FC Bayern News

Nübel über seine geplatzte Rückkehr zum FC Bayern: “Monaco wollte mich nicht gehen lassen”

Alexander Nübel
Foto: IMAGO

Alexander Nübel galt lange Zeit als die Wunschlösung des FC Bayern, um den verletzten Manuel Neuer zu ersetzen. Am Ende ist eine vorzeitige Rückkehr an die Säbener Straße jedoch gescheitert. Der 26-Jährige hat sich nun erstmals selbst zu den Hintergründen der geplatzten Rückholaktion geäußert und einen Ausblick gegebenen, wie es mit ihm kommenden Sommer beim FCB weitergeht.



Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben die Bayern bis zum Schluss an einer Rückkehr von Alexander Nübel gearbeitet, letztendlich kam es jedoch nicht dazu. Dem Vernehmen nach lag dies vor allem am Veto der AS Monaco. Der 26-Jährige hat dies nun bestätigt: “Monaco wollte mich nicht gehen lassen”, erklärte Nübel im “ZDF-Sportstudio”.

Interessant ist: Nübel selbst hat das Nein von Monaco nicht wirklich gewurmt: “Das war ein gutes Zeichen in meine Richtung. Ich habe viel Selbstvertrauen von der Führung bekommen. Das war der Hauptgrund, warum ich dort noch spiele.”

“Was im Sommer passiert, wird man sehen”

Die Leihe von Nübel läuft zum Ende der Saison aus. Stand heute wird der ehemalige U21-Nationalspieler im Sommer zum FC Bayern zurückkehren und dort auf Yann Sommer und Manuel Neuer treffen. Wie es mit Nübel über die laufende Saison hinaus weitergeht, ließ dieser offen: “Wir werden sehen, was in den nächsten Wochen passiert. Stand jetzt werde ich zurückkehren. Was im Sommer passiert, wird man sehen. Es ist alles offen. Wir werden Gespräche führen und schauen, ob es sinnvoll wäre, dass ich tatsächlich zurückkehre.”

Vertraglich ist der Ex-Schalker noch bis 2025 an die Bayern gebunden. Nübel hat in der Vergangenheit eine dauerhafte Rückkehr nach München ausgeschlossen, solange Neuer beim Rekordmeister unter Vertrag steht. Neben Monaco soll es weitere Klubs geben, die an einer festen Verpflichtung interessiert sind.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Top-Interview.
Er ist wahnsinnig gereift.
Realistisch fokussiert auf seine Karriere.
Wenn er im Sommer geht alles Gute, wenn er bleibt, haben wir einen Top-Torwart…
Wenn es nach dem geht, was die Vereins-Bosse vorgeben (was ist das Beste für den FCB), kann man nicht auf einen verdienten aber alternden Kapitän nach einer Mega-Verletzung auf die letzten Monate seiner Karriere setzen.
Ich würde sich Nübel die Hinrunde 23/24 bewähren lassen und dann kann man im Winter sehen, ob man verlängert oder sich trennt.

@fidel

Da bin ich ganz deiner Meinung.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob JN deiner Linie folgt.
Nach den jüngsten Aussagen von JN ist und bleibt Neuer doch die unumstrittene Nummer 1, wenn er wieder zurückkommt.
Und laut “Brazzo” kann MN doch selbst bestimmen, wann er seine Karriere als No. 1 im Bayern-Tor beendet.

Richtig ist es nach außen hin zum Kapitän und zur Nr.1 zu stehen.
Hätte sich MN nicht verletzt, würden andere Aussagen ja bedeuten, wir hätten uns selbst dann nach einer neuen Nr.1 umsehen wollen.
Wenn er wieder “zurückkommt”, heißt im Fußballer-Deutsch “so gut wie vor der Verletzung”.
Zu wünschen wäre es MN.
Alles weitere klärt sich dann.
Für eine neue Ära wäre es für mich sinnvoll ab der neuen Saison auf Nübel zu setzen.

Last edited 8 Tage zuvor by fidel

Richtig von Nübel in die Sendung zu gehen, kam absolut geerdet herüber, ganz im Gegensatz zu den Aussagen von Salihamelzic und Nagelsmann. Man sieht nun klar und deutlich wer neben der Spur läuft. Ein Festtag wenn diese beiden Selbstdarsteller nicht mehr beim FCB sind.

Das war ein sehr guter Auftritt von Nübel. Ich hoffe, man sieht ihn jetzt etwas neutraler.
Der sollte noch ein Jahr nach Monaco verliehen werden und 2024 zurück kommen und dann kann man weiter sehen.

Bin bei dir, jedoch Topalovic muss zuerst entfernt werden, der zerstört doch seine Psyche, da muss jetzt auch Sommer aufpassen. Ich würde Topalovic jetzt bis zum Sommer beurlauben, oder zum Skikurs schicken!

Nach den gestrigen Aussagen das Neuer nachwievor jetzt schon die Nr.1 trotz Sommer bleibt , kann man beileibe nachvollziehen das Nübel lieber in Monaco bleibt . Neuer hatte und hat einen Freifahrtsschein !
Nübel ist ein sehr sympathischer junger TW der Spielpraxis braucht.
Alles richtig gemacht , vielleicht dann 2024 in München , wenn’s koan Neuer und Tapalovic mehr gibt !
An alle Nübelhater , der Mann weiss was er will , nämlich nicht bei Neuers Rückkehr auf der Bank versauern !

Dann hätte er sich nicht 5 Jahre von Bayern VERPFLICHTEN lassen sollen wo der welttorhüter Kapitän ist 🤣

Jochen Breyer zu ihm: „dass sie das gemacht haben, hat ja niemand verstanden.“

Er: „ja man will halt wissen wie die arbeiten und man will das höchste erreichen.“

Naja es war halt ein 25mio€ Vertrag.

Last edited 8 Tage zuvor by René

Man hat ihm einfach mehr versprochen und wahrscheinlich steht’s sogar im Vertrag. Er hat sich da gestern sehr neutral geäußert. Problem ist einfach, dass niemand mit Neuer gesprochen hat, dass er nicht mit 35 seine Karriere beendet bedenkt und auch keine Spiele abgibt. Das ist einfach unsere Katastrophen Kommunikation vom Praktikanten. Genauso mit Lewandowski, warum musste das so eskalieren, bei so einem verdienten Spieler. Pass auf weiter gehts mit Neuer, der wird auch noch vom Hof gejagt… das konnte der Uli einfach besser!

Oh Gott, der hängt in der Freizeit mit Robert geiẞen ab 😄 naja dem geht’s wie erwartet in Monaco blendend. Ist ja auch ne sehr schöne Stadt.
Ja man hat gemerkt dass er sich gut überlegt hat welche Worte er wählt.
Schön dass er gesagt hat, dass vertragsdetails nur ihn und Bayern was angehen. Damit war der Auftritt auch keine Nestbeschmutzung.
Aber glaubt eigentlich irgend jemand dass Monaco der Grund ist weshalb die Rückkehr gescheitert ist? 😅 egal. War das beste was er sagen konnte.
Ist halt noch n junger Kerl und kann noch nicht alles richtig machen.
Jetzt soll er einfach gut Fußball spielen. Monaco spielt ja auch gegen Leverkusen und damit kriegt er noch seinen Auftritt im deutschen Live Tv.
Ist ja auch jetzt ne schöne luxussituation für Bayern. Alle drei Torhüter wollen. Der eine will erfolgreich in Monaco sein, der andere ne geile Rückrunde mit uns spielen und der dritte will ein Riesen Comeback abliefern. Sollen sie mal machen, bin gespannt. Ein bisschen fc Hollywood gehört dazu.

P.s. Dass sich tapalovic melden sollte, ist natürlich Quatsch. Der hat in Monaco doch nen eigenen torwarttrainer. Ist völlig normal, dass man sich als Trainer nicht in Angelegenheiten eines anderen Trainer einmischt.
Miro Klose wollte damals auch noch privat von Andy brehme, ein großer Förderer Kloses, weiter trainiert werden. Da hat Brehme auch zu ihm gesagt dass das nicht geht, weil er jetzt einen anderen Trainer hat in dessen Arbeit er sich nicht einmischen darf.

Last edited 9 Tage zuvor by René

Er sagt nicht: Tapalovic “sollte” sich melden.
Er sagt ganz klar, dass er sich nicht gemeldet hat.
Ein guter Trainer und auch Torwarttrainer hält vernünftigen Kontakt.
Nicht jede Woche – aber mal ein “super Spiel”, “tolle Entwicklung” oder auch einfache Glückwunsche gehören zum Umgang mit einem zum Verein gehörenden verliehenen Spieler. Tut doch nicht weh.
Top-Trainer wie Kloppo, Pep und auch unser JN halten Kontakt zu Leihspielern und auch zu Ex-Spielern.
Ich würde gern wissen, wie sieht Tapalovic die Situation aus seiner Sicht, bevor man Urteilt.

Ich erwarte von dem eigenen Torwarttrainer auch, dass er sich um verliehene Spieler kümmert und permanent darüber informiert ist, wie die Entwicklung voran geht.

Irgendwoher muss ja ein fundiertes Feedback darüber kommen, ob man auf den verliehenen Spieler mach der Leihe bauen kann, oder ob man einen anderen Ersatz benötigt.

Zur Äußerung, dass JN auch Kontakt zu Leihspielern hält…ich kann mich da an ein Interview von ihm erinnern, als er sagte, er hätte noch kein Wort mit Nübel gesprochen, da Nübel kein Spieler von ihm gewesen sei und aktuell auch nicht ist. Was man davon halten mag, sei jedem selbst überlassen.

“…. Oh Gott, der hängt in der Freizeit mit Robert Geiẞen ab….”

Und? …was soll daran so schlimm sein?

Last edited 8 Tage zuvor by Wolfgang

Schlimm ist es nicht. Aber es ist halt Robert geiss. Man kennt ihn. Ein Mensch der glaubt er müsse sich nicht mehr benehmen und könne über Menschen wie dir stehen/ sich lustig machen, weil reich sein dies erlaube. Neureicher proll halt.
Und jeden steuertrick kennt der auch.

Last edited 8 Tage zuvor by René

So wie Uli Hoeneß? Ne, der kannte ja nicht jeden Trick…..😂
Oder Rummenigge? Der ist sogar zu doof zu schmuggeln. 😉
Also lass den Jungen mit dem Robert abhängen, der ist nicht schlimmer als Hoeneß und seine Freunde!

Wieso bringst du jetzt Uli Hoeneß hier rein? Nübel hat mit Hoeneß gar nix zu tun. Mit rummenigge auch nicht mehr.

Dass Nübel jetzt lieber Mittagessen geht mit nem feinen monegassischen Zirkel statt bei Bayern zu helfen um erfolgreich zu sein… naja… ich finde er schmeißt seine Lebenszeit weg wenn er für Robert geiss und co ne runde Kaviar schmeißt statt hier zu sein um ernsthaft um Titel zu fighten. Sowas kommt in München nicht gut an

Last edited 8 Tage zuvor by René

Weißt du René, mir wirfst du vor, dass meine persönliche Abneigung gegenüber Nagelsmann hier nichts zu suchen hat. Und lässt dann in jedem Kommentar deine persönliche Abneigung gegenüber Nübel raus. Also in Zukunft erstmal an die eigene Nase packen!
Die Steuertricks von Robert G. haben hiermit genauso wenig zu tun wie die von Hoeneß, geb ich dir Recht.
Wer hat dieses Thema ins Spiel gebracht? Du!
Also bevor du mich belehren willst les dir erstmal deine eigenen Kommentare durch!

Lieber Herr Bastian. Heute wieder im Attacke Modus. Gefällt mir. Aber entweder siehst du das nicht scharf, was ich nicht glaube, weil ich dich für intelligent halte oder du willst mich ärgern 😄
Die Kritik die ich damals an dir geäußert habe, hatte damit was zu tun, weil Nagelsmann ein Thema eröffnet hat (transferfenster bis zum 1. Spieltag besser schließen) und statt darüber zu diskutieren und seine Aussagen/ Ideen was auch immer zu kritisieren, ging es dir nur darum kundzutun, dass Nagelsmann besser den Mund halten sollte. Das fand ich damals nicht fair, weil ich glaubte dass du das nur geäußert hast, weil du ne antipathie ihm gegenüber hegst.
Aber hier geht es gerade darum wie Nübel sich im aktuellen sportstudio verkauft hat. Ich habe explizit vieles an seinem Auftritt gelobt, aber nach wie vor stehe ich dazu, dass ich finde dass er in der Rückrunde in unserem Kasten stehen sollte und nicht mit Robert geiss Austern um die Wette ausschlürfen sollte.

Ich habe auch keine antipathie gegenüber Nübel. Ich bin sportlich ein Fan von ihm. Ich habe ihm tatsächlich sogar mal die Hand geschüttelt und ein paar Sätze mit ihm gesprochen. Er kommt ja aus meiner Heimatstadt. Aber ich werde nicht aufhören zu betonen, dass er gerade die völlig falschen Entscheidungen trifft und er über diesen Wege niemals die Nummer 1 bei Bayern wird. Er war der Kronprinz und hatte sich die Pole Position als neuer Nachfolger hart erarbeitet und hat es durch seine Verweigerung einfach weggeworfen. Und das um stattdessen beim Mittagstisch mit Robert geiss über Luxus und bling bling (wir wissen ja worüber der geiss Tag ein Tag aus redet – es muss glänzen) zu Philosophieren. Ich finde er biegt gerade an der falschen Ecke ab.

Dass sich Nagelsmann lieber um die Vorbereitung auf das Leipzig Spiel kümmern hätte sollen, haben wir am Freitag ja gesehen.
Mir ist das für nen Trainer einfach viel zu viel Meinung obwohl er noch nichts erreicht hat.
Zu jedem Thema muss er was sagen, das soll er lassen.
Dass Nübel im Tor stehen sollte in der Rückrunde, darüber sind wir uns einig.
Nach den Aussagen von Brazzo und Nagelsmann zur Zukunft von Neuer, kann ich Nübel aber schon wieder besser verstehen!
Und mit wem der privat was macht ist mir egal.
Glaubst du die Versace-Bande Sané, Gnabry oder damals Boateng hatten/haben andere Freunde? Oder Ribery? Goldsteak!
Mir geht’s um die Leistung und nicht ums Privatleben.

Ok bzgl Nagelsmann und sein Verhalten werden wir zukünftig bestimmt noch öfters unterschiedlicher Meinung sein. Freu mich aber drauf, weil du ja auch schon nachvollziehbare Argumente bringst. Grundsätzlich: Ich finds zu weilen erfrischend dass JN nicht ganz so drauf achtet wie er medial wirken könnte.
Aber zu Nübel weil er hier Thema ist: wenn er zumindest hier mit alfons Schuhbeck über seine steuertricks philosophieren würde und sich dann aber hauptberuflich für den fc Bayern einsetzen würde, dann soll er das tun. Da hast du recht, das ist seine Privatsache.
Aber mal offen gesprochen: ein yann Sommer glaubt daran, dass er eine Chance hat im bayernkasten über die Saison hinaus zu bleiben. Sonst wäre er doch auch nicht hier her gekommen. Und Nübel glaubt dies nicht, fühlt sich ungerecht behandelt. Und den Punkt sehe ich nicht, die Mechanismen im Leistungssport sind eigentlich andere. Aber du musst erst Leistung bringen, und solange wird selbstverständlich gesagt dass neuer die nr. 1 ist. Ich finde das von Verein auch gut, dass du als neuer Spieler erst den Rückhalt bekommst, wenn du zuvor geleistet hast. Neuers Fußstapfen sind groß und an diesen musst du dich messen lassen müssen und darfst dem nichts aus dem Weg gehen. Zumindest wenn du selber ein großer werden willst. Das ist für mich Leistungsprinzip. Und ich finde da ist der Nübel UNS was schuldig und er verliert auch seine Ziele in diesem unsäglichen persönlichen Streit aus den Augen.

Last edited 8 Tage zuvor by René

Immer das Gelabbere von großen Fußstapfen oder vergangenen Leistungen, es zählt das Jetzt!

Was für ein Schwachsinn!!!

Ist ja nicht strafbar oder verkehrt, wenn er alle Steuertricks kennt. Jedoch hat er noch keine 38 Millionen hinterzogen.

Ich finde Robert Geissen voellig ok und nicht zu ueberdreht. Er gibt sich im TV so, wie ich auch glaube, dass er auch im realen Leben so ist. Er hatte vor Jahren seine ehemalige Firma Uncle Sam selbst mit nichts bei Null an aufgebaut und somit hat er in meinen Augen jetzt auch das Recht, entsprechend nach seinen Vorstellungen und Wuenschen zu leben.

Glaube jedoch kaum, dass sofern du sein Schwiegessohn werden wuerdest, koenntest, duerftest, dass du von ihm dann auch so abgeneigt sein wuerdest. Aber egal.

Ich fand ihn auch sehr sympathisch.

Wie gut er z.Zt. in Monaco spielt, kann ich nicht beurteilen.

Der FCB muss jetzt klären, wie lange man noch an Manuel Neuer festhalten will.

Was so ein Interview alles ausmachen kann.
Noch vor we igen Tagen würde er hier beleidigt und ihm jegliche Qualität abgesprochen.
Bin gespannt was die Experten hier schreiben wenn er im Bayern Tor steht..

Bist ja leider auch nicht besser als diejenigen, die ihm die Qualitäten abgesprochen haben.
Gespannt sein, auf eine “Situation” die du anscheinend Voraussehen kann – ist das dein Sinn von “Experten”???
Na dann erzähle mal:
Ab wann steht er denn bei uns im Kasten?
Gespannt könntest du sein, ob es überhaupt jemals eintrifft und/ oder wenn, wie Nübel dann abliefert.

Habe einen völlig aufgeräumten, reifen jungen Mann gesehen, der sich dem FC Bayern ggü. mit dem gebotenen Respekt und mit Bedacht respektvoll geäußert hat.
Das Interview wirkt glaubwürdig, seine Feststellung als Leistungssportler auch spielen zu wollen ist machvollziehbar. Wenn nicht 8n München, dann eben wo anders.
Nübel kam bei mir sympathisch und authentisch an, Hut ab vor diesem reifen Auftritt.
Er wird seinen Weg als TW gehen, da habe ich keine Zweifel.
Und Bayern wird in Sachen Tapalovic auch seine Schlüsse ziehen, auch da habe ich keine Zweifel!

Er sollte einfach keinen 5 Jahresvertrag bei Bayern unterschreiben wenn er sich Konkurrenz nicht stellen will und stattdessen verliehen werden will.
Das ist immer noch meine Meinung. Er bringt uns so nix. 🤧 und es handelte sich ja auch um einen 25mio€ Vertrag.

Man hätte ihn dieses Jahr sehr gut gebrauchen können und er hat sich direkt/umgehend/sofort ohne zu wissen wie es um neuer steht verweigert.

Daran ändert auch ein Interview nix in dem er mehr darum gerungen hat nix falsches zu sagen und drauf bedacht war als netter Typ rüberzukommen.

Last edited 8 Tage zuvor by René

Dass Du Nübel offensichtlich weder magst noch sportlich etwas von ihm hälst sei Dir zugestanden, woher auch immer Deine Vorurteile kommen.
Jedoch: Nübel hat bei Bayern einen Vertrag unterschrieben, in dem er Spiele die zu seiner Entwicklung erforderlich sind, zugesichert bekam.
Der Verein als Vertragspartner hat sich daran jedoch nicht gehalten.Sehe nicht, warum man Nübel jetzt dafür verantwortlich machen soll oder ihn dafür verurteilt.

Wenn er den Vertrag nicht hätte unterschreiben dürfen, hätte Bayern ihm diesen auch nicht anbieten dürfen.
Er wurde mit falschen Versprechungen gelockt und es wurde nichts eingehalten.
Wie das Jetzt im Winter gelaufen ist, darüber kann man geteilter Meinung sein.
Nicht aber darüber, dass Bayern mehr falsch gemacht hat als Nübel!

Er war damals ein junger TW noch und hatte die Chance zum großen FC Bayern zu kommen , vermutlich auch vom FC Bayern mit Spielversprechungen gelockt !
Mit dem Duo Neuer/Tapalovic hatte er offentsichtlich auch seine Probleme , vermutlich wurde er dementsprechend geschnitten !
Neuer gab ihm kein Spiel ab !
Absolut zu verstehen , er hat seine Erfahrungen mit dem Duo bereits gemacht .
Er hat jetzt alles richtig gemacht .
Und dass er sich in Monaco mit Kevin Volland , Hülkenberg und Robert Geiss zum deutschen Stammtisch trifft ist seine Sache . Fussballer in der Liga sind alle mehrfach Millionäre und treffen sich mit Millionären !
Ist doch seine Sache !

SORRY, das ist blindes Denken und du kennst auch nicht die genauen Umstaende die dazu fuehrten. Lass ihn einfach machen.

Schuld hat Brazzo, weil er ihm bei seiner Verpflichtung gewisse Dinge versprochen hatte, die man ihm aber danach nicht mehr zugestehen wollte. Und das ist der Knackpunkt. Alexander Nuebel hat in meinen Augen alles richtig gemacht.

So seh ich das auch. Mit Schalke wäre er abgestiegen, aufgestiegen und jetzt würde er wieder absteigen. So war er ein Jahr bei Bayern und jetzt 2 Jahre Stamm bei Monaco. Für seine Karriere sicher besser!

Bei weitem authentischer als JN und um vieles sympathischer als das Taliban Gesicht! Vielleicht in jungen Jahren etwas zu blauäugig hinsichtlich der Versprechungen vom kleinen Brazoo mit dem großen Mund! Positiv, dass er sich nun nicht wieder über den Tisch hat ziehen lassen. Brazoo nach Saudi Arabien oder zumindest zu den 60igern!

Deswegen, hat er auch gesagt, das es keinen Sinn macht zurückzukehren. Ich hoffe er spielt nie wieder für den FCB.

Hoffentlich kommt diese Pfeife nie zum FC Bayern

Und hoffendlich schreibst du nie wieder so einen Muell.

Sehr gutes und reifes Interview. ich war sehr positiv überrascht l. schauen wir einmal. Neuer sollte überzeugt werden in die wohlverdiente Fussballrente zu gehen.

Ist doch schon in super bezahlter Frührente!

Sehe ich genauso. Noch ein Jahr aufbauen und ggf. 2024 richtig angreifen.

Bei dieser stinkenden Vetternwirtschaft hat er das schon richtig gemacht, nicht zu kommen.

Hoffe er wird für den Maximalen Gewinn im Sommer verkauft.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.