FC Bayern News

Musiala-Dilemma: Hat Nagelsmann die Verletzung fahrlässig in Kauf genommen?

Jamal Musiala und Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Die neue Woche beginnt für den FC Bayern ähnlich schlecht, wie die alte aufgehört hatte. Jamal Musiala hat sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und wird dem FC Bayern mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der Youngster war bereits vor der Partie gegen Leverkusen angeschlagen, wodurch sich zwangsläufig die Frage im Raum steht, ob Julian Nagelsmann zu viel riskiert hat.



Der Abstecher zur Nationalmannschaft war für Jamal Musiala am Montag gleich schon wieder vorbei. Der 20-jährige Offensivspieler reiste aufgrund eines Muskelfaserrisses vom DFB-Campus ab und wird in München an seiner Genesung arbeiten. Zuvor kam der offensive Mittelfeldspieler beim Spiel gegen Leverkusen zur Halbzeit als Joker in die Partie und blieb auch bis zum Abpfiff auf dem Platz. Brisant ist jedoch, dass Julian Nagelsmann das Fehlen des Spielers in der Startelf mit “muskulären Problemen“ erklärte, die jedoch “nichts wildes“ gewesen sein sollen. Selbstredend liegt die Vermutung nahe, dass der Bayern-Coach zu viel riskiert hat und sich der Spieler deswegen verletzt hat.

Hätte Nagelsmann die Musiala-Verletzung verhindern können?

Ob man Nagelsmann einen Vorwurf machen kann, ist schwer zu sagen. Es ist davon auszugehen, dass der Trainer zumindest Rücksprache mit dem Ärzte-Stab gehalten hat. Es ist zudem auch keine Seltenheit, dass angeschlagene Spieler zum Einsatz kommen. Dies geht in neun von zehn Fällen gut und beim zehnten Mal eben schief. Bei Jamal Musiala gilt demnach das Motto “hinterher ist man immer schlauer“. Angesichts der kommenden Aufgaben gegen Dortmund (1. April) und Manchester City (11. April) wäre es die bessere Wahl gewesen, den angeschlagenen Spieler zu schonen. Als Bayern-Trainer steht Nagelsmann aber eben auch unter Dauer-Druck, was “unvorsichtige Entscheidungen“ begünstigen kann. Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass Musiala schnellstmöglich wieder fit wird.

Aktuellen Medienberichten zufolge ist ein Einsatz gegen den BVB nach der Länderspielpause in weniger als zwei Wochen unwahrscheinlich. Demnach hoffen und planen die Bayern, Musiala selbst auch, auf ein Comeback zum Viertelfinal-Hinspiel gegen Manchester City.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das Problem ist eher im restlichen Kader zu suchen. Aber auch mit JN fehlenden Mut die halbe Truppe Zuhause lassen und dafür die Jungs von der 2ten aufstellen.

Ja, das ist wohl so. Wenn du merkst das die Truppe nicht voll da ist dann ist es schon zu spät

Soviel ich weiß, ist Nagelsmann Trainer und kein Arzt und es ist deshalb die alleinige Aufgabe der zuständigen Ärzte zu entscheiden, ob ein Spieler eingesetzt werden kann oder darf. Nagelsmann trifft nur dann eine Schuld, wenn er entgegen der ärztlichen Entscheidung gehandelt und Musiala eingesetzt hat. Diskussion beendet!

So ein Unsinn! Der Arzt gibt seine Einschätzung und Empfehlung, der Trainer entscheidet dann aufgrund dieser Information über den Einsatz.

Da hast du nicht Recht
Der Arzt gibt seine Diagnose und entscheidet ob er grünes Licht gibt oder nicht. Ich behaupte das FAST kein Trainer einen Spieler auflaufen lässt der vom Arzt nicht Spieltauglich erklärt wird

Mit Deinem zweiten Satz gibst Du mir doch selbst Recht, dass der Trainer die finale Entscheidung trifft…MannMannMann

🙈 🤦‍♂️ 🤦‍♂️

Doch guardiola macht das.

Deswegen hat sich Müller Wohlfahrt ja mit ihm gestritten.

Natürlich kann der Trainer über den Arzt hinweg entscheiden. Die Spieler, die mit zu den Spielen fahren und auf der Bank sitzen, sind nicht krank geschrieben und sie sind zum Einsatz verpflichtet, wenn der Vorgesetzte es verlangt.

Wenn Musiala nicht hätte spielen wollen, hätte er sich wie jeder Arbeitnehmer nen gelben Schein vom Arzt holen müssen. Das ist aber nicht passiert. Choupo hat sich hingegen nen gelben geholt.

Wie arbeitsunfähig sich ein Spieler fühlt, entscheidet ja letztlich der Spieler selbst. Wie oft hat Kahn mit kaputten Fingern im Tor gestanden? Der Arzt kann ihn nicht zwingen es nicht zu tun bzw. nur in sehr engen Grenzen

Last edited 2 Monate zuvor by René

Und ganz genau da hast du Recht. Mit FAST meinte ich auch Gardiola. Wenn der Trainer vom Arzt verlangt das er Spieler “fit spritzen “ muss

Endlich Mal jemand mit Verstand. Sehr erfreulich

Müller Wohlfahrt hat dies damals exakt so erklärt! Als sich Pep darüber hinweggesetzt hat, gab es Streit und Müller Wohlfahrt hat u.a. auch deshalb Bayern verlassen. Also sprich hier bitte nicht von Unsinn, wenn es um Fakten geht!

Boah eye…Jetzt lieferst Du schon wieder ein Beisoiel, dass der Trainer die letztgültige Entscheidung getroffen hat und den Arzt überstimmt hat

Sehe ich auch so. Wenn jemand einen Fehler gemacht hat, dann die Ärzte. Und wenn die Ärzte oder der Staff schlecht sind, muss das der Sport-Vorstand verantworten. Die Diskussion gab es ja schonmal in der Zeit von Pep mit Mull MW.

Ja aber die Spieler sind mündige Patienten. Wenn du als Arzt einen Menschen unter Zwang rausnehmen willst, gelten sehr enge rechtliche Grenzen.

Nagelsmann war natürlich abhängig von musialas Einschätzung. Der Arzt war abhängig von musialas Willen zur Kooperation. Und offenbar hat Musiala zurückgemeldet, dass er sich prinzipiell gut genug fühlen würde.

Jetzt geben sie JN aber für alles die Schuld. Die Medien, sind schlimmer als die Pest.

Bei aller berechtigten Kritik an Nagelsmann, und da gibt es ja einige Punkte, aber dass er “fahrlässig Musialas Verletzung in Kauf nimmt” halte ich ja für totalen Kokolores. Den besten Mann sich bei Leverkusen verletzen lassen, damit er bei dem Spiel gegen Dortmund nicht spielen kann? Das glaubt Ihr doch nicht wirklich, oder?
Gut, ich kann gerade auch nicht glauben, dass ich Nagelsmann in Schutz nehme, aber trotzdem … XD

Würden einige der hoch bezahlten Offensivstars mal ihrer Arbeit nachgehen, könnte man die wichtigsten Spieler wie Jamal auch mal guten Gewissens schonen…

Ganz genau so ist das richtig 👍🏻👍🏻👍🏻

100%! Traurig, dass beim großen FCB ein 19 jähriger die letzte Hoffnung in einem BL Spiel gegen Leverkusen sein muss. Trotz super super super Kader, wo jeder 7 Positionen spielen kann und jede Position 3 mal gleichwertig besetzt ist (das wird uns zumindest eingeredet).

Last edited 2 Monate zuvor by Kreisliga

Was ist das schon wieder für eine, man kann sagen Schuldzuweisung. Diese ewigen Unruhe stiftenden Schmierereien seitens der Mistblätter müssen aufhören.

Das nennt sich Pressefreiheit.
Ist gleichbedeutend mit: Ich darf so viel Mist erzählen wie ich will und
werde auch noch dafür bezahlt.

Hätte Hätte usw.
Da wird wieder mal von den Medien und “Fachleuten” wild drauflos spekuliert.
Hauptsache Öl ins Feuer gießen auch wenn man nichts genaues weiß.

Der Arzt untersucht den Spieler und teilt seine Empfehlung Julian mit. Dann treffen beide zusammen einen Vorschlag. Dann müssen sie zu Brazzo und präsentieren was sie machen wollen. Brazzo entscheidet dann was gemacht wird!

So läuft das bestimmt nicht ab

danke Nagelsmann

Ich glaube ja mittlerweile auch nicht mehr daran das die Verbindung FC Bayern und Julian Nagelsmann noch eine glückliche bzw erfolgreiche werden wird, aber der Trainer ist ja nun nicht für alles verantwortlich zu machen.

Last edited 2 Monate zuvor by Tom M.

Na du kannst dir auch ne Verletzung holen, wenn du nicht angeschlagen bist. Die werden sich dazu schon beraten haben. Manchmal ist es auch Pech. Die schwache Vorstellung hat sicherlich dazu beigetragen, da man dann die letzten 15 Minuten plötzlichalles geben musste…

Leute hört bitte auf mit Schonung dies Gelaber geht auf die Nüsse das sind alles junge Kerle und können locker 2 x die Woche kicken zudem vermehren sie sich wie Karnickel da ist reichlich Kondition vorhanden ! 😴

Wer sich noch nie mit (Leistungs-) Sport beschäftigt hat (hier: “Meyer”), sollte sich als Ahnungslos besser nicht und schon gar nicht so unqualifiziert äußern.

Ahnungsloser statt Ahnungslos

Ich frag mich ja, wann er sich diese Verletzung zugezogen haben soll. Beim Einsteigen in den Bus? Er hat doch bis zum Ende gespielt. Aus meiner Erfahrung fährt der Riss sofort in den Muskel und das spürt man dann auch. An ein weiter spielen ist dann eigentlich nicht mehr zu denken. Meiner Meinung nach, lässt man einen Spieler aufs Feld wenn er voll einsatzfähig ist. Ist er das nicht, wird er auch nicht eingewechselt. Ansonsten könnte er ja von Beginn an auflaufen.

Eins zeigt sich immer mehr der FC Bayern ist ne Nummer zu groß für Nagelsmann🤷‍♂️

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.