „SPOX“ und „GOAL“ ist das Verhältnis zwischen Nagelsmann und seinem Top-Torjäger mittlerweile belastet. Den polnischen Nationalspieler stört vor allem die Tatsache, dass der Bayern-Coach kein Freund vom 4-2-3-1-System ist, welches der Rekordmeister seit Louis van Gaal als „Stammsystem“ spielt. Vor allem gegen tief stehende Mannschaften haben sich die Bayern zuletzt sehr schwer getan, auch Robert Lewandowski. Es gab mehrere Spiele in dieser Saison, in denen der Angreifer zu keinen echten Chancen gekommen ist. Unter anderem in den CL-Hinspielen gegen Salzburg oder Villarreal. Das angespannte Verhältnis zu Nagelsmann soll mit ein Grund sein, warum er sich intensiv mit einem Wechsel im Sommer beschäftigt.

Aber nicht nur Lewandowski soll unzufrieden sein. Wie „SPOX“ und „GOAL“ erfahren haben, beklagen mehrere Routiniers die „mangelnde direkten Kommunikation“ des FCB-Trainers. Auch das Training empfinden viele Spieler angeblich als „nervig und zu komplex“.

Bayern dementieren Lewandowski-Unzufriedenheit

Nagelsmann selbst will davon nichts wissen. Erst vor kurzem hat dieser vor dem Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld betont, dass es ein klärendes Gespräch zwischen den beiden gab: „Ich habe ihn letzte Woche auf die Gerüchte angesprochen. Da hat er sofort verneint. (…) Ich habe nicht das Gefühl, dass er ein Problem mit mir hat und andersrum auch nicht.“

Auch Klubchef Oliver Kahn dementierte die angebliche Lewandowski-Unzufriedenheit: „Ich frag mich immer, woher diese Informationen kommen sollen. Wenn ich das schon höre. ‚Aus Mannschaftskreisen‘. Zeigen Sie mir doch einen Spieler, der unzufrieden ist und trotzdem so viele Tore erzielt“, betonte dieser beim „SPORT1“-Doppelpass.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Es stellt sich immer mehr heraus, dass sich der Vorstand vielleicht persönlich einen Gefallen getan hat den unbequemen Hansi Flick wegzuekeln, der Leistungsfähigkeit des Teams aber auf keinen Fall.

Mich erinnert die ganze Leistungsentwicklung des Teams, das fehlende klare System, die langsam aufkommenden Kritik am Training an die ganze Kovac und Ancelotti Ära. Leider.

Bitte nicht vergessen, dass Flick auch noch Thiago und Alaba zur Verfügung hatte. Zwei Weltklasse Spieler, die nicht einfach ersetzt werden konnten.
Nagelsmann muss man auch einfach mal die Zeit geben.

Mir geht es eher darum, dass bei Flick ein festes System etabliert wurde, es viele einstudierte Spielzüge gab, attraktiver Fußball gespielt wurde und eine Einheit auf dem Platz stand. Das ist unabhängig von Alaba und Thiago.

Hansi Flick ist hauptsächlich weg,weil das Verhältnis zwischen Brazzo am Arsch gewesen ist.

Nein, weil Flick noch nirgends lange war, bei keiner seiner Stationen.
Er wollte in die schöne DFB-Oase wo er kaum was arbeiten muss, da braucht man nicht immer „Brazzo“ als Schuldigen hinstellen, es reicht schön langsam …

Man muss es tatsächlich so sehen wie Nagelsmann. Der Hunger ist nach vielen Titeln einfach weg. Auf nen jungen Trainer will man nicht hören, gegen neues sperrt man sich. Deshalb muss man es dem Trainer einfach machen und den Kader mit neuen Spielern auffrischen!

Flick wurde nicht weggeekelt, er hat nur erkannt, dass nachdem alles gewonnen wurde, das Feuer der Stars erloschen ist, was auch normal ist und, dass ein Umbruch erfolgen muss. Darauf hatte er keinen Bock, Bundestrainer ist wesentlich entspannter. Die Verantwortlichen haben das Problem schon erkannt, als sie Nagelsmann verpflichtet und mit einem 5 Jahres Vertrag ausgestattet haben. Dass es trotzdem schwierig wird die Altstars zu ersetzten dürfte allen klar sein. Robbery konnte man nicht er setzten und Lewi, Neuer auch nicht ersetzten können. Dafür braucht man neue Lösungen. Übrigens hätte ich gestern auch gerne mehr Talente in der Anfangsformation gesehen, aber das Ergebnis hätte nicht anders ausgesehen, nur dass man Bayern Wettbeberbsverzerrung wegen B-Elf Aufstellung vorgeworfen hätte. Wie man es macht, macht man’s verkehrt, wenn man bei Bayern nicht gewinnt.

Vollkommen recht mit Deiner Vermutung.
Bekannterweise stinkt der Fisch immer vom Kopf her.

Nagelsmann fährt eine funktionierende Mannschaft an die Wand.

Das ständige Gejammer wegen des Kaders kann ich nicht mehr hören. Um Gladbach im Pokal und Villarreal in der CL zu schlagen ist der Kader allemal gut genug.

Aber wenn man sich die Leistungen von Gnabry, Kimmich und fast allen anderen Leistungsträgern anschaut: alle haben in der Rückrunde extrem abgebaut. Besser geworden ist eigentlich niemand.

Dann sollte man vielleicht mal bei den Spielern schauen was da los ist und nicht immer der Trainer wenn Spieler wie Lewi oder Gnabry nicht wollen gar keine faxen erst machen ab auf die Bank glaub mir andere Spieler werden diese Chance nutzen ganz einfach und das hat auch nix mit Nagelsman zu tun

Bin da voll bei dir die Spieler sollten jedes System spielen können und einfach ihre Leistung abrufen denke mir manchmal wenn wir auf Arbeit oft solche Leistungen bringen würden koennten wir einen neuen Job suchen

Auch wenn ich der Meinung bin, dass der Kader nicht mehr die Qualität früherer Jahre hat, gebe ich Dir Recht, dass der Kader für Villareal allemal hätte reichen müssen:
Verkopftes taktisches Vercoachen.

Mich erinnert das Ganze sehr an eine alteingesessene Konditorei in meiner Geburtsstadt. Der Laden war immer voll bis zum Anschlag. Dann gab es einen Eigentümerwechsel und der neue Eigentümer fing nach kurzer Zeit an sämtliche Tortenrezepturen signifikant zu ändern. Er wollte seine eigene „Signature“ reinbringen.
Das Ergebnis war, dass nach und nach immer mehr Kunden wegblieben. Er hat dann aber die Gefahr erkannt und ist – mit großem Erfolg – wieder auf die alten Rezepturen zurückgegangen. Ab da lief der Laden wieder.

veränderte rezeptur? dann kann eigentlich nur alfons schuhbeck schuld sein 😉

Alle hatten corona
Das sollte mal man in Betracht ziehen frage mal Mediziner was corona anstellt im Körper
Vielleicht ist das auch die Ursache für schlechte Leistungen
Und nicht immer alles auf Trainer und Brazzo schieben
Die Spieler haben Wohlfuehloase verdienen Millionen
Sie sollen aufhören über Wertschätzung sich zu beklagen wenn ich das höre könnte ich kotzen
Sollen einfach mal das Maul halten Leistung bringen
Und wer nicht spurt 1 Jahr ab auf die Tribüne kein Spiel mehr fertig

Let him leave and cash in. He’s been great for Bayern, but things can get stagnant. The club and fans can’t thank him enough for all his goal and trophy contributions . As the song goes “ when you love somebody , when you love someone… set them free“.

Ich kann das nur unterstreichen. Taktisch ist das überhaupt nicht das Wahre, das sieht man schon die ganze Rückrunde. Und auch die Aufstellung ist teilweise absurd. Meisterschaft schon entschieden, trotzdem spielt ein unterirdischer Sabitzer anstelle des talentierteren, jungen Roca, ein Chupo anstelle von Musiala oder Wanner, ein Süle, der nach der Saison zum größten Konkurrenten geht, anstelle des jungen Nianzou, der jede Minute braucht. Von der 3er-Kette will ich gar nicht erst reden. Vielleicht sollte man sich einfach auch mal eingestehen, dass das Ausscheiden gegen Gladbach und Villareal in den beiden Pokalen keine Zufälle waren. Auch in der Liga gab es immer wieder Totalaussetzer. Der Punkteschnitt ist nicht umsonst deutlich niedriger als in den vergangenen Jahren. Bayern sieht in der Bundesliga nur gut aus, weil die Konkurrenz schlecht war. Die Leistungen auf dem Feld spiegeln für mein Empfinden nicht das Potential des Kaders wider. Langsam bekomme ich zweifel am Trainer. Er war mir immer sympathisch und seine Moderation von verschiedenen Krisen (u.a. Hauptversammlung) hat mich beeindruckt. Aber am Ende zählen Resultate. Und die stimmen weder ergebnistechnisch noch in der Art und Weise des Spiels noch in der Entwicklung von Talenten.

Glückwunsch, vollkommen richtig analysiert. Alle CL Sieger der letzte 20 Jahre spielten mit Viererkette, wir auch, warum das System ändern???
Kovac und Ancelotti lassen Grüßen, die sind unter anderem auch daran gescheitert.

Chelsea 2021 hat mit einer 5er Kette gewonnen min jung

Sorry, aber der Punkteschnitt ist nicht niedriger und die Tordifferenz ist auch besser als sonst.
Und Bayern hat diese Aussetzer, WEIL sie keine Nationale Konkurrenz haben und sie das wissen. Immer wenn sie in der Liga liefern mussten haben sie geliefert. Die Meisterschaft war nie in Gefahr und das hat wohl zusammen mit den Corona Fällen zu schlechten Vorbereitung und Abfall der Trainings Intensität in der Rückrunde geführt.

Kahn juckts nicht das wir gegen Villareal verlieren. Brazzo juckts nicht wenn wir Spieler ohne Ablöse trotz hohem Marktwert verlieren. Nagelsmann jucks nicht wenn Lewandowski nicht mehr wirklich eingegliedert ist.

Und das is einem Jahr! Es ist langsam schwer mich als Fan mit diesem Verein zu identifizieren. Denn es sind inkl. Hainer wirklich vier Menschen in den höchsten Positionen die für mich überhaupt nicht die Bayern-DNA vermitteln.

Ich war Mittwoch und Freitag im Audi Dome. Da zerreisst es einen vor Energie vom Manager, Coach und allen Beteiligten. Wenn ich das mit Kahn beim Doppelpass oder mit Nagelsmann auf der PK vergleiche, dann kann man nur hoffen das die vier entweder schnell von Irgendwem eine Eingebung bekommen. Oder das sie schnell wieder weg sind.

Aktuell kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, wie ein Pep oder Thiago bzw. auch Jungstars unseren FCB als eine Topadresse wahrnehmen sollen. Junge bekommen keine Spielzeit. Die alten bekommen ein System dass sie nicht können / wollen.

Und die vier Verantwortichen sind damit aber total okay. Wahnsinnig traurig um so einen geilen und vor allem leidenschaftlichen Club. Das läuft mit großem Anlauf auf eine Attraktivität wie Valencia, AS Rom oder West Ham hinaus.

Dumm Schwätzen das könnt jhr immer ganz gut machs besser wenn du so viel plan hast

Ich würde gerne aber der Verein legt keinen Wert mehr auf Fanmeinungen.

Schon wieder irgendwelche Spekulationen um Lewandowski, um ihn im schlechten Licht zu stellen. Wollt ihn FC Bayern los werden und „negativen“ Lewandowski ist einfacher loszuwerden? Diese Methode kennt man nicht nur aus Fußball in Deutschland. Kennt man so etwas wie hierzulande wie Charakter zu haben?

Der teure Herr Nagelsmann ist der Prototyp des theoretisierenden Laptop – Trainer – Nerds, der sich im zwischenmenschlichen Bereich schwer tut.

Da kann man Herr Kahn nur antworten: Robert Lewandowski.

Da sagt ein Nagelsmann wir haben zu viele Spiele verloren dann bitte hinterfragen Sie sich mal woran das wohl liegt.Bayern ist einfach zu groß für sie so einfach ist das.

Brazzo Nagelsmann es wird noch schlimmer. Ende nächster Saison ist keiner v beiden noch beim FCB.
Wegen Volhorst Brazzo ist ein Tripletrainer gegangen, der Kader ist nicht wieder zu erkennen, Lewandowski wird nicht der erste sein der weg möchte

Ich kann das Gejammere nicht mehr hören ….. das System ist schuld ….. Schul ist die mangelhafte Leistung von Lewy und Co die nur noch diskutieren wer was verdient ….. kein Wunder dass Süle ohne Verhandlung geht.

Sag ich doch immer wieder, das „Trainerlein“ muss weg, damit die Bayern endlich wieder zum Erfolgsfußball finden!

Der Trainer ist immer das ärmste Schwein oder das letzte Glied einer Mannschaft. Die Spieler haben ein neues Wort erfunden, unzufrieden= nicht wertgeschätzt. Ich bin schon lange eiserner Bayern-Fan. Aber irgendwann geht mal eine erfolgreiche Ära zu Ende und ein Umbruch erfolgt. Neuer Trainer= neues System= neue Spieler. Mia san mia. So schauts aus. Also warten wir die nächste Zeit mal ab

Ich weiß ja nicht, warum Nagelsmann so penetrant an Kimmich festhält. 3-4 gute Pässe im Spiel kann auch ein Roca. Schreckliche Standards und das Schlimmste: Ballhalten bis der Gegner wieder richtig steht. Mit Kimmich, der zudem der langsamste Bayernspieler ist, kannst man kein schnelles Umschaltspiel umsetzen. Das Positive: Einstellung und Loyalität.

Du sprichst mir aus der Seele, kimmich ist schon Monate unterirdisch , finde auch das er mal auf die Bank sollte, Freistöße konnte er noch nie, genau wie Ecken . Kann das nicht nachvollziehen warum er das immer wieder machen darf. Ausserdem scheint er nicht zu wissen was ein defensiv Spieler ist , er rennt mehr vorne rum und fehlt dann jedesmal hinten.

Na im Sommer 2021 wurde da schon die Grundlage gelegt … Vorbereitung mit der U19 … ging weiter in der Winterpause … kein Trainingslager … die diversen Ausfälle Corona und Verletzung waren das Ende einer langen Liste. Hinzu kamen schier endlose Diskussionen über Spielsysteme, Verträge und andere „Nebensächlichkeiten“. Als Fan wünsche ich mir wieder die Spiele genießen zu können. Ich habe keine Lust mehr auf Diven welche einen eigewachsenen Zehnagel posten müssen, um ihr Ego aufzuwerten. In diesem Sinne wünsche ich mir eine interessante und spannende Saison 2022/2023. Die die steigenden TV-Kosten für SKY, Amazon und DAZN nebst Stadionbesuch mit Freude verbinden.

Hab ich schon vor Monaten gesagt Nagelsmann ist ein Blender
Bei anderen Vereinen welche Titel nichts deutscher Meister mit Bayern schaft ein Trainer aus der untersten Liga auch Für mich totaler Griff in die Toilette mit Nagelsmann und es wird nicht besser werden

Sportfans, die Leistung von Kimich war nach seiner Coronapandemie nicht mehr wie vorher liegt an ihm, so auch bei Davies. Man hat Thiago verloren, den besten Mittelfeldspieler. Gnabry will im Mittelfeld spielen- offensiv ist daher unzufrieden- schlechter geworden. Gute offensive Mittelfeldspieler hat Bayern genug, aber gute deckende zu wenig. Von Jahr zu Jahr, wird die Mannschaft durch gute weggehende Spieler geschwächt, weil nichts gutes nach kommt. Doch Spieler, die nur auf der Bank sitzen nichts bringen! Für Meister reichts, aber für mehr??

„Angeblich belastet“?!
Woher stammen diese Infos?
Aus Kreisen der Mannschaft? Von Lewandowski? Von Nagelsmann?

Mal wieder irgendwas aus den Fingern saugen, wenn Bayern „ein unwichtiges Spiel“ verliert, tolle Leistung!

Mann sollte aufpassen das nicht alles aus dem Ruder läuft,stockende Vertragsverhandlungen, lustlose Spieler(Sane) Chemie zwischen Verein und Fans, mir fehlt einer wie Uli Hoeneß der mal ein Machtwort spricht und den Haufen durchschüttelt, Brazo wird doch nicht mehr ernst genommen, Kahn sollte mal seinen Job wie früher auf dem Platz machen und mal explodieren und zeigen wer das sagen hat.Ist momentan alles ein Kasperltheater und Julian Nagelsmann soll es ausbaden.

Nagelsmann ist eben der Typ Trainer der zu Kahn und Brazzo passt.
Typen wie Flick passen da nicht rein.

Das ist die Wahrheit auf den Punkt gebracht

Ich hab immer gedacht, dass die meisten Bayern Fans intelligent sind. Ich hab mich gewaltig geirrt.

Richtig!!!!! Wird Zeit, dass der derzeitige Trainer sich mal aus der Deckung wagt!!!

Nun hat der „moderne“ Führungsstil auch beim FC Bayern seine Heimat gefunden.

Leider kommt dazu, dass das Gefühl „Mia san Mia“ im gleichen Maße gesunken ist.

Mein Eindruck: Von ganz oben bis zur Jugend runter verbreitet sich immer mehr eine gewisse Naivität: „Wir spielen beim FC Bayern, daher sind wir die Besten.“

Sollte diese Selbstherrlichkeit nicht rechtzeitig abgestellt werden, kann es richtig problematisch werden.

Wenn jemand der Beste sein will, muss er das auch beweisen, bzw. bereit sein, es beweisen zu wollen!

Wenn sich gute Spieler kommentarlos verabschieden, manche immer öfter nicht bereit sind ihr volles Können für die Mannschaft abzurufen dann verlieren auch die letzten die Lust sich voll reinzuhauen.

Es ist nicht Aufgabe der Fans dieses Problem anzusprechen. Trotzdem darf es erlaubt sein, mal nach den Ursachen zu fragen.

Gut, jetzt gibt es nichts mehr zu gewinnen. Trotzdem sind Zuschauer im Stadion, welche zumindest noch einen guten Fußball sehen möchten.

Da sehe ich eine gewisse Bringschuld. Auch wenn die Saison gelaufen ist. In einer PK so manches einfach wegzulächeln dürfte nicht die Lösung sein.

Es soll ja möglich sein in Deutschland seine Meinung frei zu äussern, sofern man sich politisch korrekt äussert, naja und in mancher Journaille steht dann sehr viel dummes Zeug.

Wieder viele schlaue hier ,die Seite schreibt einfach etwas ( wir haben gehört ) und andere kommen mit dem hansi 🙂 die letzte Saison war ja soviel besser 🙂 oder nein doch nicht aber der Kader war besser ,ja das stimmt und ausser das der Hansi schlechte Laune verbreitet hat und mehr gute Spieler hatte als Julian war da nichts anders.Julian wurde die Saison alleine gelassen musste aus weniger mehr machen und zu allem Stellung nehmen,weil kein anderer Eier hat.Das letzte Spiel gegen Mainz war das erstmal das man ihm was ankreiden kann,weil die Aufstellung Müll war.Aber zu gewinnen gibt es auch nichts mehr.Die sollen ihm eine ordentliche Truppe zusammen stellen und dann kann man mehr sagen.Aber die ganzen möchte gern Fans und Hobby Trainer hier oder auch Erfolgs Fans nerven nur noch rum und kommen immer mit dem hansi was war da besser letztes jahr ? Denk mal drüber nach !

Wieder einfach ein Artikel ohne Quelle und alle meckern,nur eins unter hansi war nüscht besser ausser der Kader letztes jahr und vom vom Kader der triple Saison rede ich gar nicht erst.Die Fans die nur erfolg wollen und meckern geht doch zu 1860 da gehört ihr hin.Mit der Mannschaft kannst du nicht nur ein System spielen weil du nur zwei 6er hast und last mich mit rosa in ruhe oder gewinnt man mit dem die Championsleage? Evt dämmert es jetzt dem letzten 1860 Fan

Was hat das jetzt mit 1860 zu tun?

Verstehe ich nicht, ist aber auch egal.

Das weiß er vermutlich selber nicht

Wieder Typisch es am Trainer fest zu machen..welcher Trainer hat es den leicht mit Divas wie einen Lewandowski oder Müller in der Mannschaft zu haben..zum anderen ,schauma doch mal die Gekauften Spieler an die ein Brazo gekauft hat als Ersatz für einen Alaba oder Tiago? Die würden evtell in einer 2 Mannschaft heraus stechen aber sonst auch nirgends. Zum andern samma moi Ehrlich sand einige im Kader reine Selbstdarsteller..passt denen was nicht laufen sie den Weinend zum Vorstand..Anstatt sich selber an der Nase zu fassen und Gas zu geben..Wo anders sässen die auf der Bank oder Tribüne um darüber nachzudenken was wichtiger ist der Verein /Mannschaft oder ihr eigenes Selbstdarsteller Gehabe..Wenn sie nicht wollen solls gehn ..Punkt..Scheiss egal wer das ist..

So fing es bei Kovac auch an und weg war er .Nur Kovac kostete keine 25mio.ablöse so wie Nagelsmann deswegen sitzt er fest im Sattel und das weiß auch Lewandowski und Gnaby und deshalb werden sie den Verein verlassen und das werden nicht die einzigen sein .Bayern geht schwere Zeiten entgegen wenn Lewandowski, Müller,Neuer weg sind .