FC Bayern News

Bayern? Daley Blind: “Habe die Zeit als Spieler nicht genossen”

Daley Blind
Foto: IMAGO

Das Intermezzo von Daley Blind beim FC Bayern dauerte gerade mal ein halbes Jahr an. Der erfahrene Abwehrspieler wurde als Back-up verpflichtet und erhielt praktisch gar keine Spielzeit. Dennoch blickt der Niederländer auch nicht gänzlich unglücklich auf sein Halbjahr in der bayerischen Landeshauptstadt zurück.  



Daley Blind gilt als äußerst erfahrener und zuverlässiger Abwehrspieler, der auch beim FC Bayern als Innen- und Außenverteidiger helfen hätte sollen. Julian Nagelsmann und Thomas Tuchel setzten jedoch nicht auf den Neuzugang aus Amsterdam. Demnach musste sich dieser mit insgesamt 157 Pflichtspielminuten zufrieden geben.

Der Routinier hat seinen ganz eigenen Ansatz, um mit der sicherlich nicht immer ganz einfachen Zeit umzugehen: “Ich habe meine Zeit in München nicht als Spieler genossen, sondern als jemand, der Fußball liebt”, erklärte er im Interview mit der englischen Zeitung “The Athletic”. So habe er von Spielern wie Kimmich und Müller “gelernt, wie sie trainiert haben, von Nagelsmann, wie er trainiert hat. Ich habe versucht, von ihnen zu lernen, anstatt mich zu beklagen, weil ich nicht gespielt habe.”

Ein erstaunliche Äußerung, wenn man bedenkt, dass Blind eine lange und erfolgreiche Karriere in den Beinen hat. Der 33-Jährige hat immerhin 333-mal für Ajax Amsterdam und 141-mal für Manchester United gekickt. Hinzu kommen 102 Länderspiele für die Elftal.

Blind regelmäßig in der spanischen La Liga auf dem Platz

Inzwischen sieht man Blind im Übrigen wieder regelmäßig auf dem Platz. Der Abwehr-Routinier hat im Sommer beim La-Liga-Klub FC Girona unterschrieben und stand in den ersten sechs Liga-Spielen in der Startelf. Der polyvalente Verteidiger hat noch bis 2025 Vertrag und wird dem Spitzenfußball also noch mindestens zwei Saisons erhalten bleiben. Dies ist durchaus bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass Blind seit 2019 mit einem Defibrillator spielt, nachdem eine schwere Herzmuskelentzündung bei ihm festgestellt wurde.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das habe ich auch nicht verstanden, das er nie gespielt hat!

Aber schön das er, bei den Erflog von FC Girona, dabei ist!

Ich wünsche ihm viel Erfolg! Aber, sorry, man kann Girona nicht mit dem FCB vergleichen! Nicht einmal in schlechten Zeiten!
Und…ich behaupte, Girona wird nicht lange aushalten können. Vielleicht für EL Qualifikation wird es reichen.

Bei Ihm ist der Name auch Programm

Lesen hilft bei der Überschrift. Ganz anders als vermutet, sehr respektvollen und anständige Worte!!

Respekt!!!

Ja gute Betrachtung auf seine Zeit bei uns 🙂
Die Überschrift versucht leider wieder mit negativem Fokus aufmerksam zu machen…

ja, unterstes Clickbaitniveau. Hat die Seite eigentluch gar nicht nötig. Wird aber trotzdem konsequent durchgezogen. Schmutz! Genauso wie diese billigen Popups und penetramten Werbebanner. Schmutz!

Last edited 2 Monate zuvor by fussballiero

Sorry, Daley Blind ist auch auf einem ganz anderen Niveau unterwegs, als der Bayern Kader. Vielleicht ein Sarr. Die Spiele/Spielminuten die ich mit ihm auf dem Platz gesehen hab, waren grottig.

das hat doch jetzt hier nichts verloren delay hat nix davon erwähnt das er als Bayern Spieler schlecht behandelt wurde oder das sich aufihn eingeschossen wurde….erst lesen dann denken und zumschluss schreiben.

“Ich habe meine Zeit in München nicht als Spieler genossen, sondern als jemand, der Fußball liebt”

Daraus die Überschrift: „habe die Zeit als Spieler nicht genossen.“ zu machen,

Ist ganz schlechter Journalismus.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Kernaussage von blind war, dass er die Zeit als fußballliebhaber genossen hat auch wenn er selber wenig gespielt hat.

Natürlich weiß auch ich dass ihr das wisst und die Überschrift absichtlich in der Bedeutung verändert habt. Umso schlimmer wie ich finde.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Freude von FCBinside, reißt euch mal langsam zusammen. Das ist jetzt x-te Artikel in den vergangenen Wochen, der ganz bewusst irreführend gezeilt ist. Ihr driftet von anfangs solidem Zusammenschreiben in mittlerweile schlechten Journalismus ab. Und wie schon bemerkt, wisst ihr das selbst genau.

Einmal kurz aus der Blase auftauchen und reflektieren.

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.