Champions League

Das CL-Achtelfinale im Visier: Viktoria Pilsen vs. FC Bayern – Vorschau, News und Prognose

FC Bayern vs. Viktoria Pilsen
Foto: IMAGO

Der FC Bayern ist heute Abend (21 Uhr, live bei DAZN) bei Viktoria Pilsen zu Gast. Damit kommt es am 4. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase direkt zum Rückspiel gegen den tschechischen Meister. Mit einem Sieg könnten sich die Münchner vorzeitig für das Achtelfinale in der Königsklasse qualifizieren.



Beim deutschen Rekordmeister rumort es derzeit gewaltig – zumindest was die Situation in der Bundesliga betrifft. Nach dem erneuten Punktverlust in Dortmund (2:2) liegt der FC Bayern bereits vier Punkte hinter Tabellenführer Union Berlin zurück. In der Champions League dagegen könnten die Nagelsmänner nicht besser dastehen. Nach drei Siegen in Folge führt man die Gruppe C souverän an und hat das Achtelfinale der Champions-League bereits fest im Blick.

Trotz der sehr guten Ausgangslage haben die Bayern den Einzug ins Achtelfinale am vierten Spieltag noch nicht in der eigenen Hand. Denn bei einem FCB-Sieg wäre ein vorzeitiger Einzug in die K.o.-Runde nur dann möglich, wenn der FC Barcelona im Parallelspiel gegen Inter Mailand maximal ein Unentschieden holt.

Außerdem könnten die Bayern am heutigen Abend ihre unglaubliche Serie weiter ausbauen. Mit dem 5:0-Erfolg im Hinspiel stellte man bereits einen neuen Rekord auf. Es war das 31. Spiel in Serie, welches die Münchner in der Gruppenphase der Königsklasse nicht mehr verloren haben. Eine Niederlage in der Vorrunde kennen Thomas Müller & Co. also seit Jahren nicht mehr.

„Das ist ein extrem wichtiges Spiel für uns“

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Trotz der deutlichen Favoritenrolle sieht Nagelsmann keine Gefahr, dass seine Männer den tschechischen Meister unterschätzen könnten: „Mit zwölf Punkten hätten wir eine gute Ausgangslage, die nächste Runde zu erreichen. Das würde uns die nötige Ruhe geben, auch für Sonntag. Das ist ein extrem wichtiges Spiel für uns. Es liegt an uns, diesen Ruhepol Champions League beizubehalten“, analysierte er auf der Abschluss-PK. „Ein Spiel spielt man immer, um es zu gewinnen, egal gegen wen“, so Nagelsmann weiter.

Team-News FC Bayern: Die Ausfallliste wird immer länger

Für die Bayern-Stars und Nagelsmann geht es in den kommenden Wochen weiter Schlag auf Schlag. Doch ausgerechnet jetzt plagt sich der Rekordmeister mit zunehmenden Personalproblemen herum. Neben den bekannten Ausfällen von Lucas Hernandez (Mukselbündelriss), Bouna Sarr (Knie-OP) und Jamal Musiala (Corona-Infektion) werden Nagelsmann weitere Spieler nicht zur Verfügung stehen. Wie gestern bekannt wurde traten Manuel Neuer (Schultereckgelenk-Prellung), Matthijs de Ligt (muskuläre Probleme), Alphonso Davies (Schonung nach Schädelprellung) und Serge Gnabry (Kapselverletzung) die Reise nach Pilsen ebenfalls nicht mit an.

Es wird spannend zu sehen, auf wen Nagelsmann im zentralen Mittelfeld setzt und ob Thomas Müller nach seiner Corona-Infektion wieder bei 100 Prozent ist. Dagegen dürfte sich die Abwehrreihe mit Mazraoui und Stanisic auf den Außenverteidigerpositionen fast von von alleine aufstellen.

Team-News Viktoria Pilsen: Michal Bilek schwärmt vom Bayern-Kader

In der namhaft besetzten Gruppe C stehen die Tschechen derzeit als Schießbude da. In den drei bisherigen Gruppenspielen kassierte Pilsen bereits 12 Gegentore und dürfte sich kaum noch Chancen auf ein Überwintern im internationalen Geschäft ausrechnen. Am vergangenen Wochenende holte man sich immerhin etwas Selbstvertrauen. Mit einem 2:0-Erfolg über Mlada Boleslav konnte sich Pilsen weiter an der Spitze der tschechischen Fortuna Liga festsetzen. Mit 4 Punkten vor Konkurrent Slavia Prag läuft national also alles nach Plan.

Trainer Michal Bilek rechnet vor dem CL-Spiel nicht mit einem geschwächten Gegner: „Ihnen fehlen einige Spieler, dafür werden Kimmich und Müller im Vergleich zum Hinspiel wieder dabei sein. Sie haben einen so hochklassigen Kader, dass es im Grunde keine Veränderungen geben wird“, schwärmte Pilsens Trainer auf der Abschluss-PK. Die Gastgeber müssen weiterhin auf Pavel Bucha (Rotsperre), Pejsa (Kreuzbandriss) und Sýkora (Knieverletzung) verzichten.

Direkter Vergleich

Nach dem deutlichen 5:0-Erfolg im Hinspiel kommt es heute Abend zum insgesamt vierten Champions-League-Duell der beiden Klubs. Dabei können die Münchner gegen den tschechischen Meister eine perfekte Bilanz vorweisen. Alle drei bisherigen Vergleiche entschied der FCB für sich. Auch das Torverhältnis von 11:0 aus bayerischer Sicht spricht eine deutliche Sprache. Das letzte Auswärtsspiel in Pilsen gewannen die Roten in der Saison 2013/14 mit 1:0.

Voraussichtliche Aufstellungen

Viktoria Pilsen: Stanek – Havel, Tijani, Pernica, Jemelka – Kopic, N’Diaye, Kalvach, Vlkanova –  Mosquera, Chory

FC Bayern: Ulreich – Mazraoui, Upamecano, Pavard, Stanisic – Kimmich, Gravenberch – Coman, Müller, Tel – Mané

Prognose

Der FC Bayern muss beim Auswärtsspiel in Pilsen auf zahlreiche Akteure verzichten, dennoch geht man wieder als haushoher Favorit in das vierte Gruppenspiel. Nach der erneuten Enttäuschung gegen Borussia Dortmund wollen sich Mané und Co. sicherlich auch ein wenig den Frust von der Seele schießen. Bei einem Sieg wäre das Achtelfinale zudem zum Greifen nahe. Der FC Bayern wird in der Champions League wie bereits in den Vorwochen ein anderes Gesicht zeigen und die drei Punkte mit nach München nehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Es gibt keine Entschuldigungen mehr, dieses Team, mit allem Respekt vor Pilzen, sollte uns einen dreier sichern. Mia San Mia

Für einen Gravenberch Einsatz in der Startelf gibt es bei fittem Goretzka und Sabitzer keinen Grund, das MF werden wohl Kimmich und Goretzka bilden.

Ist Mazroui als LV ein Tippfehler? Spannend, denn LV hat er (auch bei Ajax) noch nie gespielt. Wäre dann eine linke Abwehrseite mit zwei Rechtsfüßer – die gegen eine komplett rechtfüßige Offensive spielt.

Würde eher auf Dreierkette Upamecano – Pavard – Stanisic tippen, angesichts zweier Stürmer der Pilsner reicht das.

Wäre aber wenig überrascht, wenn Pilsen wie gegen Inter mit Dreierkette hinten und Fünfer MF spielt, macht aus Pilsner Sicht Sinn Kimmich / Goretzka unter Druck zu setzen und Spielereröffnung der Mitte zu unterbinden. Bei zugestelltem MF müssten Stanisic und Mazroui das Spiel eröffnen, zumindest bei Stanisic nicht unbedingt seine Stärke.

Bleibe beim Tip 1:1 – die Bayern brauchen die drei Punktre nicht unbedingt, das Unentschieden in dieser Konstellation nehmen sie mit und weiter gehts.

Last edited 1 Monat zuvor by Dosenravioli

Spieleröffnung wird wahrscheinlich mit Upa starten müssen. Bin mir nicht sicher mit Mazraoui, da ich ihn zu wenig gesehen habe, bin aber mit Dir, daß das nicht Stanis stärke ist.
Ich hoffe ebenso, daß Barca eine bekommt, denn das ist der einzige weg sie vom kaufen, kaufen und kaufen zu stoppen. Europa League und weg mit ihnen. Vielleicht starten sie dann selbst Geld zu drucken, lol.

Kannst du bitte diese fuerchterlichen gifs weglassen, brazzo4 ?

Wer ist brazzo4? Ich lese von England mit, sorry, aber daß die gifs so groß rauskommen habe ich zu spät gemerkt. So bleib locker. Mia San Mia

Sonntag ist viel kritischer ! So viele Angeschlagene, heute am besten alle Leistungstraeger maximal 45 min. Kimmich Goretzka Sane Mueller Mane

Hi Torsten, kannst Du mir erklären wer brazzo4 ist? Danke

des is do herin der dorfdepp

Hi Paule

griasdi, do schau her. soeiner is des, dangschee.

Das ist nicht richtig!
Der eigentliche Alias ist Brazzo4Ever und er wurde hier zum Dorfdeppen erklärt!
Es gibt einige selbsternannte Meinungsführer hier, die ihm nachsagen, er würde unter multiplen Accounts hier agieren.
Ob das so ist, kann ich nicht sagen, weil hier jeder als Gast unter irgendeinem Namen sofort kommentieren kann.
Jemandem zu sagen, er wäre Brazz4 oder wie auch immer verstümmelt, bedeutet hier nichts anderes als : Diese Meinung passt mir nicht und deswegen sollen das auch alle Leser nicht ernst nehmen.
Es ist so eine Art Hexenjagd, an der sich immer die gleichen Aliasse beteiligen – abgestimmt oder nicht oder weil sie selbst Mehrfach-Namen benutzen.
Und nein, ich bin nicht Brazzo4 – es stört mich nur der intolerante Umgang mit ihm hier.

Hausmeister Krause und Konsorten?

Ich nenne keine Namen – die sind eh‘ nur Schall und Rauch, aber ich kann dir ein paar Schlüsselwörter verraten, die sie für sich reserviert haben:
objektive oder sachliche Kritik, Experte, rosarote Brille, Brazzo-Lehrling,…
Ein Markenzeichen ist auch gegenseitige Beweihräucherung und kopierte Textbausteine, die bei jedem Artikel, ungeachtet von dessen Überschrift, immer wieder einkopiert werden – Marke tibetanische Gebetsmühle!
Die Themen sind schlicht und leicht zu begreifen:

  • Brazzo muß weg
  • Nagelsmann muss weg
  • Kahn muss weg
  • Gnabry muss weg
  • Mane muss weg
  • Müller muss weg
  • Kimmich muss weg

…..
Mache irgendeinen Artikel auf und du erkennst sie sofort!

Über RadioMüller und all die anderen drittklassigen Claquere wurde schon oft berichtet.

Da Sie immer wieder langatmig ansetzen, bleibt nichts als hin und wieder darauf hinzuweisen:

Das sind Auftragstexter, man könnte auch sagen Auftragslügner, die mit ihren limitierten sprachlichen Mitteln und zunehmender Verzweiflung versuchen, Deutungshoheit zu erlangen und Kritik jeder Art wegzumoderieren.

Keine Fans ! Sondern wie der Duden sagen würde: Arschlöcher

Noch ein Merkmal: sie schnappen nach jedem Knochen, den man ihnen hinwirft! Und Beleidigung ist ihre normale Ausdrucksweise!
Wie abartig das ist, kann man daran erkennen, dass hier niemand versucht hat, irgend jemandes Kritik wegzumoderieren,
Wahr ist : diese Leute versuchen die Meinung anders Denkender durch Diskriminierung weg zu moderieren und wären am liebsten unter sich – wie in der Südkurve!

Laut Sky weder Gravenberch noch Tel in der Startaufstellung. Beides halte ich für nachvollziehbar.